direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wheels, Ways & Weights und der Ideenwettbewerb "Digital gedacht - Vision für den Nahverkehr"

Lupe

     - Eine Ideenwettbewerb, an dem WWW teilnimmt -

Hier gibt es die Informationen zur Teilnahme von Wheels, Ways & Weights am Ideenwettbewerb zum Deutscher Mobilitätspreis 2018 "Digital gedacht - Ihre Vision für den Nahverkehr" .

 

 

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

"Intelligente Mobilität ist Offline"

Freitag, 08. März 2019

Lupe

Seinerzeit platzierten wir Wheels, Ways & Weights im Ideenwettbewerb "Digital gedacht - Vision für den Nahverkehr"unsere Ideen auf dem Portal "Intelligente Mobilität" (https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Plattform/Off Nun schauen wir dort mal wieder vorbei und stellen mit großem Bedauern fest: "Intelligente Mobilität ist Offline".

Was ist aus dem Ideenpool geworden?

Wo können die Ideen nochmal gelesen werden?

Wie kann auf die Ideen nochmal Bezug genommen werden?

BVG setzt Idee "Rollende Ladestation für mobile Elektrogräte im ÖPNV" um

Freitag, 08. März 2019

Lupe

Die Idee mit der Nummer 8 "Rollende Ladestation für mobile Elektrogräte im ÖPNV"
https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/314 wurde zwischenzeitlich von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) umgesetzt.

Das finden wir von Wheels, Ways & Weights fantastisch.

In einem Doppeldecker-Bus mit dem Kennzeichen B - V 3492 und der Fahrzeugnummre 3492 auf der Linie 100 geht "USB-Laden" im Oberdeck am Fensterplatz. Das sind gute Aussichten für die digitale Entwicklung im Nahverkehr von Berlin. 

Lupe

BVG Bus mit "Blaulicht, Leselampe und USB-Ladestation"

Wir von Wheels, Ways & Weights haben es gesehen und genutzt: In einem Doppeldecker-Bus ist etwas von der digitalen Zukunft zu erleben

  • Leselichter, wie am Sitzplatz im Flugzeug
  • Handy-Aufladen direkt am Fensterplatz,
  • beruhigendes Blaulicht mit guter Aussicht auf Berlin

Danke BVG!

Lupe


Viel Licht auch durch die neuen Sonnen-Dächer.

Moritz Wühr gewinnt 2. Preis beim Deutschen Mobilitätspreises 2018

Montag, 17. Dezember 2018

Lupe

Wir von Wheels, Ways & Weights gratulieren Herrn Moritz Wühr für den diesjährigen Preis beim Deutschen Mobilitätspreises 2018 für seine Idee "Freeze - Den Nachtbus kurz stoppen" (siehe https://deutscher-mobilitaetspreis.de/preistraeger/open-innovation-2018/freeze).

Wie wir auf den Webseiten vom Land der Ideen Management GmbH (siehe https://land-der-ideen.de/) lesen, ist Herr Wühr ein "Kollege" - Er "studiert Verkehrswesen mit der Vertiefung Planung und Betrieb an der Technischen Universität Berlin und arbeitet nebenbei als Werkstudent für ein Verkehrsunternehmen. Sein Anliegen ist eine für alle und immer verfügbare Mobilität, um Städte und Gemeinden gerechter und attraktiver zu machen." (siehe https://land-der-ideen.de/neuigkeiten-videos-termine/neuigkeiten/bundesverkehrsminister-scheuer-ehrt-preistraeger).

Bei der diesjährigen Preisverleihung im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin erhielt seine Vision für den Nahverkehr - Digital gedacht - bei der mit einer App Anschlussbusse im Nachtverkehr für wenige Minuten durch die Fahrgäste selbst aufgehalten werden können, um Anschlüsse zum Umsteigen zu erreichen von Bundesverkehrsminister Scheuer mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

Informationen

Termin der Jurysitzung im Oktober 2018

Dienstag, 30. Oktober 2018

Lupe

Vernetzt, zuverlässig, individuell hat wohl auch die Jurysitzung im Oktober 2018 stattgefunden. Ob unsere Ideen preiswürdig sind? Wir wollen den Nahverkehr in Zukunft noch attraktiver gestalteten
Was sagt die Jury zu den Vorschlägen - denn die Preisverleihung ist ja schon für November 2018 angekündigt....

Bewertungen anderer Einreichungen

Sonntag, 30. September 2018

Von Michael Hüllenkrämer

Busspur digital in einspurigen Straßen: Fahren oder nicht fahren
https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/211
Der Kommentar: "Die Idee finde ich gut: ... "Für Busspuren wird meist die rechte Spur einer mehrspurigen Straße umgewidmet bzw. durch ein Parkverbot eine zusätzliche Fahrspur gewonnen" + "Abhilfe bringt es, wenn in (engen) Abschnitten einer Straße bzw. eines Straßenzuges in einer Richtung ausschließlich eine Busspur zur Verfügung steht (und ggf. Park- und Haltemöglichkeiten). Die Gegenrichtung bleibt frei nutzbar, um die Anfahrt zu jeder Adresse zu gewährleisten.": Das ist sehr, sehr konsequent für die Nutzung des öffentlichen Straßenraum als Vorzugsraum für die öffentlichen Verkehre gedacht. - Das wäre auch für Berlin durch Ent-Parken sehr, sehr leicht machbar."

Mobile Footprint
ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/209
Der Kommentar: "Die Idee finde ich gut: ... "gesammelte Boni können für alles mögliche eingelöst werden" - Beispielweise für eine Kostenerstattung gegenüber Kundinnen und Kunden mit einem Jahresticket. Oder für den Erwerb von entsprechenden "Straßenbahnmetern" zur Verbesserung des ÖPNV in der Fläche, in der Infrastruktur, bei den Fahrzeugen, beim Takt und bei der Bezahlung der Mitarbeitenden."

Mit einem Minitransrapid die Großstädte entlasten
https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/187
Der Kommentar: "Die Idee finde ich gut: ...Wie einst in Berlin bei der Magnet-Bahn (M-Bahn, Versuchsbetrieb ab 1984 und von 1989 bis 1991 im Passagierbetrieb, siehe de.wikipedia.org/wiki/M-Bahn), nur sogleich als Realstrecke neben, über oder anstelle von dreispurigen Autobahnen, zusätzlichen Autostraßen und überbreit ausgebauten Bundesstraßen. Das wäre dann der "Deutschlands-Verkehrsmagnent-Reloaded"."

Rentnermobilität / Verkehrssicherheit
https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/201
Der Kommentar: "Die Idee finde ich gut: ... Führerschein abgeben und lebenlang ÖPNV im Nahverkehr nutzen: Könnte auch, ohne auf den Führerschein abzuzielen, auf Kinder, Schüler, Auszubildende, Studierende, Arbeitende & Arbeitslose, Mütter & Väter, etc. ausgeweitet werden - Das wäre dann der "Nulltarif für Alle"."

Ideenportal hat Einreichungen von Wheels, Ways & Weights

Samstag, 29. September 2018

Lupe

Von Michael Hüllenkrämer

Aus Wheels, Ways & Weights heraus haben wir uns etws einfallen lassen. Zum Ideenwettbewerb um den Deutschen Mobilitätspreis 2018 "Digital gedacht - Ihre Vision für den Nahverkehr" haben wir folgende Ideen beigetragen:

  1. Intelligente Bordsteinkante
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/323
  2. BusWave
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/322
  3. Grüne Phasen Informationssystem (GrünPhaSe)
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/321
  4. ZweiteReiheParkAlarm
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/319
  5. Mischverkehrsnavi - Gut organisierte gemeinsame Benutzung von Sonderfahrstreifen
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/318
  6. Sitzplatzwahrscheinlichkeitsrechner - Zusatz-Funktion für die ÖPNV App zur Fahrzeug-Auslastung
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/317
  7. Smarte Innenraumlüftung
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/315
  8. Rollende Ladestation für mobile Elektrogräte im ÖPNV
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/314
  9. Rollende Radpritsche im ÖPNV
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/313
  10. Postbus-Reloaded - City Expresslieferungen für Selbstabgeber und Selbstabholer
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/311
  11. Haltestellen als Drop-Off / Re-Use Zentrale
    https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideenabgabe/Idea/Index/310

Ideenportal freut sich auf weitere Einreichungen

Donnerstag, 20. September 2018

Lupe

Das Projektteam vom Deutschen Mobilitätspreis hat die Community des Ideenportals am 19.09.2018 angeschrieben: "Vor drei Wochen ist der Ideenwettbewerb im Rahmen des Deutschen Mobilitätspreises gestartet.
Unter dem Motto „Digital gedacht: Ihre Vision für den Nahverkehr“ suchen wir gemeinsam mit dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen nach kreativen Einfällen für die Mobilität der Zukunft. Mittlerweile sind bereits über 60 fantastische Ideen von Teilnehmern eingegangen.

Alle Ideen finden Sie in der Liste: https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Ideen

Wir freuen uns auf Ihre Einreichung(en)!"

Hintergrund

Open-Innovation-Phase

Lupe

"Digital gedacht: Ihre Vision für den Nahverkehr": Unter diesem Motto sind bis zum 30. September die Ideen aller Bürgerinnen und Bürger gefragt. Jeder ab 18 Jahren kann in der diesjährigen Open-Innovation-Phase des Deutschen Mobilitätspreises kreative Vorschläge einreichen, wie sich die eigenen Wünsche an einen attraktiven Nahverkehr mit digitalen Mitteln erfüllen lassen.

https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/Start/Ideenportal/Start/Blog

Digital gedacht: Ihre Ideen für den Nahverkehr

Lupe

"Open-Innovation-Phase" -  Alle Bürgerinnen und Bürger können ihre Ideen für die Mobilität von morgen einreichen.

Unsere "Vision für den Nahverkehr der Zukunft" ist gefragt: Wir von Wheels, Ways & Weights entwickeln unsere Ideen, wie wir dank digitaler Mittel künftig mit dem Nahverkehr noch nachhaltiger unterwegs sein können, gerne weiter.

Das Team des Deutschen Mobilitätspreises schreibt auf der Webseite:

"DIE AUFGABE 

Vernetzt, zuverlässig, individuell: Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt, wie der Nahverkehr in Zukunft noch attraktiver gestaltet werden kann. Seien es technische Lösungen, die öffentliche Verkehrsmittel pünktlicher und zuverlässiger werden lassen oder Apps, die die flexiblere Gestaltung von Routen ermöglichen. Sie sind gefragt. Reichen Sie Ihre Ideen ein!   

Die drei besten Ideen erhalten Preisgelder im Gesamtwert von 6.000 Euro und werden im BMVI mit dem Deutschen Mobilitätspreis geehrt. Und nicht nur die Gewinner profitieren von der Teilnahme am Deutschen Mobilitätspreis: Alle Einreicher haben die Chance, sich mit ihren Projekten um eine finanzielle Förderung durch das BMVI zu bewerben.

Ob kurze Ideenskizze, ausgearbeitetes Konzept oder Prototyp für eine digitale Anwendung: Jeder kreative Einfall ist herzlich willkommen und hat Chancen auf einen Gewinn. Denken Sie visionär. Denken Sie an Straßen, Schienen, Luft- und Wasserwege. Denken Sie neu – fernab der eingetretenen Pfade. 

WETTBEWERBSLAUFZEIT  

Start: 28. August 2018
Ende: 30. September 2018 

PREISE   
1. Platz: 3.000 Euro 
2. Platz: 2.000 Euro
3. Platz: 1.000 Euro
"

 

https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de/Group/digital-gedacht/Wettbewerb

Di-gi-ta-l gedacht

Dienstag, 28. August 2018

Heute wurde der neuen Ideenwettbewerb im Rahmen des Deutsche Mobilitätspreises gestartet. Es können wieder Ideen eingereicht und Preisgelder im Gesamtwert von 6.000 Euro gewonnen werden.

Das Thema im Herbst 2018 Jahr ist „Digital gedacht: Ihre Ideen für den Nahverkehr“.

Hier darf Jeder seine kreative Vorschläge einreichen, die sich um einen attraktiven Nahverkehr der Zukunft mit digitalen Mitteln erfüllen drehen.                                                                                                                                                                           

Das Team des Deutschen Mobilitätspreises schreibt: "Ob kurzer Text, Skizze oder Entwurf – alles ist möglich. Reichen Sie Ihre Idee hier ein: https://ideen.deutscher-mobilitaetspreis.de"

Im Wettbewerb können bis zum 30.09.2018 die Ideen eigenreicht werden.

Wir von WWW nennen unsere Idee:

Di-gi-ta-l gedacht =

Di.... gi..... ta.... Lastenrad gedacht - Lastenradmobilität im umweltfreundlichen Nahverkehr 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

Wheels, Ways & Weights
Projektleitung
Sekr. PC 14
Raum PC 202a
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
(030) 314 - 21145
Webseite

Ansprechpartner bei WWW:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(030) 314 - 23511
Gebäude PC
Raum PC 202a

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Raum CAR 118

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite

Nachhaltigkeit
Die Aktion, das Projekt oder das Programm ist folgenden Zielen der Nachhaltigkeit zugeordnet: