direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Nächste Institutsratssitzung am 22. März 2017

Am Mittwoch, dem 22. März 2017, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die 96. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Regine von Klitzing erhält den EPJ E Pierre-Gilles de Gennes Lecture Prize

R. v. Klitzing
Prof. Dr. Regine von Klitzing
Lupe

Regine von Klitzing erhält den diesjährigen EPJ E Pierre-Gilles de Gennes Lecture Prize.

Wir Gratulieren!

 

weitere Infos auf den Seiten der Fakultät II und bei Springer Nature.

Nächste Institutsratssitzung am Freitag den 27.01.2017 um 11°°

Am Freitag, dem 27. Januar 2017, findet um 11:00 Uhr im Raum TC 014 die 95. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Gerhard Ertl Lecture 2016 am 9. Dezember 2016

Festveranstaltung


Speaker:
Prof. Dr. J. Peter Toennies, Max Planck Institute for Dynamics and Self-Organization, Göttingen. Germany

Lecture:
Enigmatic Molecules of Helium and Molecules in Enigmatic Helium


Friday, 09 December, 2016, 4.00 PM

Harnack House of the Max Planck Society, Hahn-Hörsaal, Ihnestr. 16-20, 14195 Berlin

 

Tel.: +49 30 8413-3800
Fax: +49 30 8413-3801

www.harnackhaus-berlin.mpg.de

Nächste Institutsratssitzung am 23. November 2016

Am Mittwoch, dem 23. November 2016, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die 94. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Bohlmann-Vorlesung 2016 am 11. November 2016

Festveranstaltung

Vortragende:
Professor Frances H. Arnold, California Institute of Technology, Pasadena/USA

Titel:
Innovating with Evolution: Expanding the Enzyme Universe


Freitag, 11. November 2016, 16 h s.t.

Hörsaal C 130 (Gebäude C), TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

Ansprechpartner:
Prof. R. Süßmuth,
Prof. M. Oestreich,

Abstract (PDF, 98,1 KB)

Diese Veranstaltung wird durch die Fa. Bayer Pharma AG und die Schering Stiftung gefördert.

Familienaktionstag 2016 der TU-Berlin am 10. November 2016

Lupe

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 10. November 2016 ab 9 Uhr lädt die TU Berlin alle Studierenden und Beschäftigten mit ihren Kindern zu einem aufregenden Tag mit einem bunten Programm ein.

Vielfältige Angebote für Kinder und Eltern erwarten Sie! Mit dabei sind faszinierende Experimente, großartige Mitmach-Aktionen, spannende Bewegungsangebote und viele weitere Überraschungen. Alles wird begleitet von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Preisverleihung des Wettbewerbes „Fair für Familie“.

weitere Infos

Nächste Institutsratssitzung am 26. Oktober 2016

Am Mittwoch, dem 26. Oktober 2016, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die 93. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Erstsemestertag der TU Berlin am 10. Oktober 2016

Der Erstsemestertag ist die zentrale Begrüßungsveranstaltung der TU Berlin, zu der alle neuen Studierenden des Sommersemesters 2016 und des Wintersemesters 2016/17 herzlich eingeladen sind.

weitere Infos

Nächste Institutsratssitzung am 8. September 2016

Am Donnerstag, dem 8. September 2016, findet um 14.30 Uhr im Raum TC 014 die 92. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Sommerfest der Chemie am 17. Juni 2016

Am 17.6.2016 findet das diesjährige Sommerfest der Chemie, organisiert von der INI Chemie, statt.

Zu diesem Fest sind alle Angehörigen und Studierenden des Instituts herzlich eingeladen.

Beginn 15:00 Uhr im C243:

das wissenschaftliche Programm sieht folgende Punkte vor:

  • 15:15 Uhr Begrüßung durch den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Chemie / Vertreter_in INI
  • 15:25 Uhr Auszeichnung der besten Abschlussarbeiten des Jahres 2015 durch den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Chemie

    • 15:35 Uhr Marcus Moldenhauer
    • 15:45 Uhr Jan Seliger
    • 15:55 Uhr Miriam Simon
    • 16:05 Uhr Lars Süße

  • 16:15 Uhr Prof. Regine von Klitzing „Polymere und Kolloide in eingeschränkter Geometrie dünner Filme“

anschließend, gegen 17:15 Uhr:

Grillparty auf dem Campusgelände vor dem PC-Gebäude

Nächste Institutsratssitzung am 15. Juni 2016

Am Mittwoch, dem 15. Juni 2016, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die
91. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Lange Nacht der Wissenschaften am 11. Juni 2016

Lupe

Am Samstag, dem 11. Juni 2016, findet ab 17.00 Uhr zum 14. Mal die nächste Lange Nacht der Wissenschaften statt.

Bis 0.00 Uhr können Sie die 230 Projekte der TU Berlin des Lange Nacht-Programms in Charlottenburg und Wedding besuchen.

Programm  der TU-Berlin.

Nächste Institutsratssitzung am 4. Mai 2016

Am Mittwoch, dem 4. Mai 2016, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die
90. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Girls'Day und Boys'Day @ TU Berlin am 28. April 2016

Lupe

Jedes Jahr im Frühjahr findet der bundesweite Girls'Day statt, und die TU Berlin ist dabei! Jedes Jahr öffnet die TU Berlin ihre Labore und Institute für Mädchen von der 5. bis 8. Klasse. ...

Dieses Jahr öffnet die TU Berlin erstmalig auch die Tore für interessierte Jungs zum Boys'Day ...

weitere Infos zum Girls'Day und Boys'Day

Fest-Symposium zu Ehren von Prof. Dr. rer. nat. Siegfried Blechert

Festveranstaltung


Anläßlich des 70. Geburtstags von Herrn Prof. Dr. rer. nat. Siegfried Blechert

findet ein Fest-Symposium

am Samstag, den 5. März 2016, um 11°° Uhr s.t.
Hörsaal C130, Gebäude C, Institut für Chemie
Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

statt.


Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen, weitere Informationen (PDF, 465,6 KB).

Physikalisch-Chemisches Kolloquium - „Praxisvortrag Tensidchemie – Meine Chancen mit den fleißigen Verbindungen“ am 11. Januar 2016

Der Vortrag richtet sich an Studierende und Promovierende des
Fachbereichs Chemie, die sich über die Chancen und Perspektiven für
Chemiker/innen in der tensidherstellenden Industrie informieren möchten.

Referenten:
Dr. Alex Föller, Verband TEGEWA e. V.
Dr. Bernd Schlichting, Firma Zschimmer & Schwarz

Montag, 11. Januar 2016, 17 ct, Hörsaal C130
TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

weitere Infos (PDF, 230,5 KB)

Nächste Institutsratssitzung am 6. Januar 2016

Am Mittwoch, dem 6. Januar 2016, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die
88. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Gerhard Ertl Lecture 2015 am 4. Dezember 2015

Festveranstaltung


Speaker:
Prof. Maki Kawai, University of Tokyo, Department of Advanced Materials Science and RIKEN (Japan)

Friday, 04 December, 2015, 4.00 PM

Harnack House of the Max Planck Society, Ihnestr. 16-20, 14195 Berlin


Organizer:
Prof. Martin Wolf, Fritz Haber Institute of the Max Planck Society.

Nächste Institutsratssitzung am 25. November 2015

Am Mittwoch, dem 25. November 2015, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die
87. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Bohlmann-Vorlesung 2015 am 20. November 2015

Festveranstaltung

Vortragender:
Prof. Phil Baran, The Scripps Research Institute

Titel:
"Studies in Natural Product Synthesis"


Freitag, 20. November 2015, 16 h s.t.

Hörsaal C 130 (Gebäude C), TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

Ansprechpartner:
Prof. R. Süßmuth,
Prof. M. Oestreich,

Nächste Institutsratssitzung am 28. Oktober 2015

Am Mittwoch, dem 28. oktober 2015, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die
86. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Erstsemestertag der TU Berlin am 1. Oktober 2015

Der Erstsemestertag ist die zentrale Begrüßungsveranstaltung der TU Berlin, zu der alle neuen Studierenden des Sommersemesters 2015 und des Wintersemesters 2015/16 herzlich eingeladen sind.

weitere Infos

Dr. Leonardo Chiappisi erhält „Laundry & Home Care Research Award“

Prof. Dr. Thomas Müller Kirschbaum, Dr. Leonardo Chiappisi, Dr. Michael Dreja
Prof. Dr. Thomas Müller-Kirschbaum, Dr. Leonardo Chiappisi, Dr. Michael Dreja
Lupe

Press Release der Firma Henkel, August 25, 2015

Henkel presents "Laundry & Home Care Research Award"

Award for Outstanding Research

Henkel today presented its "Laundry & Home Care Research Award 2015" to Dr. Leonardo Chiappisi for his outstanding research work at the Technical University of Berlin. The award also carries a prize of 3,000 euros. In his thesis Dr.Chiappisi developed groundbreaking insights into the synergy between biopolymers and surfactants that could find applications in resource-conserving detergents and cleaning pro ducts of the future.

The Laundry & Home Care business unit is presenting the award this year for the sixth time. "As a research-based company we feel it is extremely important to encourage the next generation of scientists", says Professor Thomas Müller-Kirschbaum, Head of Global Research and Development at the Laundry & Home Care business unit. "Scientific excellence is the basis for technical innovation. The work of Dr. Chiappisi has shown that there are synergies between chitosan and surfactants, and also which aspects need to be taken into consideration when combining these types of biopolymer with surfactants in detergents. His findings form an important basis for the further development of resource-conserving detergents with improved functional properties."

Chitin and cellulose are two naturally occurring chemical building blocks. Whereas cellulose is widely used in paper and cotton and cellulose-based functional polymers are already employed in detergents, chitin is less well-known. In his research the 28-year-old scientist showed that chitosan  – a chitin derivative – also has potential for use in washing processes.

At the award ceremony Dr. Chiappisi presented the results of his research to representativesof Henkel's Research and Development unit and to the Laundry & Home Care Technology Advisory Board – a committee of leading scientists from disciplines relevant to the development of detergents and cleaning products. Henkel works with these scientists, particularly in the research and analysis of trends.

Download Press Release (PDF, 102,2 KB)

 

Weitere Informationen erteilt Ihnen auch gern:
Dr.  Leonardo Chiappisi
Institut für Chemie der TU Berlin
Tel.: 030/314-22750 

Kolloqium am Institut für Chemie am 8. September 2015

Einladung
zum Kolloquium "Nachhaltige Synthesechemie"

Die Vorträge finden im Raum BEL 301, in der Villa BEL, Marchstraße 6 in 10587 Berlin statt.

Dienstag, 08. September 2015
09:00 Uhr


11:00 Uhr

14:00 Uhr

16:00 Uhr
Dr. Gerald Pratch
Illuminating the Power of Photoredox Catalysis ‐  A Useful Tool for the Construction of Quaternary Carbon Centers in Complex Systems

Dr. Matthias Otte
Design of Functionalized Cavities and their Application in Catalysis

Dr. Davide Esposito
Biorefinery: A sustainable Landscape for Organic Synthesis

Dr. Johannes Teichert
H2 = H + H+? Catalytic Activation of H2 to Access Copper Hydride Chemistry

Ansprechpartner:
Dr. Lars Merkel,

Nächste Institutsratssitzung am 8. Juli 2015

Am Mittwoch, dem 8. Juli 2015, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die
85. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Prof. Helmut Schwarz erhält prestigereichen ENI Award

Prof. Dr. Drs. h.c. Helmut Schwarz
Lupe

In Anerkennung seiner Forschungsleistung hat die ENI Foundation, Mailand, Professor Schwarz mit dem ENI New Frontiers of Hydrocarbons Prize 2015 ausgezeichnet.

Die Verleihung wird im September 2015 in Rom im Palazzo del Quirinale, dem offiziellen Amtssitz des italienischen Präsidenten, stattfinden.

weitere Informationen

Sommerfest des Instituts für Chemie am 19. Juni 2015

Am 19.6.2015 findet das Sommerfest des Institus für Chemie statt, zu dem alle Angehörigen und Studierenden des Instituts herzlich eingeladen sind.

Beginn 15:00 Uhr im C243:

  • Vorstellung der Analyszentren des Instituts
  • Auszeichnung der besten Bachelor- und Masterarbeiten

anschließend, gegen 17:00 Uhr:

Grillenparty auf dem Campusgelände vor dem PC-Gebäude

Programm (PDF, 216,7 KB)

29. Tag der Chemie am 18. Juni 2015

Der Tag der Chemie wird alle zwei Jahre vom Verband der Chemischen Industrie gemeinsam den Universitäten in Potsdam und Berlin veranstaltet.

Der 29. Tag der Chemie findet in diesem Jahr am 18. Juni 2015 an der Freien Universität Berlin statt.  Die Mitglieder der Forschungsgemeinschaft präsentierten ihre Ergebnisse im Rahmen einer umfangreichen Posterausstellung.

Weitere Informationen und das Programm erhalten Sie hier:

weitere Infos
Programm

Lange Nacht der Wissenschaften am 13. Juni 2015

Lupe

Am Samstag, dem 13. Juni 2015, findet ab 17.00 Uhr zum 14. Mal die nächste Lange Nacht der Wissenschaften statt.

Bis 0.00 Uhr können Sie die 238 Projekte der TU Berlin des Lange Nacht-Programms in Charlottenburg und Wedding besuchen.

Programm  der TU-Berlin.

Das Institut für Chemie ist mit folgenden Beiträgen vertreten:


Auch UniCat und UniCat-Arbeitsgruppen haben für Sie ein attraktives Programm zusammengestellt.

Prof. Helmut Schwarz erhält Karl-Ziegler-Preis 2015

Prof. Dr. Drs. h.c. Helmut Schwarz
Lupe

Das Institut für Chemie gratuliert Helmut Schwarz sehr herzlich zu seiner Ehrung mit dem Karl-Ziegler-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Der Preis ist eine der höchsten Auszeichnungen für Chemiker in Deutschland. Er wird für herausragende Leistungen in den Bereichen der Chemie vergeben, in denen der Wissenschaftler und Namensgeber des Preises Karl Ziegler selbst geforscht hat. Dazu gehören insbesondere Metallorganische und Anorganische Chemie, Organische und Angewandte Chemie, Polymerchemie sowie Katalyse.

Der mit 50.000 Euro und einer Goldmedaille dotierte Karl-Ziegler-Preis ist benannt nach dem deutschen Chemiker und Nobelpreisträger von 1963 Karl Ziegler (1898-1973). Die Verleihung des Preises an Helmut Schwarz erfolgt im Rahmen des GDCh-Wissenschaftsforums Chemie am 30. August in Dresden.

Information der GDCh
Presseinformation der Alexander von Humboldt Stiftung

Public Lecture im Rahmen der Vergabe des Ernst Schering Preises 2015 am 29. September 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass am Dienstag, 29. September 2015, 16 Uhr, eine Public Lecture im Rahmen der Vergabe des Ernst Schering Preises 2015 an Professor David MacMillan, Princeton University, am Institut für Chemie der TU Berlin, stattfinden wird.

Bitte berücksichtigen Sie diesen Termin bei Ihren Planungen.

Nächste Institutsratssitzung 27. Mai 2015

Am Mittwoch, dem 27. Mai 2015, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die
84. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Girls'Day @ TU Berlin am 23. April 2015

Lupe

Jedes Jahr im Frühjahr findet der bundesweite Girls'Day statt, und die TU Berlin ist dabei! Jedes Jahr öffnet die TU Berlin ihre Labore und Institute für Mädchen von der 5. bis 8. Klasse. ...

weitere Infos

Nächste Institutsratssitzung (konstituierende Sitzung) am 29.04.2015

Am Mittwoch, dem 29. April 2015, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die
83. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie,
die konstituierende Sitzung für die Amtszeit vom 1.4.2015 bis 31.3.2017,

statt.

Tagesordnung

„Wir sind TU Berlin“ – Ehrung 2014 – eine Mitarbeiterin des Instituts ist wieder dabei

Juana Krone, Laborantin in der Chemikalienausgabe der Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften
Lupe

 

Preisträgerinnen 2014 stehen fest - und wieder wird eine Mitarbeiterin des Instituts für Chemie geehrt: Frau Juana Krone.

Auf dem Neujahrsempfang der TU Berlin zeichnete TU-Präsident Prof. Dr. Christian Thomsen vier Mitarbeiterinnen mit dem Preis „Wir sind TU Berlin“ aus. Damit werden TU-Mitglieder geehrt, die in herausragender Weise in den Büros, Laboren und Werkstätten zum Fortkommen der Universität beitragen. Geehrt wurden Juana Krone, Brigitte Essoun, Andrea Scherz und Daniela Siefert.

 

weitere Information

ERC Starting Grant für Prof. Shigeyoshi Inoue

Shigeyoshi Inoue
Prof. Dr. Shigeyoshi Inoue
Lupe

Das Institut für Chemie gratuliert Shigeyoshi Inoue zu seinem ERC Starting Grant! Der European Research Council (ERC) veröffentlichte im Dezember die ersten Gewinner des ERC Starting Grants im neuen Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020. Darunter befindet sich auch Professor Shigeyoshi Inoue, der den ERC mit seinem Antrag zu "Design, Synthesis, Characterization and Catalytic Application of Silyliumylidene Ions (SILION)" überzeugen konnte. Shigeyoshi Inoue arbeitet seit 2008 an der TU Berlin und wurde 2010 mit dem Sofja Kovalevskaja-Preis der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet. Er promovierte 2008 in Japan an der University of Tsukuba bei Professor Akira Sekiguchi.

Der ERC wählte aus 3279 Anträgen 328 Forscherinnen und Forscher aus, die die mit bis zu 2 Mio. Euro dotierten Starting Grants erhalten. Zielgruppe der ERC Starting Grants sind vielversprechende Wissenschaftler/innen am Beginn einer unabhängigen Forscherkarriere. Die Promotion darf nicht länger als 2-7 Jahre zurückliegen. Die Finanzierung von bis zu 2 Mio Euro ist auf fünf Jahre festgelegt. Die Preisträger/innen können damit eine eigene Forschergruppe einrichten und auch Doktoranden einbinden.

Weitere Informationen

Medieninformation Nr. 23/2015

Webseite von Shigeyoshi Inoue

Nächste Institutsratssitzung am 21. Januar 2015

Am Mittwoch, dem 21. Januar 2015, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die 81. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Schrödinger Medaille für Prof. Helmut Schwarz

Prof. Helmut Schwarz
Lupe

Das Institut für Chemie gratuliert Helmut Schwarz sehr herzlich zu seiner Ehrung mit der Schrödinger Medaille 2015! Die Schrödinger-Medaille der World Association of Theoretical and Computational Chemists (WATOC) wird jährlich weltweit an einen theoretischen oder auf Computermodellierung spezialisierten Chemiker verliehen. Mit Prof. Dr. Drs. h. c. Helmut Schwarz ehrt die WATOC einen international führenden Forscher auf dem Gebiet der Molekularchemie. Helmut Schwarz ist seit 1978 Professor für Chemie an der TU und seit 2008 Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung.

weitere Informationen

Weihnachtsvorlesung 2014 am 15. Dezember 2014

Weihnachtsvorlesung 2014
Lupe

iGEM 2014: Goldmedaille für erstes und einziges Berliner Team beim weltgrößten Wettbewerb für Synthetische Biologie

iGEM Team Berlin
iGEM Team Berlin
Lupe

Im Rahmen des Wettbewerbs „ International Genetically Engineered Machines“, welcher 2014 sein 10-jähriges Jubiläum feiert, beschäftigten sich über 2.300  Nachwuchsforscher von 245 Universitäten aus 32 verschiedenen Ländern der Welt mit Themen aus dem Bereich der Synthetischen Biologie. In diesem Jahr nahm zum ersten Mal ein Team aus Berlin teil. Die im Rahmen eines Dreivierteljahres an der TU Berlin entstandenen Ergebnisse zum Thema „Remote-controlled Bacteria – iGEM Berlin 2014“ wurden auf der abschließenden Konferenz am Hynes Convention Center in Boston, Massachussetts, vor mehreren tausend Menschen aus aller Welt vorgetragen und mit einer Goldmedaille belohnt.

Ziel des Wettbewerbs war es wie in jedem Jahr, die Datenbank der sogenannten Biobricks zu erweitern. Unter einem Biobrick werden genormte molekulargenetische Bausteine mit neuen Funktionalitäten, die in Modellorganismen wie E. coli o. Ä. eingebracht werden können, verstanden. Durch einen starken internationalisierenden Ansatz sollen beim Wettbewerb innovative Problemlösungsansätze in Hinblick auf Energieeffizienz  und -nachhaltigkeit, Umwelt, Nahrung und Ernährung, Gesundheit und Medizin, Informationsprozessierung, Produktion und Anwendung gefunden werden.

An der TU Berlin gab Prof. Dr. Nediljko Budisa durch das Angebot der Modulreihe „iGEM – Synthetische Biologie“ im Wintersemester 2013/14 den Anstoß zur Gründung des ersten Berliner iGEM-Teams. Schnell fand sich um den Masterstudenten Johann Bauerfeind ein interdisziplinäres, enorm engagiertes und kreatives Team aus 18 Studierenden von fünf Berliner Hochschulen, die am Institut für Chemie der TU Berlin in einem eigenen Labor selbstständig forschten und eigene Konzepte entwickelten. Diese wurden in zahlreichen Kooperationen mit namenhaften Instituten wie z. B. dem Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung und dem Robert-Koch-Institut sowie in Rücksprache mit Dr. Tobias Baumann aus dem Arbeitskreis von Prof. Budisa und mehr als 70 regelmäßigen Teambesprechungen präzisiert und mit Hilfe von Spendengeldern und gesponserten Materialien in die Tat umgesetzt.

Besonders gefreut hat Prof. Budisa, dass die Studierenden seiner Modulreihe erkannt haben, wie wichtig und notwendig die Fähigkeit ist, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und das Wissen verschiedener Gebiete miteinander zu kombinieren um zu einem ganzheitlichen Lösungsansatz zu kommen. So beschränkte sich die Arbeit während des Moduls nicht ausschließlich auf molekularbiologische Experimente im Labor, sondern umfasste die wirtschaftliche Planung des Projektes sowie die Zusammenarbeit mit „DoItYourself“- Biologen, Kommunikations- und Webdesignern, Wissenschaftshistorikern, Medizinern, Künstlern (Fotografie, 3D-Animation, Graffiti) und vielen mehr. So wirkte das Berliner iGEM-Team u. a. in der Dokumentation „Occupy Biology“ der Regisseurin Uta Schindler von der Filmakademie Ludwigsburg und war elementarer Bestandteil des internationalen Workshops Synthetic Biology / DIY Bio der englischen Künstler und Forscher des C-Labs im ArtLaboratory Berlin im September 2014.

In seiner Idee der übergreifenden Forschung durch das motivierte aktuelle Team und deren Erfolg bestätigt, sagte Prof. Budisa bereits die Fortführung der Modulreihe „iGEM – Synthetische Biologie“ am Institut für Chemie der TU Berlin zu.

weitere Informationen:
iGEM
iGEM 2014 - Team Berlin
Biokatalyse, Prof. Dr. Nediljko Budisa

Dr. Katharina Bressel wird mit dem SEPAWA Förderpreis ausgezeichnet

Lupe

Die Doktorarbeit von Dr. Katharina Bressel vom Institut für Chemie der TU Berlin wurde mit dem mit 3.000,- € dotierten Förderpreis der SEPAWA (Fachvereinigung der Wasch- und Reinigungsmittelindustrie, der Kosmetik- und der Parfümeriebranche) in der Kategorie "Herausragende Promotionsarbeit" ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 16. Oktober 2014 auf dem 61. SEWAPA-Kongreß in Fulda statt.

In ihrer Doktorarbeit mit dem Titel "Controlling Vesicle Systems by Amphiphilic Copolymers" beschäftigt sich Frau Dr. Bressel mit Fragestellungen zur Selbstaggregation von Tensiden und insbesondere zum Mechanismus der Bildung von kugelförmigen Tensiddoppelschichten (Vesikeln). Phospholipidvesikel (Liposome) werden oft als Modellsysteme für Zellmembranen eingesetzt und sind in der Erforschung von Wechselwirkungen der Zellmembran mit anderen Stoffen wie zum Beispiel Biomolekülen, Nanopartikeln oder Medikamenten sehr wichtig. Es ist außerdem möglich, Medikamente in Vesikeln zu verkapseln und sie damit als Träger im Körper einzusetzen. Überdies finden Vesikel aus synthetischen Tensiden oft Anwendung in Waschmitteln und Kosmetika, da sie die Fließeigenschaften der Produkte beeinflussen können. Die Vesikelbildung wurde durch den Zusatz amphiphiler Polymere beeinflußt, so daß die Größe, die Einheitlichkeit und die Stabilität der gebildeten Strukturen durch die Konzentration und die Architektur der Polymere kontrolliert werden konnte.


Die 1980 in Berlin geborene Katharina Bressel hat 2008 ihr Chemiestudium an der TU Berlin mit sehr guten Leistungen beendet. Während ihres Studiums hat sie bereits 1 1/2 Jahre lang als studentische Hilfskraft in Forschungsprojekten mitgearbeitet. Im Anschluss an ihre Diplomarbeit hat sie ihre Promotion im Arbeitskreis von Prof. Dr. Michael Gradzielski im Bereich der Physikalischen Chemie in einem von der DFG geförderten Schwerpunktprogramm begonnen und 2013 mit Auszeichnung abgeschlossen. Während ihrer Promotion wurde Katharina Bressel auch im Rahmen des "Berliner Programms zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen in Forschung und Lehre, 2012-2015" mit einem Promotionsstipendium gefördert. Katharina Bressel ist inzwischen Mutter eines zweijährigen Sohnes und arbeitet als Post-Doktorandin im Arbeitskreis von Prof. Dr. Michael Gradzielski.


Die SEPAWA ist mit über 1500 Mitgliedern eine der größten Fachvereinigungen Europas. Ihr gehören Fachleute aus der Wasch-/Reinigungsmittelindustrie sowie der Kosmetik- und der Parfümeriebranche an. Die SEWAPA agiert als Plattform für die Kommunikation zwischen Experten aus Industrie, Hochschulen und Behörden mit dem Ziel der Verknüpfung von Anwendungsaspekten mit theoretischen Ansätzen. Im Rahmen der Nachwuchsförderung vergibt die SEPAWA jährlich Förderpreise für herausragende anwendungsbezogene Abschlussarbeiten, die die Fachgebiete der SEPAWA berücksichtigen.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:
Dr. Katharina Bressel
Institut für Chemie der TU Berlin
Tel.: 030/314-25270  E-Mail-Anfrage

Bohlmann-Vorlesung 2014 am 21. November 2014

Festveranstaltung

Vortragender:
Prof. François Diederich, ETH Zürich/Schweiz

Titel:
Acetylene and Cumulene Scaffolding: From Optoelectronic and Chiroptical Molecular Materials to Supramolecular Systems


Freitag, 21. November 2014, 16 h s.t.

Hörsaal C 130 (Gebäude C), TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

Ansprechpartner:
Prof. R. Süßmuth,
Prof. M. Oestreich,

Nächste Institutsratssitzung am 19. November 2014

Am Mittwoch, dem 19. November 2014, findet um 14.00 Uhr im Raum TC 014 die 80. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Nächste Institutsratssitzung am 22. Oktober 2014

Am Mittwoch, dem 22. Oktober 2014, findet um 15.00 Uhr im Raum BEL 301 die
79. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Erstsemestertag der TU Berlin am 16. Oktober 2014

Der Erstsemestertag ist die zentrale Begrüßungsveranstaltung der TU Berlin, zu der alle neuen Studierenden des Sommersemesters 2014 und des Wintersemesters 2014/15 herzlich eingeladen sind.

weitere Infos

Polydays 2014 vom 30.09. bis 02.10 2014

Berlin-Brandenburgischer Verband für Polymerforschung
Lupe

 

Polymers are in the center of modern material science and technologies. The advantageous properties of both biological and synthetic polymers can be custom designed and fine-tuned by controlling their chemical structure and – often hierarchical – supramolecular organization, in order to obtain functional systems capable of performing complex tasks.

Further information: 
Flyer (PDF, 1,0 MB) 
Website

Bundesweiter Tag der offen Tür der chemischen Institute am 20.09.2014

Link zur Webpage "Bundesweiter Tag der offen Tür der chemischen Institute"
Lupe

Am Samstag, dem 20. September 2014, findet der Bundesweite Tag der offenen Tür der chemischen Institute statt, das Institut für Chemie der TU-Berlin beteiligt sich daran.

Die ganztägigen Präsentationen finden im Gebäude C, von 10.00 bis 18.00 Uhr, statt.

 

Veranstaltungsort:  Gebäude C, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin  (dient auch als Treffpunkt für Führungen in die anderen Gebäude)

Programm:  10:00 – 18:00 Uhr

  • ganztägige Präsentationen
  • Infostand
  • Frauen in der Chemie
  • Brennstoffzellen und Katalyse
  • Projektlabor Chemie
  • iGEM-Team (studentisches Projektteam)
  • ChemCar-Team (studentisches Projektteam)
  • u. a.

um 11:00, 13:00 und 14:00 Uhr Vorträge zum Chemiestudium mit anschließender Besichtigung von Praktikumsräumen

von 10:00 – 17:30 Uhr alle 15 Minuten Führungen in einzelne Forschungsbereiche (Kristallzüchtung, Biologische Chemie, Theoretische Chemie, BasCat-Labor, Technische Chemie, NMR-Labor, hochauflösende Mikroskopie)

Neue Frauenbeauftragte an der Fakultät II

Frauenbeauftragte der Faktultät II, TU-Berlin
Julia Schulze (li) und Beatrix Thiele
Lupe

Das Institut für Chemie begrüßt ihre neue Frauenbeauftragte Julia Schulze und ihre Stellvetreterin Beatrix Thiele.
Beide haben ihr Amt am 1. August 2014 angetreten.

Wir danken Petra Erdmann hat ihre langjährige Tätigkeit als Frauenbeauftragte, sie hat sie aus beruflichen Gründen niedergelegt.

Frauenbeauftragte der Fakultät II

ISOS XVII BERLIN 2014 vom 03. bis 08.08.2014

Link to Webpage "ISOS XVII BERLIN 2014"
Lupe

ISOS XVII BERLIN 2014 and the 7th European Silicon Days will bring together research and industrial scientists and students from around the globe to present and discuss the latest and most exciting aspects of silicon chemistry.

At the Technische Universität Berlin, Germany, we will create a vital forum for exchanging new ideas among the world’s leading as well as young scientists within the silicon community – in a constructive and interdisciplinary atmosphere.

Nächste Institutsratssitzung am 7. Mai 2014

Am Mittwoch, dem 7. Mair 2014, findet um 14.00 Uhr im Raum TC 014 die
77. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

IRTG 1524 Fest-Kolloquium zu Ehren von Prof. Dr. Gerhard Findenegg

Festveranstaltung


Anläßlich des 75. Geburtstags von Herrn Prof. Dr. Gerhard Findenegg

findet ein Fest-Kolloquium

am Freitag, den 11. April 2014 ab 14°° Uhr
im Hauptgebäude der TU-Berlin, Raum H 3005,
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

statt.


Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen, weitere Informationen.

Dr. rer. nat. Gerhard Colsmann am 12. März 2014 verstorben

Dr. rer. nat. Gerhard Colsmann
Lupe

Das Institut für Chemie gedenkt in stiller Trauer


Herrn Dr. rer. nat. Gerhard Colsmann,

der von 1971 bis 2000 die Geschicke des Instituts für
Anorganische und Analytische Chemie der Technischen Universität Berlin als Universitätsrat mitgestaltet hat.

Sein Weitblick bei der Grundsanierung des historischen Chemiegebäudes bei laufendem Betrieb war neben einer organisatorischen Meisterleistung ein wichtiger Baustein zur Zukunftsgestaltung eines modernen, funktionsgerechten Institutsgebäudes in historischen Mauern.

Wir werden dankbar sein Andenken ehren.

Traueranzeige (PDF, 10,7 KB)

Vortrag von Dr. Felix Studt am 31. März 2014

E i n l a d u n g  des Instituts für Chemie ...

zum öffentlichen Vortrag von Herrn Dr. Felix Studt
am Montag, den 31. März 2014, um 13:00 Uhr, 
im Raum BEL301
in der Villa BEL,  Marchstraße 6 in 10587 Berlin.

Das Thema des Vortrages lautet: »From fundamental understanding to catalyst design: CO and CO2  hydrogenation«

Vortrag von Dr. Matteo Maestri am 26. März 2014

E i n l a d u n g  des Instituts für Chemie ...

zum öffentlichen Vortrag von Herrn Dr. Matteo Maestri
am Mittwoch, den 26. März 2014, um 10:00 Uhr, 
im Raum BEL301
in der Villa BEL,  Marchstraße 6 in 10587 Berlin.

Das Thema des Vortrages lautet: »Unraveling reaction mechanisms via hierarchical multiscale approaches«

Girls'Day @ TU Berlin am 27. März 2014

Lupe

Jedes Jahr im Frühjahr findet der bundesweite Girls'Day statt, und die TU Berlin ist dabei! Jedes Jahr öffnet die TU Berlin ihre Labore und Institute für Mädchen von der 5. bis 8. Klasse. ...

weitere Infos

Habilitationsvortrag von Dr. Michael Schwarze am 13. Februar

E i n l a d u n g ...

zum öffentlichen Habilitationsvortrag von Herrn Dr. Michael Schwarze
am Donnerstag, den 13. Februar 2014, um 17:00 Uhr, 
im Raum C 243
des Instituts für Chemie, Straße des 17. Juni 115.

Das Thema des Vortrages lautet: »Reaktionstechnische Aspekte zur Durchführung katalytischer Reaktionen in wässrigen Systemen«

Einladung (PDF, 72,6 KB)

Nächste Institutsratssitzung am 12. Februar 2014

Am Mittwoch, dem 12. Februar 2014, findet um 14.30 Uhr im Raum TC 014 die
76. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Familienaktionstag 2014 der TU-Berlin am 14. Februar 2014

Lupe

Liebe Eltern,

wissen Ihre Kinder eigentlich wo Sie arbeiten? Wie es dort aussieht, wo Mama oder Papa fast jeden Tag hingehen und was Sie da machen? Der Familienaktionstag der TU Berlin bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Kindern einmal Ihren Arbeitsplatz bzw. Studienort zu zeigen und zu erklären, was dort eigentlich passiert.

weitere Infos

Weihnachtsvorlesung 2013 am 16. Dezember 2013

Weihnachtsvorlesung 2013
Lupe

Team PemCar der TUB erfolgreich beim ChemCar-Wettbewerb!

Das Team PemCar hat den 3. Platz des ChemCar-Wettbewerbs gewonnen, es setzt sich aus Chemikern und Wirtschaftsingenieuren der TU-Berlin zusammen.

Wir gratulieren dem Team PemCar!

Beim ChemCar-Wettbewerb erhalten Studententeams aus dem Bereich der Verfahrenstechnik die Möglichkeit ihr Wissen und Können an einer praktischen Aufgabe unter Beweis zu stellen. Unter den kritischen Augen einer, aus Industrievertretern ausgewählten, Jury und dem großen Interesse des Fachpublikums der ProcessNet-Jahrestagung kommt es einmal jährlich zum Showdown zwischen den Teams.

weitere Infos zum ChemCar-Wettbewerb

Siegertabelle

Nächste Institutsratssitzung am 4. Dezember 2013

Am Mittwoch, dem 4. Dezember 2013, findet um 14.00 Uhr im Raum TC 014 die
75. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Professor Dr.-Ing. Klaus Praefcke am 20. November 2013 verstorben

Prof. Dr.-Ing. Klaus Praefcke
Lupe



Das Institut für Chemie gedenkt


Herrn Professor Dr.-Ing. Prof. h.c. Klaus Praefcke,


der von 1971 bis 1998 am damaligen Institut für Organische Chemie der Technischen Universität Berlin als Professor für das Fachgebiet Organische Chemie tätig war.

1993 wurde er zum Ehrenprofessor der Staatsuniversität Ivanovo (Rußland) ernannt.


Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

 


Die feierliche Beisetzung findet am Montag, den 2. Dezember 2013, um 11.00 Uhr auf dem Waldfriedhof Heerstraße, Trakehner Allee 1, 14053 Berlin, statt.

Traueranzeige (PDF, 1,5 MB)

Kolloqium am Institut für Chemie am 18. und 20. November 2013

Einladung
zum UNICat Minisymposium Kolloquium "Modellierung von Biomolekülen"

Die Vorträge finden im Raum TC 014, im Gebäude TC, Straße des 17.Juni 124 in 10623 Berlin statt.

Montag, 18. November 2013
13:00 Uhr

14:00 Uhr
Prof. Dr. Petra Imhof
Interplay of Binding, Conformational Change and Reactivity

Prof. Dr. Birgit Strodel
Modelling the Interactions and Aggregation of Proteins
Mittwoch, 20.November 2013
13:00 Uhr

14:00 Uhr

15:00 Uhr
Prof. Dr. Maria Mroginski
Computaional studies of Enzymes

Prof. Dr. Ana-Nicoleta Bondar
Theoretical Biophysics of Proton Transfer and Membrane Reactions

PD Dr. Thomas Exner
Zusammenspiel der Molekularmechanik und Quantenchemie am Beispiel der NMR-Spektroskopie

Ansprechpartner:
Dr. Lars Merkel,

Bohlmann-Vorlesung 2013 am 22. November 2013

Festveranstaltung

Vortragender:
Prof. D. Milstein, Weizmann Institute of Science, Rehovot/Israel

Titel:
Discovery of Metal-Catalyzed Reactions for Sustainable Chemistry

Vortrag in englischer Sprache

Freitag, 22. November 2013, 16 h s.t.

Hörsaal C 130 (Gebäude C), TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

Ansprechpartner:
Prof. R. Süßmuth,

Personalverammlung am 13. November 2013 um 9°° Uhr

Der Personalrat der Technischen Universität Berlin beabsichtigt, am

Donnerstag, den 13. November 2013,
in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr
im Hauptgebäude – H 105 (AudiMax)

eine Personalversammlung für den von ihm vertretenen Personenkreis durchzuführen.

Einladung mit Tagesordnung

Vortrag im organisch/biologisch chemischen Kolloquium am 24.10.2013 fällt aus!!

Der für heute, 24. Oktober 2013, angekündigte Vortrag im organisch/biologisch chemischen Kolloquium von

Dr. Peter Göttig, Universität Salzburg, über "Activation, Catalysis and Regulation of Human KLK Proteases"

fällt wegen Erkrankung des Vortragenden aus.

Nächste Institutsratssitzung am 31. Oktober 2013

Am Donnerstag, dem 31. Oktober 2013, findet um 15.00 Uhr im Raum TC 014 die
74. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Vortrag von Prof. T. Lindhorst, für den 31.10.2013 angekündigt, wird verlegt!

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass der für Donnerstag, 31.10.2013, 17.15 Uhr angekündigte Vortrag von Professor T. Lindhorst, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, "Glycomimetika für die Biologische Chemie" auf das Sommersemester 2014 verlegt wird. Sie erhalten eine neue Ankündigung zu gegebener Zeit.

Mit freundlichen Grüßen
i.A.
Andrea Beck

Liebig-Lecture 2013 am Dienstag, den 15. Oktober 2013 im C 243

Einladung zur Liebig-Lecture 2013, gehalten von Professor Lucas Brunsveld, Technische Universiteit Eindhoven, am Dienstag, 15. Oktober 2013 um 17.15 Uhr, mit dem Thema "(Supra)Molecular Modulation of Protein-Protein Interactions".
Der Vortrag findet im Hörsaal C 243 des C-Gebäudes der Tu-Berlin statt.

Mit freundlichen Grüßen im Namen von Professor Inoue.

Vortragsankündigung (PDF, 251,0 KB)
Poster Liebig-Lectureship (PDF, 82,5 KB)

Einführungsveranstaltungen der Chemie zum WS 2013/2014

In der nächsten Woche, am 14.10.2013, startet das neue Semester, WS 13/14.

Wir möchten an dieser Stelle auf die Einführungsveranstaltungen hinweisen, und im Besonderen auf 

die Einführung in das Studium der Chemie,

die Einführung in das Studium der Chemie B.Sc., LMC und Ing.,

die Einführung in das Studium der Chemie M.Sc. und

die Einführungsveranstaltung bzw. weitere Informationen der studentischen Studienfachberatung.

Erstsemestertag der TU Berlin am 21. Oktober 2013

Der Erstsemestertag ist die zentrale Begrüßungsveranstaltung der TU Berlin, zu der alle neuen Studierenden des Sommersemesters 2013 und des Wintersemesters 2013/14 herzlich eingeladen sind.

weitere Infos

Prof. Dr. Linda Doerrer - Neue Gastprofessorin am Institut für Chemie

Die Fachgruppe Anorganische und Analytische Chemie begrüßt ihre neue Gastprofessorin und Fulbright-Stipendiatin Frau Prof. Dr. Linda Doerrer (Boston University) herzlich am Institut für Chemie der TU Berlin!  

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2013/2014 online

Vorlesungsverzeichnis der TUB für das Wintersemester 2013/2014 ist online!

Vortrag im OC/BC-Kolloquium heute, 11. Juli 2013, fällt aus!

Der für heute, den 11. Juli 2013 um 17 Uhr, angekündigte Vortrag von Professor Lutz Ackermann von der Georg-August-Universität Göttingen fällt leider aus.

Nächste Institutsratssitzung am 3. Juli 2013

Am Mittwoch, dem 3. Juli 2013, findet um 14.00 Uhr im Raum TC 014 die
73. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Geformter Superkatalysator für effiziente Brennstoffzellen / Arbeitsgruppe von Prof. P. Strasser

Elektronenmikroskopische Aufnahme und atomistisches Modell (unten rechts) eines hochaktiven sauerstoffaktivierenden Platin-Nickel-Katalysatorteilchens
Lupe

90 Prozent des teuren Platins eingespart / Veröffentlichung im renommierten Journal "Nature Materials"

Forschern der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Peter Strasser an der TU Berlin zusammen mit Wissenschaftlern des Ernst Ruska-Centrums für Elektronenmikroskopie in Jülich ist nun ein Durchbruch gelungen ...

Medieninformation Nr. 132/2013 der TU-Berlin

Ehrendoktorwürde der Hanyang University in Seoul für Prof. H. Schwarz

Prof. Dr. Drs. h.c. Helmut Schwarz (r.) bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde
Lupe

Prof. Dr. Drs. h.c. Helmut Schwarz,
Professor unseres Instituts und Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung, wurde am 14. Juni 2013 mit der Ehrendoktorwürde der Hanyang University in Seoul ausgezeichnet.

Mitteilung der Pressestelle

Habilitationsvortrag von Dr. Malte Behrens am 12. Juni

E i n l a d u n g ...

zum öffentlichen Habilitationsvortrag von Herrn Dr. Malte Behrens
am Mittwoch, den 12. Juni 2013, um 17:00 Uhr, 
im Raum C 243
des Instituts für Chemie, Straße des 17. Juni 115,
zur Erlangung der Lehrbefähigung für das Fachgebiet »Anorganische Chemie«.

Das Thema des Vortrages lautet: »Die Chemie des künstlichen Photosynthese«

Einladung (PDF, 53,3 KB)

Neuer AvH Preisträger zu Gast am Institut für Chemie / New AvH awardee visits the department of chemistry

Die Fachgruppe Anorganische und Analytische Chemie begrüßt ihren neuen Gastprofessor und AvH-Preisträger Prof. Dr. Gregory H. Robinson (University of Georgia) herzlich am Institut für Chemie der TU Berlin!

Der renommierte Wissenschaftler leistet bedeutende Beiträge im Bereich der Hauptgruppenchemie. Speziell die Untersuchungen von Mehrfachbindungen der schweren Hauptgruppenelemente führte zu einem tieferen Verständnis dieses Gebietes. Beispielsweise konnte Prof. Dr. Robinson zeigen, dass mit Hilfe von N-heterocyclischen Carbenen reaktive Moleküle bei Raumtemperatur stabilisiert werden können.
Im Rahmen der AvH-Preisträgerschaft wird er seine Arbeiten zu grundlegenden Aspekten von Struktur und Bindung in der Hauptgruppenchemie in Deutschland fortsetzen.


Im Rahmen des Aufenthaltes von Prof. Dr. Robinson sind zunächst 2 Forschungsaufenthalte (05/2013 bis 07/2013 sowie 01/2014 bis 07/2014) an der TU Berlin geplant.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

--------------------------------------------------------------------------------------------

The division of the Inorganic and Analytical chemistry cordially welcomes their new guest professor and AvH awardee Prof. Dr. Gregory H. Robinson (University of Georgia) at the department of chemistry of the TU Berlin!

Professor Robinson is renowned for his outstanding research in the main group chemistry. He has made seminal contributions to the chemistry of multiply-bonded heavy main group elements. Professor Robinson has discovered that N-heterocyclic carbenes can be employed to stabilize highly reactive molecules at room temperature including diatomic silicon, phosphorus and arsenic. In Germany he continues his research on the advancement of fundamental aspects of structure and bonding theory in main group chemistry.

Within the visit of Prof. Dr. Robinson 2 research trips (May 2013 to July
2013 plus January 2014 to July 2014) are planned at the TU Berlin.

We're looking forward to a productive time together in Berlin!

Lange Nacht der Wissenschaften am 8. Juni 2013

Lupe

Am Samstag, dem 8. Juni 2013, um 16 Uhr, beginnt zum 12. Mal die nächste Lange Nacht der Wissenschaften.

Bis 24 Uhr können Sie in rund 75 wissenschaftlichen Einrichtungen das Lange Nacht-Programm in Berlin und Potsdam besuchen.


Programm  der TU-Berlin.

Das Institut für Chemie ist mit folgenden Beiträgen vertreten:


Auch UniCat und UniCat-Arbeitsgruppen haben für Sie ein attraktives Programm zusammengestellt.

Internationales Graduiertenkolleg 1524 Berlin–North Carolina geht in die Verlängerung

SSNI-Logo
Lupe

Am 17.05.2013 hat der Bewilligungsausschuss der DFG grünes Licht für die zweite Förderperiode des Internationalen Graduiertenkollegs 1524 – „ Self-assembled soft matter nano-structures at interfaces“ gegeben. Damit kann der erfolgreiche Forschungsverbund nun bis zum 31.03.2018 weitergeführt werden.

Das Internationale Graduiertenkolleg IRTG 1524 (Sprecher: Prof. Dr. Martin Schoen, TU Berlin, und Prof. Keith Gubbins, Ph. D., NC State University) wurde im Jahre 2009 zur Qualifizierung von wissenschaftlichem Nachwuchs auf dem Forschungsgebiet der Selbstorganisation von Nanostrukturen aus weicher (organischer und biomolekularer) Materie an Grenzflächen eingerichtet. Wissenschaftliche Zielsetzung ist es, grundlegende Prinzipien der molekularen Selbstorganisation an Grenzflächen zu erforschen, die in vielen Anwendungsfeldern und in biologischen Systemen eine wichtige Rolle spielt. In der zweiten Förderphase des IRTG 1524 sollen zunehmend auch dynamische Aspekte der Selbstorganisation studiert werden. Die Vielfalt der relevanten Phänomene wird durch Gliederung des Kollegs in drei Projektbereiche abgebildet:

  • A. Selbstorganisation durch strukturierte Oberflächen
  • B. Selbstorganisation an Nanoteilchen und gekrümmten Oberflächen
  • C. Kontrolle biomimetischer Prozesse durch Grenzflächen

Im Graduiertenkolleg ist eine enge und gleichgewichtige Verknüpfung von experimentellen und theoretischen Arbeiten, sowie eine projektspezifische Zusammenarbeit von deutschen und US-Wissenschaftlern angelegt. Die Gruppe der deutschen Antragsteller setzt sich aus Fachvertretern aus Physik und Physikalischer Chemie zusammen. Die Forschungskompetenz der US-Partner liegt komplementär zu jener der deutschen Gruppe überwiegend auf dem Gebiet des Chemical and Biomolecular Engineering. Die deutsch-amerikanische Wissenschaftlergruppe besteht aus Personen, die auf dem Gebiet der Selbstorganisation weicher Materie an Grenzflächen international ausgewiesen ist. Das Forschungsprogramm des IRTG 1524 wird durch ein mehrdimensionales Qualifizierungsprogramm ergänzt, welches neben dem breiten fachbezogenen Lehre-Programm mit Modulen aus Theorie und Experiment auch den Erwerb von Schlüsselqualifikationen vorsieht, aber auch Erfahrung in der Betreuung von Forschungsstudenten und der Mitteleinwerbung vermittelt.

Nächste Institutsratssitzung am 15. Mai 2013

Am Mittwoch, dem 15. Mai 2013, findet um 14.00 Uhr im Raum TC 014 die
72. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Nächste Institutsratssitzung (konstituierende Sitzung) am 24. April 2013

Am Mittwoch, dem 24. April 2013, findet um 14.00 Uhr im Raum TC 014 die
71. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie,
die konstituierende Sitzung für die Amtszeit vom 1.4.2013 bis 31.3.2015,

statt.

Tagesordnung

Kolloquium TC am 21.03.2013 - Berufungsvorträge Technische Chemie / Katalytische Prozesse

Im Rahmen der Berufung der Nachfolge von Frau Prof. Ansorge-Schumacher findet am 21. März 2013 ein Auswahlkolloquium zum Thema „Technische Chemie – Katalytische Prozesse“ statt.

Einladung (PDF, 57,6 KB)

Im Falle für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Lars Merkel

Bohlmann-Vorlesung 2013 am 22. November 2013

Festveranstaltung

Vortragender:
Prof. D. Milstein, Weizmann Institute of Science, Rehovot/Israel

Titel:
Discovery of Metal-Catalyzed Reactions for Sustainable Chemistry

Vortrag in englischer Sprache

Freitag, 22. November 2013, 16 h s.t.

Hörsaal C 130 (Gebäude C), TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

Ansprechpartner:
Prof. R. Süßmuth,

Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2013 online

Vorlesungsverzeichnis der TUB für das Sommersemester 2013 ist online!

„Engagiert in der Verwaltung" – Ehrung 2012 – eine Mitarbeiterin des Instituts ist wieder dabei

„Engagiert für die TU Berlin – Ehrung 2012“
TU-Präsident Jörg Steinbach mit Astrid Palm, Lilli Lindemann und Marianne Lehmann (v l.)
Lupe

Preisträgerinnen 2012 stehen fest - und wieder wird eine Mitarbeiterin des Instituts für Chemie geehrt: Frau Marianne Lehmann.

Auf dem Neujahrsempfang der TU Berlin zeichnete TU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach drei Mitarbeiterinnen mit dem Preis „Engagiert in der Verwaltung“ aus. Damit werden TU-Mitglieder geehrt, die in herausragender Weise in den Büros, Laboren und Werkstätten zum Fortkommen der Universität beitragen. Geehrt wurden Marianne Lehmann, Lilli Lindemann und Astrid Palm.

weitere Information

Registrierung für das JCF Frühjahrssymposium 2013 in Berlin endet bald

JCF Frühjahrssymposium 2013
Lupe

Liebe junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler,

das JungChemikerForum (JCF) Berlin als Mitglied des Jungchemiker-Netzwerks der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) möchte Euch auf folgende Veranstaltung hinweisen. Im März 2013 steht für uns ein besonderes Highlight ins Haus, wenn wir das jährliche Frühjahrssymposium des JCF (www.jcf-fruehjahrssymposium.de) ausrichten. Dabei handelt es sich um die europaweit größte Konferenzen im Kontext Chemie, welche von Studierenden und für Studierende organisiert wird. Wir möchten euch hierzu recht herzlich einladen bei dieser Gelegenheit teilzunehmen.

Wir haben uns alle mächtig ins Zeug gelegt und blicken nun mit Stolz und Vorfreude auf eine hoffentlich interessante, aufregende und prägende Veranstaltung. Namenhafte Wissenschaftler sind eingeladen worden und werden in einigen Plenarvorträgen ihre Arbeitsgebiete und allgemeine Trends in der Wissenschaft vorstellen. Aber vor allem soll euch die Möglichkeit gegeben werden, eure Ergebnisse zu präsentieren, euch auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Eure Beiträge hierzu können in Form von Vorträgen oder Postern eingereicht werden. Die Themengebiete sind breit gefächert und natürlich ist jeder gern willkommen.

Wenn junge Leute eine Konferenz organisieren, ist selbstverständlich auch an ein umfangreiches Rahmenprogramm gedacht. Alle Details aufzuzählen würde den Rahmen dieser Mail sprengen, aber neben vielen Unternehmungen in Berlin wird es auch ein Conference Dinner sowie eine Conference Party geben. Alle Details hierzu können auf der zuvor genannten Webseite bei der Registrierung noch einmal nachvollzogen werden.
Wir hoffen, wir konnten Euer Interesse wecken und freuen uns darauf euch im März in Berlin begrüßen zu dürfen. Die Registrierungs-Deadline läuft bis 31.01.13, also lasst euch lieber nicht zu viel Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

JungChemikerForum Berlin
www.jcf-berlin.de

Nächste Institutsratssitzung am 30.01.2013

Am Mittwoch, dem 30. Januar 2013, findet um 15.30 Uhr im Raum TC 014 die 70. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie statt.

Tagesordnung

Wahltermine im Dezember und Januar an der TU Berlin

Wahltermine:

  • Wahl Institutsrat
    Wahltag für die Stimmabgabe in den Wahllokalen ist der 8. Januar 2013, 9:30 Uhr bis 15:00 Uhr im H 2037
    weitere Infos (PDF, 115,8 KB)
  • Wahl Fakultätsräte, Akademischer Senat, Erweiterter Akademischer Senat
    Wahltage für die Stimmabgabe in den Wahllokalen: 22., 23., 24. Januar 2013
    weitere Infos
  • Wahl Personalrat
    Wahltage für die Stimmabgabe in den Wahllokalen: 5. Dezember (TIB-Gelände), 6. und 7. Dezember 2012 (Hauptgebäude, H 2037)
    weitere Infos

Wer zu diesen Terminen verhindert ist, sollte eine Briefwahl beantragen ...

Schließung der Material- und Chemikalienausgabe zwischen Weihnachten und Neujahr

... zur Info ...

in der Zeit vom 27.-28. Dezember 2012 ist die Material- und Chemikalienausgabe geschlossen!

Info (DOC, 43,0 KB)

Weihnachtsvorlesung 2012 am 17. Dezember 2012

Weihnachtsvorlesung 2012
Lupe

Sonderregelung der Entsorgung für die Zeit zwischen Weihnachten 2012 und Neujahr 2013

Letzte Abgabe / Annahme 2012
Erste Abgabe / Annahme 2013
Bunker
3 und 5
Mittwoch, 19. Dezember 2012
Mittwoch, 09. Januar 2013

Neuer Bunker
Freitag, 21. Dezember 2012
Freitag, 04. Januar 2013

Entsorgung bitte unbedingt über anmelden!

 

Personalverammlung am 29. November 2012 um 9°° Uhr

Der Personalrat der Technischen Universität Berlin beabsichtigt, am

Donnerstag, den 29. November 2012,
in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr
im Hauptgebäude – H 104

eine Personalversammlung für den von ihm vertretenen Personenkreis durchzuführen.


'Aktuelle Mitteilung' (PDF, 42,0 KB)

Nächste Institutsratssitzung am 21.11.2012

Am Mittwoch, dem 21. November 2012, findet um 15.30 Uhr im Raum TC 014 die 69. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie statt.

Tagesordnung

Familientag der Ausstellung „Historischer Streifzug durch das chemische Labor“ am 3. und 4. November

Eine Reise durch die Geschichte der Chemie

Familientag zum Abbschluss der Sonderausstellung* am 3. und 4. November 2011 von jeweils 14°° bis 16°° Uhr

*Die Ausstellung „Historischer Streifzug durch das chemische Labor“ ist am 3. und 4. November jeweils von 10°° bis 17°° Uhr geöffnet.

weitere Infos (PDF, 812,9 KB)

Info-Veranstaltung für den Studiengang Bachelor Chemie am 19.10.12

Ab dem 01. Oktober 2012 tritt eine neue Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor Chemie in Kraft.

Am Freitag, den 19.10.2012 um 12:00 Uhr findet im Hörsaal C130 eine Informationveranstaltung dazu statt.

weitere Infos (PDF, 33,5 KB)

UniCat gründet Gerhard Ertl Center, Eröffnungsfeier am 8.10.2012

Lupe

 

Feierliche Eröffnung mit Nobelpreisträger Gerhard Ertl am 8. Oktober an der TU Berlin.

Medieninformation Nr. 233/2012 der TU-Berlin

zu den UniCat-Informationen

Zeit:
Montag, 8. Oktober 2012,
ab 14.00 Uhr Programm,
ab 18.00 Uhr Empfang 
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin
Gebäude C, Hörsaal C130 und
Gebäude BEL, Marchstraße 6 (Empfang)
U-Bhf. Ernst-Reuter-Platz / S-Bhf. Tiergarten 

Einführungsveranstaltungen zum WS 2012/13

In ca. einem Monat startet das neue Semester, WS 12/13.

Wir möchten an dieser Stelle auf die Einführungsveranstaltungen hinweisen, und im Besonderen auf 

die Einführung in das Studium der Chemie B.Sc., LMC und Ing.,

die Einführung in das Studium der Chemie M.Sc. und

die Einführungsveranstaltung der studentischen Studienfachberatung.

Detlef Schröder verstorben

Detlef Schröder (1963-2012)
Detlef Schröder (1963-2012)
Lupe

 

Unser ehemaliger Kollege Dr. habil. Detlef Schröder ist plötzlich und unerwartet am 22. August 2012 verstorben.

Wir alle trauern um einen liebenswerten Menschen und exzellenten Wissenschaftler.

 

Nachruf ChemPhysChem

Bohlmann-Vorlesung 2012 am 2. November 2012

Festveranstaltung

Vortragender:
Prof. D. MacMillan, Princeton University

Titel:
New Catalysis Concepts

Vortrag in englischer Sprache

Freitag, 2. November 2012, 16 h s.t.

Hörsaal C 130 (Gebäude C), TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

Ansprechpartner:
Prof. S. Blechert,

UniCat und BMS weiter exzellent

Erfolg in der Exzellenzinitiative – Prof. Dr. Konrad Polthier, Prof. Dr. Matthias Drieß, Nadja Wisniewski, Prof. Dr. John M. Sullivan und Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach nach der Verkündung in der TU Berlin
Lupe

Über eine erneute Förderung für weitere fünf Jahre durch die Exzellenzinitiative können sich die Mitglieder des Exzellenzclusters „Unifying Concepts in Catalysis“ (UniCat) und der Graduiertenschule „Berlin Mathematical School“ (BMS) freuen. Damit waren ihre Anträge in der zweiten und damit letzten Phase der Exzellenzinitiative erfolgreich. Die TU Berlin ist bei UniCat die Sprecherhochschule und bei der Graduiertenschule der mathematischen Institute der TU Berlin, FU Berlin und HU Berlin die antragstellende Institution.

weitere Informationen

Nächste Institutsratssitzung am 27.06.2012

Am Mittwoch, dem 27. Juni 2012, findet um 14.00 Uhr im Raum TC 014 die 68. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie statt.

Tagesordnung

Chemie-Sommerfest 2012 am 22. Juni

Lupe

Am 22.6.2012 findet das Chemie-Sommerfest statt, zu dem alle Angehörigen des Institutes für Chemie und Studierende herzlich eingeladen sind.

 

Beginn 14:00 Uhr mit Vorträgen im C130:

Prof. Matthias Bickermann (Antrittsvorlesung)
Vortragstitel: Grundlagen und Methoden der Kristallzüchtung

Dr. Inez Weidinger
Vortragstitel: In situ surface enhanced optical spectroscopy: Method development and applications in biocatalysis

Prof. Shigeyoshi Inoue
Vortragstitel: Niedervalente Siliciumverbindungen: Si2P2 Cyclobutadien, Imino-Silylen und Übergangsmetall-Silylen-Komplexe

 

anschließend, gegen 16:00 Uhr

Besichtigung der UniCat-Miniplant-Anlage bei Prof. Wozny

und

Grillenfest mit Getränken und Musik  hinter dem PC-Gebäude

"Tag der Chemie" am 28. Juni 2012

Lupe

 

Am 28. Juni 2012 findet der  27. Tag der Chemie an der TU-Berlin im Lichthof des Hauptgebäudes statt.

Frau Prof. Lensen ist in die Organisation eingebunden.

 

weitere Infos
Programm (PDF, 204,3 KB)

29.05.2012: Lange Nacht der Wissenschaften am 2. Juni 2012

Lange Nacht der Wissenschaften 2012
Lupe

Am Samstag, dem 2. Juni 2012, um 17 Uhr, beginnt zum 11. Mal die nächste Lange Nacht der Wissenschaften. Bis 1.00 Uhr können Sie das Lange Nacht-Programm in rund 70 wissenschaftlichen Einrichtungen in Berlin, Potsdam und Wildau besuchen.

Programm des Instituts für Chemie der TU-Berlin.

Auch UniCat und UniCat-Arbeitsgruppen haben für Sie ein attraktives Programm zusammengestellt.  

10.05.2012: Nächste Institutsratssitzung am 23.05.2012

Am Mittwoch, dem 23. Mai 2012, findet um 14.00 Uhr im Raum TC 014 die 67. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie statt.

Tagesordnung

30.03.2012: Sonderkolloquium am 17.04.2012

Sonderkolloquium der Fachgruppe Physikalische, Biophysikalische und Theoretische Chemie.

Dr. Martin Sterrer vom Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin

weitere Informationen (PDF, 73,8 KB)

 

30.03.2012: Vorträge SoSe 2012 im Gebäude C

Liste der im Sommersemester 2012 im Gebäude C stattfindenden Vorträge des GDCh-Ortsverbands Berlin und der AC/OC-Kolloquien zum downloaden.

Vorträge/Kolloquien SoSe2012 (PDF, 45,5 KB)

23.03.2012: Änderungen auf unserer Instituts-Homepage

Es sind einigen strukturelle Veränderungen auf unserer Hompage vorgenommen worden:

Die Gremien (Institusrat, Ausbildungskommission, Prüfungsausschüsse) und Beauftragte (Anerkennungen, Bafög, Erasmus, Studienfachberatung, Vertrauensdozenten) sind ab sofort unter Über uns zu finden.

Die Rubrik Einrichtungen ist weiter nach unten verschoben worden und beinhaltet jetzt die Informationen über Analytik, Materialausgaben, Werkstätten und IT.

Die Seiten sind z.Zt. noch in Bearbeitung. Falls jemanden Fehler auffallen und nützliche/hilfreiche Informationen hat, meldet sich bitte beim WWW-Team.

 

07.03.2012: Nächste Institutsratssitzung am 16.03.2012

Am Freitag, dem 16. März 2012, findet um 14.00 Uhr im Raum TC 014 die 66. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie statt.

Tagesordnung

10.02.2012: Bundesverdienstkreuz für Helmut Schwarz

Prof. Dr. H. Schwarz
Prof. Dr. Drs. h.c. Helmut Schwarz
Lupe

Für seine herausragenden Verdienste für den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Deutschland wird TU-Chemiker und Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung Prof. Dr. Drs. h.c. Helmut Schwarz mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt. Forschungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan verlieh ihm am 9. Februar die Ehrung. Helmut Schwarz ist einer der international führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Molekularchemie sowie ein ausgewiesener Experte der Hochschulpolitik.

weitere Information siehe Medieninformation Nr. 31/2012

02.02.2012: „ADUC-Jahrespreis 2011“ für Shigeyoshi Inoue

S. Inoue
Prof. Dr. Shigeyoshi Inoue
Lupe

Unser Gastprofessor Prof. Dr. Shigeyoshi Inoue hat den ADUC-Preis 2011 der GDCh erhalten. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Chemiedozententagung 2012 am 05.-06.03.2012 in Freiburg, auf der die Preisträger einen Diskussionsvortrag halten.

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Universitätsprofessoren und -professorinnen für Chemie (ADUC) zeichnet bis zu drei Habilitanden oder Juniorprofessoren aus, deren Publikationen Originalität und wissenschaftliche Bedeutung kennzeichen.Es werden Publikationen berücksichtigt, deren Autor zum Einreichungsdatum der Publikationen bei einer Fachzeitschrift noch nicht habilitiert ist. Außerdem sollte er das 33. Lebensjahr noch nicht überschritten haben.

zur GDCh-Seite

24.01.2012: „Engagiert für die TU Berlin - Ehrung 2011“

„Engagiert für die TU Berlin – Ehrung 2011“
Kristina Ludwig, Karin Mankiewicz, Joachim Kraatz und Christiane Abu-Hani mit TU-Präsident Jörg Steinbach (v.l.)
Lupe

Preisträgerinnen und Preisträger stehen fest - auch eine Mitarbeiterin des Instituts für Chemie wurde geehrt: Frau Christiane Abu-Hani.

Die Preisträgerinnen und der Preisträger für „Engagiert für die TU Berlin – Ehrung 2011“ – eine Auszeichnung durch den Präsidenten der TU Berlin – stehen fest. Joachim Kraatz, Christiane Abu-Hani, Karin Mankiewicz und Kristina Ludwig wurden auf dem Neujahrsempfang geehrt.

weitere Information siehe Medieninformation Nr. 19/2012

18.01.2012: Erinnerung - Wahl des Beirates der hauptberuflichen Frauenbeauftragten

Sehr geehrte Wählerin,

das Wahlamt möchte an die Wahl zum Beirat der hauptberuflichen Frauenbeauftragten am:

Mittwoch, 25. Januar 2012, von 10:00 – 15:00 Uhr erinnern!

Das Wahllokal befindet sich im Hauptgebäude – Altbau, 2. OG, Raumnummer H 2036.

Ausführliche Informationen (PDF, 84,9 KB)

Wichtig:
Für die Gruppe der Hochschullehrerinnen wird es eine Nachwahl geben. Der Termin steht noch nicht fest.
Wahlberechtigt sind alle weiblichen Beschäftigten und die immatrikulierten Studentinnen an der Technischen Universität Berlin.

20.12.2011: „Bayer Early Excellence in Science Award“ für Arne Thomas

Prof. Dr. Arne Thomas
Prof. Arne Thomas erhält den Preis in der Kategorie „Materialien“.
Lupe

Prof. Dr. Arne Thomas ist Preisträger des „Bayer Early Excellence in Science Award“ 2011. Damit zeichnet die „Bayer Science & Education Foundation“ talentierte Nachwuchswissenschaftler in der frühen Phase ihrer akademischen Laufbahn aus. Arne Thomas erhält den mit 10.000 Euro dotierten Preis für die Synthese von hochporösen Funktionsmaterialien. In diesem Jahr bekam er auch einen ERC Starting Grant und den „Preis für vorbildliche Lehre“.

Pressemitteilung der TU-Berlin

09.12.2011: Preis für Doktorarbeit

I. Hoffmann
Ingo Hoffmann
Lupe

Herr Dr. Ingo Hoffmann hat für seine mit mit dem Prädikat "mit Auszeichnung" (summa cum laude) ausgezeichnete Dissertation, den diesjährigen Förderpreis im Bereich der Grundlagenforschung bei Wasch- und Reinigungsmitteln der GDCh-Fachgruppe Chemie des Waschens erhalten.
Die Fachgruppe Chemie des Waschens der Gesellschaft Deutscher Chemiker schreibt jährlich den Förderpreis für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit (Doktorarbeit, Diplomarbeit, Masterarbeit) aus, die eine besondere Relevanz für die Entwicklung von Wasch- und Reinigungsmitteln hat. Der Preis ist für junge Wissenschaftler vorgesehen und mit 2500,- € dotiert. 

Herr Dr. Hoffmann hat seine Dissertation im Fachgebiet Physikalische Chemie/Molekulare Materialwissenschaften angefertigt und wurde dabei von Prof. Dr. Michael Gradzielski betreut. Der Titel seiner Doktorarbeit lautet "Aggregations- und Adsorptionsverhalten von Polymer-Tensidmischungen". 
In seiner Arbeit wurde einerseits die Kontrolle der Fließeigenschaften in Tensid/Polymer Mischungen untersucht und mit Hilfe einer Reihe von Messmethoden detailliert strukturell charakterisiert. Der zweite Teil seiner Arbeit befasst sich mit dem Adsorptionsverhalten solcher Mischungen auf Fasern, einer Frage die für viele Anwendungen von großer Bedeutung ist und die von ihm mit Hilfe eines neuartigen fluoreszenzbasierten Verfahrens untersucht wurde. 

Ingo Hoffmann studierte von 2002 bis 2007 Chemie an der Technischen Universität Berlin. Im Anschluss an das Studium begann er mit seiner Dissertation, die er Anfang 2011 abschloss. Aktuell arbeitet Ingo Hoffmann als Postdoc im Rahmen eines BMBF-Projektes am Institut Laue-Langevin (ILL) in Grenoble (Frankreich).

08.12.2011: Gas statt Öl

Exzellenzcluster UniCat und BASF gründen Gemeinschaftslabor zum Rohstoffwandel an der TU Berlin.

Siehe gemeinsame Medieninformation von TU-Berlin, Exzellenzcluster UniCat und BASF

 

07.12.2011: Weihnachtsvorlesung 2011 am 12.12.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie auf unsere diesjährige Weihnachtsvorlesung aufmerksam machen.
Wir würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen.
Weihnachtsvorlesung 2011 (PDF, 67,0 KB)

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Sekretariat C2

Tel.: +49(0)30/314-22603   

02.12.2012: Institutsratsprotokolle online

Ab sofort sind die Protokolle des öffentlichen Teils der Sitzungen des Institutsrats des Instituts für Chemie online!

Download der Protokolle

22.11.2011: Schließung der Materialausgaben im Geb.C vom 9.-12.12.11

Hiermit informieren wir Sie, dass die Zusammenlegung der Materialausgabe Organik mit der Materialausgabe Anorganik in der Zeit vom 09.12. bis 12.12.2011 erfolgt. Beide Ausgaben bleiben in dieser Zeit geschlossen. Lieferungen werden aber angenommen und weitergeleitet.

weitere Infos (PDF, 25,6 KB)

15.11.2011: Nächste Institutsratssitzung am 23.11.2011

Am Mittwoch, dem 23.November 2011, findet um 16.00 Uhr im Raum TC 014 die 65. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie statt.

Tagesordnung

09.11.2010: Methan leichter nutzbar machen ...

Alexander von Humboldt-Stipendiat Dr. Zhe-Chen Wang betreibt Grundlagenforschung an der TU Berlin ...

siehe Medieninformation Nr. 324/2011 der TU-Berlin

10.10.2011: Prof. Dr. Matthias Drieß erhält Wacker Silicone Award 2011

Prof. Dr. Matthias Drieß
Matthias Drieß nahm den Preis Anfang Oktober in München entgegen.
Lupe

Für seine wegweisenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Siliciumchemie wurde Prof. Dr. Matthias Drieß mit dem Wacker Silicone Award 2011 ausgezeichnet. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis gehört zu den bedeutendsten internationalen Auszeichnungen auf dem Gebiet der Siliciumchemie und wird alle zwei Jahre durch die Wacker Chemie AG vergeben. 

 

Pressemitteilung der TU-Berlin

06.10.2011: Bohlmann-Vorlesung 2011, am 14. Oktober 2011

Festveranstaltung

Vortragender:
Prof. Ei-ichi Negishi, Purdue University
(Nobelpreis für Chemie 2010)

Titel:
"Magical Power of d-Block Transition Metals – Pd-Catalyzed Cross-Coupling and ZACA Reaction."
Vortrag in englischer Sprache

Freitag, 14. Oktober 2011, 16 h s.t.

Hörsaal C 130 (Gebäude C), TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

Ansprechpartner:
Prof. S. Blechert,

Pressemitteilung der TU-Berlin

18.09.2011: Am 24. September 2011 Tag der Offenen Tür am Institut für Chemie

Lupe

Am 24. September 2011 laden Chemiewerke und Hochschulen im Rahmen des Internationalen Jahres der Chemie 2011 bundesweit zum   Tag der Offenen Tür ein.

Die Technische Universität Berlin bietet von 10 bis 14 Uhr am Institut für Chemie allen Interessierten einen Einblick in den spannenden Studien- und Forschungsalltag eines/r Chemiker/in. Es erwartet Sie eine Mischung aus Demo-Versuchen, Führungen, Präsentationen und Einzelgesprächen zu folgenden Themen.

Exzellenzcluster UniCat – Forschung auf dem Gebiet der Katalyse:
Laborbesichtigung homogene und heterogene Katalyse
Führung Elektrokatalyse/Brennstoffzelle
Führung zur Mini-Plant
Mitmacherlebnis katalytisches Minigolf
Demonstration historische Brennstoffzelle und Döbereinersches Feuerzeug
Laborexperiment Light2Hydrogen – photokatalytische Wasserspaltung
Laborführung NMR
Laborbesichtigung Kristallzüchtung bei 3000°C
Studium Chemie und Chemical Engineering:
Gespräche/Präsentation und Informationsmaterial zum Studium
Besichtigung Praktikumsräume und Herbert-Schumann-Saal
Posterpräsentation "Frauen in der Chemie"

Treffpunkt: Foyer des Alten Chemiegebäudes, Straße des 17. Juni 115, Raum C130 (Karte)

Pressemitteilung der TU-Berlin

 

14.09.2011: Vergabe vom ERC-Starting Grant an Prof. Dr. Arne Thomas

Prof. Dr. Arne Thomas
Prof. Dr. Arne Thomas
Lupe

Erneut hat der Europäische Forschungsrat (European Research Council, ERC) einen der begehrten ERC-Starting Grants an einen Wissenschaftler der TU Berlin vergeben. Prof. Dr. Arne Thomas erhielt die mit 1,5 Millionen Euro dotierte Förderung, auf die nur die besten internationalen Nachwuchswissenschaftler eine Chance haben. Er will damit seine Forschungen zur Entwicklung von Funktionsmaterialien vorantreiben.

Pressemitteilung der TU-Berlin

01.09.2011: Wir begrüßen herzlich Herrn Prof. Dr. Martin Oestreich ...

Wir begrüßen herzlich

Herrn Prof. Dr. Martin Oestreich

ab 01.09.2011 als Leiter des Fachgebiets  „Organische Chemie / Synthese und Katalyse” am Institut für Chemie, Fachgruppe Organische Chemie.

22.08.2011: Grüne Chemie im Projekt CHIR - Entwicklungsvorhaben an der TU-Berlin

Das Projekt "CHIR - Homogen katalysierte Produktion enantiomerenreiner Vorprodukte mit integriertem Katalysatorrecycling" wird vom BMWi im Rahmen des EXIST-Forschungstransfer-Programmes gefördert. Der Projektname "CHIR" ist von dem griechischen Wort für Hände abgeleitet und beschreibt Moleküle, die sich zueinander wie Bild und Spiegelbild verhalten.

Ziel des Projekts ist die nachhaltige "grüne" Herstellung von Feinchemikalien, die bei der Synthese wichtiger Arzneimittel benötigt werden. Es soll ein neuartiges Verfahren auf dem Gebiet der asymmetrischen Katalyse industriell angewendet werden, welches in wässrigen Systemen eine einfache Katalysatorrückgewinnung ermöglicht.

Homepage des Entwicklungsvorhabens CHIR

04.08.2011: Professor Dr. Hans Bornowski verstorben

Prof. Dr. Hans Bornowski
Lupe




Das Institut für Chemie gedenkt


Herrn Professor Dr. Hans Bornowski,


der von 1971 bis 1996 am damaligen Institut für Organische Chemie der Technischen Universität Berlin als Professor für das Fachgebiet Organische Chemie tätig war.

Wir werden sein Andenken in Ehren halten.



Anzeige (PDF, 11,5 KB)

08.07.2011: Gebäude TC und TK - Stromabschaltung am 23.07.2011!

Am Samstag, den 23.07.2011 in der Zeit 07:00  bis 15:00 Uhr wird ...

... die Unterverteilung TK3 wegen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten abgeschaltet.
Folgende Anlagen sind betroffen: TK Gebäude.

... die Mittelspannungsanlage TC wegen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten abgeschaltet.
Folgende Anlagen sind betroffen: Kälteanlage TC.
Die Gebäude TC und MS werden über Noteinspeisung versorgt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer: 25000/22483

Siehe auch tubIT-Infos



01.07.2011: zum WS 11/12 Bachelorstudiengang Chemieingenieurwesen

Mit Beginn des Wintersemesters 2011/12  bietet die Fakultät II – Mathematik und Naturwissenschaften – der TU Berlin den sechssemestrigen Bachelorstudiengang Chemieingenieurwesen (Chemical Engineering) an.


10.06.2011: Masterstudiengang Chemie: Bewerbung für WS 11/12 mit 120 LP möglich

Für den neuen Masterstudiengang Chemie wurde nach Zustimmung durch VP2 entschieden, dass zum WS 2011/12 einmalig 120 ECTS-Punkte  (regulär 150 ECTS-Punkte) für die Bewerbung zum Masterstudium Chemie ausreichen.

Die Regelung gilt nur für den Masterstudiengang Chemie und nur für das WS 2011/12 und gilt für ALLE Bewerber/-innen.

Werden für den Erwerb des Bachelors von der bisher besuchten Hochschule andere Regelstudienzeiten und/oder andere ETCS-Gesamtpunktezahlen zugrunde gelegt, müssen die im beigefügten ECTS-Merkblatt genannten Prozentzahlen wie folgt  runter gerechnet werden:

Bei einer Regelstudienzeit
von 6 Semestern müssten dann mindestens 66,6% ,
von 7 Semestern müssen mindestens 71,4% und
von 8 Semestern müssen mindestens 74,9% der Studienleistungen
nachgewiesen werden

Uni-assist wird entsprechend informiert und gebeten, Bewerber/-innen mit mindestens 120 ECTS-Punkten oder den o.g. Prozentpunkten (nachgewiesene Studienleistungen) für den Masterstudiengang Chemie weiterzuleiten.

Informationen und Hinweise zur ECTS-Musterbescheinigung (PDF, 601,9 KB)



10.06.2011: Gebäude C - Hausräumungsalarm-Übung am 15.06.2011

Am Mittwoch, den 15.06.2011 um 09:30 Uhr wird für ungefähr eine Minute im Chemie-Gebäude (Altbau, Gebäude C) einen Hausräumungsalarm ausgelöst.

Wir bitten Sie, Ihren Arbeitsbereich nicht ( ! ) zu verlassen sondern sich nur dieses Signal einzuprägen.

Ein entsprechendes Signal zu einer anderen Zeit stellt einen echten Alarm dar. Bitte Informieren Sie sich darüber, wie in einem Ernstfall zu reagieren ist.

Es stehen Ihnen dazu hier das  "Informationsblatt: Verhalten bei Hausalarm (PDF, 105,3 KB)" und die "Brandschutzordnung Gebäude C (PDF, 18,6 KB)" zum downloaden bereit.


24.05.2011: Chemie-Fußball-Cup 2011 am 3. Juli 2011

Siegermannschaft des Fußballturniers 2010: AC
Siegermannschaft des Fußballturniers 2010: AC
Lupe

Nach zwei Titeln in Folge und ohne Niederlage wird die Fachgruppe Anorganische und Analytische Chemie erneut zur Titelverteidigung antreten, herausgefordert von den Fachgruppen der Organischen, Physikalischen und Technischen Chemie.

Gelingt dem AC Berlin das Triple? Kann der 1. OC Turbine Torhagel seine zahlenmäßige Überlegenheit ausspielen? Wie ist es um die Technik der Ingenieure bestellt? Und was hat Brownsche Molekularbewegung mit dem System der physikalischen Chemiker zu tun?

Die Antworten finden Sie am 03. Juli 2011 um 13.00 Uhr auf dem Sportplatz „Am Volkspark“ (Straße am Schoelerpark 39, 10715 Berlin, Bus 249 bis zur Haltestelle „Am Volkspark“ oder mit der U7 bis zur Haltestelle „Blissestraße“) in Wilmersdorf.

Wir bitten alle Besucher folgendes zu beachten:
Auf dem Sportplatz und in den Kabinen dürfen keine selbstmitgebrachten alkoholischen Getränke konsumiert werden! Diese (aber auch alkoholfreie Getränke oder kleine Snacks) können  jedoch auf dem Sportplatz zu einem geringen Preis erworben werden.

Wir hoffen, dass neben den Spielern auch wieder die Fans zahlreich erscheinen und ihren Favoriten lauthals und kreativ unterstützen werden!

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Anke Berger (Fachgruppe organische Chemie) oder Alper Ünal (Fachgruppe Anorganische und Analytische Chemie).


23.05.2011: Nächste Institutsratssitzung am 15.06.2011

Am Mittwoch, dem 15. Juni 2011, findet um 14.00 Uhr im Raum TC 014 die 63. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie statt.

Tagesordnung

28.02.2011: Bohlmann-Vorlesung 2011 am 14. Oktober 2011

Festveranstaltung

Vortragender:
Prof. Ei-ichi Negishi, Purdue University
(Nobelpreis für Chemie 2010)

Titel:
"Magical Power of d-Block Transition Metals – Pd-Catalyzed Cross-Coupling and ZACA Reaction."
Vortrag in englischer Sprache

Freitag, 14. Oktober 2011, 16 h s.t.

Hörsaal C 130 (Gebäude C), TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin

Ansprechpartner:
Prof. S. Blechert,



26.01.2011: Antritts- / Bleibevorlesungen am 11. Februar 2011

Haupttreppe im Gebäude C
Haupttreppe im Gebäude C
Lupe

Am 11. Februar 2011 ab 16:15 Uhr werden


Herr Prof. Dr. Nediljko Budisa,
Herr Prof. Dr. Martin Kaupp und
Frau Prof. Dr. Regine von Klitzing


im C130 ihre Antritts- / Bleibevorlesungen halten.



Folgend die Themen der Vorträge:

Prof. Dr. N. Budisa:
Ein neuer genetischer Code - Ist artifizielles Leben möglich?

Prof. Dr. M. Kaupp:
Was Einstein und Dirac nicht ahnten: Zur Rolle der speziellen Relativitätstheorie in Chemie und Alltag


Prof. Dr. R. v. Klitzing:
Kolloide & Grenzflächen: Kleine Dimensionen von großer Bedeutung



Im Anschluß, ab ca. 18:00, findet auf der Empore vor dem Hörsaal C130 ein Empfang statt.




09.12.2010: Weihnachtsvorlesung 2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie auf unsere diesjährige Weihnachtsvorlesung aufmerksam machen.
Wir würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen.
Weihnachtsvorlesung 2010 (PDF, 67,0 KB)

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Sekretariat C2

Tel.: +49(0)30/314-22603   

04.10.2010: Wir begrüßen herzlich Herrn Prof. Dr. Martin Kaupp ...

Wir begrüßen herzlich

Herrn Prof. Dr. Martin Kaupp

ab 01.10.2010 als Leiter des Fachgebiets  „Theoretische Chemie – Quantenchemie” am Institut für Chemie, Fachgruppe Physikalische und Theoretische Chemie.

28.09.2010: Sofja Kovalevskaja-Preis: Japanischer Spitzenforscher kommt an die TU Berlin

Chemiker Dr. Shigeyoshi Inoue entwickelt neuartige Katalysatoren mit Silizium-Verbindungen / Preisgeld von 1,65 Millionen Euro

Der japanische Chemiker Dr. Shigeyoshi Inoue ...

siehe Medieninformation Nr. 281/2010 der TU-Berlin


25.06.2010: Personelle Verstärkung in der Materialausgabe

... seit dem 1. Juni 2010 verstärkt der Auszubildende Erik Neumann unser Team in der Materialausgabe Organische Chemikalien. Herzlich Willkommen.

19.05.2010: veränderte Öffnungszeiten der Materialausgabe organischer Materialien

... wegen dringender Termine und Urlaub gelten in der Materialausgabe organischer Materialien veränderte Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten
Do.
20.05.
13.00 - 16.00 Uhr
Fr.
21.05.
nachmittags ab 14.00 Uhr geschlossen
Mo.
24.05.
!!! Feiertag ->  keiner da !!!

Di.
25.05.
!!! ganztägig geschlossen !!!
Mi.
26.05.
09.00 - 11.30 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Do.
27.05.
13.00 - 16.00 Uhr
Fr.
28.05
13.00 - 15.00 Uhr
Mo.
31.05.
13.00 - 16.00 Uhr
Di.
01.06.
!!! ganztägig geschlossen !!!
Mi.
02.06.
09.00 - 11.30 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Do.
03.06.
13.00 - 16.00 Uhr
Fr.
04.06.
13.00 - 15.00 Uhr
Lösemittel:
täglich 14.15 -14.30 Uhr
mittwochs auch von 10.45 - 11.00 Uhr


Vom Montag, 07.06.2010 bis Donnerstag, 10.06.2010, finden in den Praktikumssälen 160 und 307 (Grundpraktikum Organische Chemie) die Platzrückgaben statt.
Das bedeutet: die Materialausgabe wird an diesen Tagen vormittags zu normalen Zeiten geöffnet sein, nachmittags von 13.00 - 14.00 Uhr ausschließlich für Praktikanten.


Wichtig für Praktikanten:
Die Edukte werden natürlich an allen Tagen abgefüllt und stehen zu Praktikumsbeginn bereit. Bitte Versuche rechtzeitig planen! An alle benötigten Chemikalien und Lösemittel denken und Vorräte im Saal überprüfen.
Daran denken: Dienstags bleibt die Materialausgabe komplett geschossen!!! Rechtzeitig damit beginnen, die Plätze für die Platzrückgabe zu überprüfen und fehlende Glasgeräte auffüllen.

Mit freundlichen Grüßen
J. Kern / B. Dunker

11.05.2010: Wir begrüßen herzlich Herrn Prof. Dr. Nediljko Budisa ...

Wir begrüßen herzlich

Herrn Prof. Dr. Nediljko Budisa

ab 01.05.2010 als Leiter des Fachgebiets  „Biokatalyse” am Institut für Chemie, Fachgruppe Organische Chemie.

09.04.2010: Terminübersicht - Kalender des Instituts für Chemie

Ab sofort werden auch die Termine der UniCat-Kolloquien im Kalender des Instituts, Terminübersicht (Direktzugang 35072) bekannt gegeben.


07.04.2010: Wir begrüßen herzlich Frau Prof. Dr. Marga Cornelia Lensen ...

Wir begrüßen herzlich

Frau Prof. Dr. Marga Cornelia Lensen

ab 04.03.2010 als Juniorprofessorin mit dem Fachgebiet  „Nanostrukturierte Biomaterialien” am Institut für Chemie, Fachgruppe Physikalische und Theoretische Chemie.



25.03.2010: Änderungen auf unserer Homepage

Für diejenigen, die viel auf der Homepage des Instituts für Chemie 'unterwegs' sind!

Es sind einige örtliche Veränderungen von Inhalten unserer Homepage vorgenommen worden:

... auf der Startseite ...


ehemaliger Chemie-Ticker wurde aufgesplittet

  • Der neue Chemie-Ticker wird nun hoffentlich zu einem richtigen 'Ticker', er ist jetzt durch einen RSS-Feed realisiert.
  • Tagungen, Vorträge und Kolloquien werden jetzt unter 'Wichtige Termine' einsortiert, ebenso sind dort Gremientermine, sonstige wichtige Termine (nachdem sie aus dem Ticker 'rausgefallen sind') und auch unser 'alter' Kalender verankert.
  • unter 'Weiteres...' werden aktuelle, aber keine terminlichen Veranstaltungen aufgeführt.
  • Der Link zur Homepage Festkörperchemie-Tagung 'FKC10' ist nach rechts oben in der Service-Box-Spalte verschoben worden.

Die Servicebox mit den Links zu den Fachgruppen und der Liste zu den Fachgebieten ist weggefallen, über die Servicebox gelangt man weiterhin direkt zu den Arbeitsgruppen, will man zu den Fachgruppen, geht man links über 'Fachgruppen/Fachgebiete'

Den Link zu 'Jobs/Stellenausschreibungen' findet man auf der Eingangsseite, in der rechten Servicebox-Spalte.

Die Bildergalerie vom dem Fußballturnier ist jetzt unter 'Über uns', 'Soziale Aktivitäten' zu finden - wann kommt dort noch mehr hinzu???

Bei starker Unzufriedenheit oder Verbesserungsvorschlägen bitte Email an www(at)chemie.tu-berlin.de!

16.03.2010: Mailinglisten

Es sind zentrale Mailinglisten für das Institut erstellt worden. Näheres unter Service/Mailiglisten.

16.3.2010: Feeds

Wie führen Feeds ein.