TU Berlin

Institut für ChemieChemie-Ticker - RSS Feed

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Nächste Institutsratssitzung am 28. November 2018

Am Mittwoch, dem 28. November 2018, findet um 13.30 Uhr im Raum TC 014 die 105. Sitzung des Institutsrates des Instituts für Chemie, statt.

Tagesordnung

Kolloquien "Chemische Katalyse" am Institut für Chemie am 3. - 14. Dezember 2018

Einladung
zu den Kolloquien "Chemische Katalyse"

Die Vorträge finden im Raum L 009 (Gebäude L, Müller-Breslau-Straße 10, 10623 Berlin) und  BEL 301 (Villa BEL, Marchstraße 6 in 10587 Berlin) statt.

Montag, 3.12.2018, Raum L 009
11:00 Uhr


12:15 Uhr
Dr. Natalia García Rey
Electrochemical interfaces in energy storage divices an fuel cells studied by combined vitrational spectroscopy

Dr. Michael Busch
Water Oxidation: Mechanisms, Limitations and Novel Catalysts

Dienstag, 4.12.2018, Raum BEL 301
10:00 Uhr


11:15 Uhr
Dr. Franziska Heß
Materials in nonequilibrium: modeling and simulation of catalyst deactivation in heterogeneous catalysis and electrocatalysis

Dr. Jonathan Quinson
Design ans synthesis of nanomaterials for electrocatalysis: from carbon supports to surfactant-free nanoparticles
Mittwoch, 5.12.2018, Raum BEL 301
10:00 Uhr

11:15 Uhr
Dr. Kai Steffen Exner
Free Energy Diagrams in Electrocatalysis

Dr. Jakob Albert
Valorisation of biomass using POM catalysts as a promising perspective

Freitag, 14.12.2018, Raum L 009
09:00 Uhr
Dr. Sergey Kozlov
Tackling Challenges in Simulations of Nanostructured Catalysts

Ansprechpartner:
Dr. Lars Merkel,

Vierländerwettbewerb Chemie zu Gast bei clever@tu-berlin

Lupe

Mit der Austragung der jährlichen Preisverleihung des chemkids-Wettbewerbs unterstützt das Institut für Chemie der TU Berlin seit vielen Jahren einen schulischen Wettbewerb im Bereich Chemie.

Nun folgt ein nächster Schritt:
Am 29. und 30. November 2018 werden sich die jeweils vier besten Schülerinnen und Schüler des Fachs Chemie der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin beim 4-Länderwettbewerb Chemie miteinander messen. "clever@tu-berlin - Das Chemielabor für Schülerinnen und Schüler" wird die erste Berliner Austragungsstätte in der 24jährigen Wettbewerbsgeschichte sein.

Der Vierländerwettbewerb ist eins der Projekte des Fördervereins Chemie-Olympiade e. V. Beim Wettbewerb selbst werden die Siegerinnen und Sieger in einer theoretischen Klausur und in einer praktischen Klausur gesucht. In letzterer treten die Teilnehmer in Länderteams an, sollen sich das praktische Arbeiten selbständig einteilen und anschließend als Team ihre Ergebnisse vor einer Jury verteidigen. Neben Vertretern des Fördervereins Chemie-Olympiade wird in diesem Jahr Dr. Merkel als Leiter von „clever@tu-berlin - Das Chemielabor für Schülerinnen und Schüler“ dieser Jury angehören. Die antretenden Schülerinnen und Schüler sind den Wettstreit mit Köpfchen gewohnt, da es sich bei ihnen um die besten Teilnehmenden des Auswahlverfahrens der Internationalen Chemie - Olympiade und des Wettbewerb "Chemie - die stimmt!" der vergangenen Jahre der genannten Bundesländer handelt. Der Vorjahressieger Sebastian Witte aus Genthin, war der beste Chemiker Deutschlands bei der Internationalen Chemie-Olympiade 2018 in Bratislava und Prag sowie erster Bundessieger des Wettbewerbes "Chemie - die stimmt!". Als Schüler der 12. Klasse darf er dieses Jahr auch letztmalig am Vierländerwettbewerb teilnehmen.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe