direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

25.-26.03.2020 Konferenz "co:LABerlin – Forschen mit der Gesellschaft"

Lupe

Hier gibt es die Informationen zur möglichen Teilnahme vom SAI-Lab an der Konferenz "co:LABerlin – Forschen mit der Gesellschaft" vom 25.-26.03.2020, die im Rahmen des Projektes „Neue Urbane
Agenda Berlin“ der Technischen Universität Berlin stattfindet.

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

SAI-Lab für co:LABerlin

Dienstag, 20. August 2019

Lupe

Als klitzekleiner Teil an der Technischen Universität Berlin möchten wir aus dem SAI-Lab an der Konferenz teilnehmen. Gerne wollen wir die Gelegenheit nutzen, über dieses Forum die Vernetzung des vielfältigen Wissens zum Thema Stadt mitzugestalten. Als Akteure aus Wissenschaft und   Verwaltung, mit zivilgesellschaftlicher Verankerung, steigen wir als Real-Labor gerne in den geplanten Diskurs ein-, um- oder auf: Um unsere Perspektiven für die Stadt von Morgen mitzuteilen und miteinander daran zu feilen.

Es gilt den städtischen Raum, der ständig stärkeren Nutzungskonflikten ausgesetzte ist, nachhaltig zu gestalten und menschengerecht zu verändert: Dazu bewegen wir uns bereits biomobil und elektrisch fort. Wir wohnen weitgehend umweltverträglich und arbeiten "Indoor" bereits preisgeehrt umweltfreundlich. Wie schauen wir der Generation unserer Kinder und Enkel in die Augen? Wie haben wir Nachhaltigkeit praktiziert und nachhaltige Entwicklung gestaltet? Hierzu sind Stadt und Land, die urbane Siedlung und der rurale Lebensraum unser echt-zeit Labor für Mobilität und Arbeit - darin erproben wir gesellschaftliche Neuerungen zum Anfassen und mitmachen. In Berlin zeigen wir dies unter anderem über die Kooperation mit der fLotte: Damit sich insgesamt etwas verändert.

Die Veränderungen benennen wir nicht nach der Quelle, beispielsweise als "Urbanisierung", sondern nach dem Weg und dem Ziel, also; "Energiewende" oder "Mobilitätswende". Wir zeigen dazu Perspektiven auf und teilen unsere Vision. Wir betrachtet das hier und jetzt, um darin Veränderung real werden zu lassen. Soziale, technische und organisatorische Entwicklungen analysieren wir transdisziplinar in der Gemengelage von technischen, wirtschaftlichen oder ökologischen Prozessen. Die Lösungen für vorgestern erkannte Probleme, die Ansätze für Verbesserungen von gestern, sehen wir als massive Herausforderung für das Hier & Heute. Was ist menschenmöglich? Was bedarf der technischen und digitalen Hilfestellung? Wir wollen den Campus als Vorbild für die „smarte“ Stadt. Dafür braucht es eine solche Konferenz an der TU Berlin.

Im SAI-Lab kennt wir unsere vieldimensionalen Mitwelt: Hier wird transdisziplinär gearbeitet, geforscht, gelernt, verwaltet, ausprobiert, studiert und gelebt. Wir vereinen verschiedene handwerkliche, verwaltungsfachliche und wissenschaftlichen Disziplinen und sind mit verschiedenen gesellschaftlichen Akteuren persönlich verbunden. Dies ist unsere Plattform, um urbane Prozesse wie üblich zu "sehen-fühlen-hören-riechen-schmecken", aber anders als üblich zu "denken". Durch eine multi-vektorielle Herangehensweise auf verschiedensten Dimensionen unterschiedlicher Skalierung verknüpfen wir wissenschaftliches mit konkret-praktischem Handeln. Die sich daraus ergebenden Anwendungen stellen wir als Lösungen für die kleinen und großen Herausforderungen unserer Zeit bereit.

So wie sich die Stadt Berlin wandelt, verändern auch wir uns. Auf eine Lebenslage folgt eine Anderen, eine Lebensphase endet und eine Neue beginnt. Der Kosmos aus unserem Mirco-Think-Tank will anderen transdisziplinären Projekten begegnen! Dazu haben wir politische, wirtschaftliche, zivilgesellschaftliche und  künstlerische Ambitionen und auf diesen Gebieten ebenso sehr aktive Partnerinnen und Partner. Wir sind als SAI-Lab ein Teil der Universität, wie Diese ein Teil der Stadt ist. Wir braucht die Stadtgesellschaft und umgekehrt! Wie setzten wir gemeinsam - möglichst rasch - die Ziele der Nachhaltigkeit um?

Beiträge gesucht für ....

Dienstag, 20. August 2019

Lupe

co:LABerlin – Forschen mit der Gesellschaft eine Konferenz im Rahmen des Projektes „Neue Urbane Agenda Berlin“ der Technischen Universität Berlin (25. – 26. März 2020)

Wir lesen mit großem Interesse den Aufruf "Beiträge gesucht" von Frau Ahrend und deren Team aus dem Präsidium: "Die Technische Universität Berlin möchte mit dieser transdisziplinär ausgerichteten Konferenz ein Forum für die Vernetzung des vielfältigen Wissens zum Thema Stadt bieten. Akteure aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Kunst, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft treten in einen gemeinsamen Diskurs, um ihre Perspektiven auf die Stadt von Morgen zu teilen."

Details unter: https://www.transdis.tu-berlin.de/menue/call_for_papers/ 

"call"

Dienstag, 20. August 2019

Lupe

Quellen:

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

Wheels, Ways & Weights
Projektleitung
Sekr. PC 14
Raum PC 202a
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
(030) 314 - 21145
Webseite

Ansprechpartner bei WWW:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(030) 314 - 23511
Gebäude PC
Raum PC 202a

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Raum CAR 118

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite

Partner:

Nachhaltigkeit
Die Aktion, das Projekt oder das Programm ist folgenden Zielen der Nachhaltigkeit zugeordnet: