direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das SAI-Lab ... und die fLotte

Lupe

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der fLotte. Dazu stellen die fLotte kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation.

Netzwerkknoten

Hier verlinken, verknüpfen und vernetzen wir uns mit Personen, Einrichtungen und Organisationen. Zur allgemeinen Information nennen wir die Webseite, einen Kontakt und skizzieren das Profil. Die redaktionellen Beiträge verstehen wir als freundlichen und konstruktiven Beitrag zur bestehenden Nachhaltigkeit oder für die gewünschte nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam nachhaltige Entwicklungen gestalten, Nachhaltigkeit machen und nützliche Innovationen voranbringen!

fLotte Steckbrief

Lupe

"Der ADFC Berlin e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit mehr als 14.000 Mitgliedern. Der ADFC versteht sich als Umweltverband, da das Fahrradfahren aufgrund der Emissionsfreiheit – neben dem Zufußgehen – die umweltfreundlichste Mobilitätsform darstellt.
Der Landesverband Berlin wirkt im Sinne dieser Ziele in die Berliner Politik, Gesellschaft und Medien, um die alltägliche Situation der Berliner beim Fahrradfahren substanziell zu verbessern und den Radverkehrsanteil zu erhöhen.
" (https://adfc-berlin.de/ueber-uns.html)

Kontakt

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Berlin e.V.

Yorckstraße 25
10965 Berlin

Tel. (030) 448 47 24
Fax (030) 44 34 05 20

E-Mail:
Web: adfc-berlin.de

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

Motherload - Berlin-Premiere des Dokumentarfilms am 30.01.2019, 19:00 Uhr

Donnerstag, 16. Januar 2020

Lupe

Wie kann man Freiheit und Verbindung in einer digitalen, gasbetriebenen und gespaltenen Welt spüren?“

Für viele liegt die Antwort in der Mobilität. So ist es zumindest für die Filmemacherin Liz Canning. Der preisgekrönte Dokumentarfilm Motherload verbindet das Streben nach Unabhängigkeit und Nachhaltigkeit einer jungen Mutter in der Entdeckung eines revolutionären Mittels: das Lastenrad!
Mit einer schnellen Internet-Recherche stellte sie fest, dass der Umstieg vom Auto zum Lastenrad Teil einer größeren Bewegung ist.

Das ADFC-Frauen*Netzwerk und das fLotte-Team freuen sich, die Berlin-Premiere dieses Dokumentarfilms im City-Lab zeigen zu dürfen! Dem Film-Screening wird eine kurze Vorstellung des fLotte-Projekts und des ADFC-Frauen*Netzwerks vorangehen. Der Eintritt ist kostenlos,
Anmeldung erforderlich unter:  https://doo.net/veranstaltung/45065/buchung 


Wann: 30.01.2019, 19 Uhr
Wo: CityLab, Platz der Luftbrücke 4, 12101 Berlin

Trailer zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=NkklZNE9S-g

Wissensfrage auf Monitor in der Berliner U-Bahn

Donnerstag, 26. Dezember 2019

Lupe

Wer im November U-Bahn gefahren ist konnte raten und rätseln: Auf den Werbe- und Infomonitoren gab es folgendes zu sehen:

Wissen!

Wo können in Berlin Lastenräder kostenfrei ausgeliehen werden?
Über die Website: www.flotte-berlin, eine Initiative ...

26.12.2019 Grüne fLotte für den Blauen Kompass

Donnerstag, 26. Dezember 2019

Lupe

Wir haben die Bewerbung für fLotte um den Blauen Kompass 2020 eingereicht.

Wer die Flotte kennt, hat damit ein Projekt gefunden, dessen Nutzerinnen und Nutzer auf lebendige und enorm innovative Art vielfältige Formen der mobilen Nachhaltigkeit entwickeln. Es wird das Verhalten für aktiven Klimaschutz verändert und zugleich die Frage nach Anpassung auf Klimafolgen praktisch und tatkräftig mit Bio- und Elektromobilität beantwortet: Häufiger und intensiver Freie Lastenräder nutzen - für gutes Klima in Deutschland, im Straßenverkehr und in der Atmosphäre.

  • fLotte ist wirksam:
    Die Nutzerinnen und Nutzer passen Verhalten mit Erfolg an. Jeder alternativ zu anderen Fahrzeugen gefahrene Lastenradkilometer reduziert den Einsatz fossiler Energie. Die Nutzung von Lastenrädern, insbesondere mit Freien Lastenrädern, mindert Klimawandel und darüber den Grad der Folgen auf besonders nachhaltige Weise.
  • fLotte ist finanziell tragbar:
    Die kostenlose Bereitstellung als inhärentes Prinzip von Freien Lastenrädern schafft als Maßnahme ein positives Allmende-Gemeinwohl-Verhältnis! Ein jedes freies Lastenrad bewirkt ein vielfaches an Effekten, die in vierdimensionaler Spendenbereitschaft mündet. Diese setzt sich aus Lastenrädern, Standorten, Zeit für Lastenräder und Geldspenden zusammen.
  • fLotte ist nachhaltig:
    Die Effekte der freien Lastenräder, die über die Maßnahme der Bereitstellung durch die Nutzerinnen und Nutzer selbst erwirkt werden, sind krass: Jede Ausleihe, jeder Kilometer und jeder Einsatz von einem freien fLotte Lastenrad führt zwar einerseits zu Abnutzung des Lastenrades, zugleich vollzieht sich eine Aufladung des konkreten Lastenrades mit glückverheißenden Geschichten, Erfahrungen und Fotos über die damit dauerhafte praktizierte umwelt-, und initiierte sozial- und zukunftsgerechte Entwicklung der Gesellschaft (siehe: fLotte Galerie)
  • fLotte hat positive Nebeneffekte:
    Mit einem freien Lastenrad kann jemand einfach nur einen fälligen Transport auf gesundheitsgerechte, umweltfreundliche und eloquente nachhaltige Art und Weise erledigen. Die fLotte freier Lastenräder generiert aber allerlei positive Nebenwirkungen und Randeffekte: Lastenrad fahren macht glücklich und setzt einen Kontrapunkt in der auto- fixierten Gesellschaft. Das beeinflusst in bislang erst ansatzweise sozial-psychologisch ausgeloteter Qualität!
  • fLotte ist flexibel:
    Die fLotte zeigt, wie die Idee der freien Lastenräder als aktive Klimaschutzmaßnahme an veränderte Rahmenbedingungen angepasst und weiterentwickelt werden kann. fLotte funktioniert auch in der Hauptstadt Deutschlands. Durch die lastenrad-typischen Transporten der fLotte kann der damit eingesparte Automobilverkehr komplett rückabgewickelt werden! Dies ist mit den geringen Anschaffungs- und Platzkosten eines Lastenrades ein echtes Schnäppchen.
  • fLotte ist robust:
    Mit fLotte kann sowohl auf multidimensional-geophysikalische Effekte, wie auf veränderte sozial-ökologische Nachfrage und ebenso auf gemeinwohl-ökonomischen Entwicklungen hinsichtlich der zukünftigen Klimaänderung hoch-dynamisch und inter-adaptiv reagiert werden. Commons funktioniert auch unter verschiedenen Klimaszenarien und zeigt darüber die besonders positiv-nachhaltigen Entwicklungen auf.

23.12.2019 fLotte Zahlenspiele für den Blauen Kompass

Freitag, 06. Dezember 2019

Lupe

Das SAI-Lab findet die Leistungen der fLotte faszinierend. Nicht nur für emissionsarmen Verkehr, sondern auch für aktiven Klimaschutz und gezielte Klima-Anpassung. Dafür haben wir erneut getextet: Projekt fLotte für den Blauen Kompass 2020. Über den Wettbewerb werden Projekte gesucht, die innovative Antworten auf die zunehmend häufigen und intensiven Klimafolgen in Deutschland finden.

Die ehrenamtlichen Akteure von fLotte sollen vom Umweltbundesamt mit dem Blauen Kompass 2020 ausgezeichnet werden. Das Projekt zeigt, wie mit den Folgen des Klimawandels umgegangen werden kann: In Berlin kostenlos mit freien Lastenrädern für Klimaschutz fahren.

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) wird eine Auswahl der Projekten treffen. Die eingegangenen Bewerbungen werden dazu nach sechs Kriterien bewertet: Wirksamkeit, finanzielle Tragbarkeit, Nachhaltigkeit, positive Nebeneffekte, Flexiblitität und Robustheit. Die Auswahl ist für die Jurysitzung nominiert. "Welche drei Projekte mit dem „Blauen Kompass“ ausgezeichnet werden, entscheidet eine Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft Anfang Mai." Zuvor wird im April 2020 über eine Internetabstimmung auf www.uba.de/tatenbank der Publikumspreis vergeben.

06.12.2019 fLotte: fLott buchen – "Commons Booking advanced"

Freitag, 06. Dezember 2019

Lupe

Das SAI-Lab hat noch ein weiteres Mal getextet: Projekt "fLotte" für den Deutschen Fahrradpreis 2020. 

Der Deutsche Fahrradpreis 2020 soll an die ehrenamtlichen Akteure von fLotte gehen.

  • Kommunikation
  • Projekt in Umsetzung
  • fLotte, wie wir leben e.V. und Forum Freie Lastenräder
  • Michael Hüllenkrämer
  • Leistungsfähige und ergonomische Buchungsplattform und komfortable Kommunikationszentrale für Freie Lastenräder

Bisherige Ergebnisse:
Open-Source-ITK für Freie Lastenräder mit Commons Booking, Version "fLotte Erweiterungen"

Finanzierung:
Spenden, ehrenamtliche Tätigkeit, gewidmete Fördergelder und öffentlich-rechtliche Unterstützung

Zeitraum:
seit 2017, Commons Booking Version 2.0 voraussichtlich ab 2019

Das Wichtigste in Kürze:
Das Commons Booking ist ein Buchungs- und Kommunikationssystem für Vereine und Initiativen, wie auch der fLotte in Berlin, um verschiedene Güter zur gemeinschaftlichen Verwendung zu organisieren. Es basiert auf der Idee der Gemeingüter und dem Teilen von Ressourcen zum Nutzen der Gesellschaft. Das Commons Booking für die Freien Lastenräder der fLotte in Berlin wird ständig weiterentwickelt und verbessert: "Commons Booking advanced".

Ausführliche Beschreibung: 
Das Commons Booking (CB) ) in der Version „fLotte Erweiterungen“ ist eine hervorragende technische Basis für performanten operativen Service und integrierte Kommunikation zur Lastenrad-Infrastruktur mit Freien Lastenrädern in Berlin. Mit dem Commons Booking „advanced“ können die Freien Lastenräder verwaltet, bereitstellt und gebucht werden. Das CB ist die Plattform für den einfachen und komfortablen Zugang zum Angebot der Freien Lastenräder. Mit dem CB wird die Kommunikation zum gemeinnützigen Bereitstellen und kostenlosen Ausleihen erst möglich und großartig gefördert. Das CB ist ein wichtiges Element für die technische Organisations- und operative Bereitstellung der genialen Verkehrsmittel der Lastenräder für die Fahrradmobilität als Baustein für Gemeinwohl. In der aktuellen Version des Buchungsportals der fLotte, mit den vielen verschiedenen Erweiterungen im „Commons Booking advanced“, trägt dieses System der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) unmittelbar zum Erfolg der Freien Lastenräder in Berlin bei. Durch die Verknüpfung von „IKT & Lastenrad“ wurde mit „Commons Booking advanced “ etwas geschaffen, mit dem die Bedingungen für den Radverkehr im Alltag, in der Freizeit und im Tourismus mit Freien Lastenräder auf sehr besondere Art und Weise verbessert wird. Neben der fLotte setzen auch viele dezentrale Initiativen das CB erfolgreich für die Dienstleistung und die Kommunikation zu den örtlich und regional verfügbaren Freien Lastenrädern ein. Mit den Erweiterungen von fLotte steht den Akteuren in Berlin, in den verschiedenen Rollen und Funktionen, ein wesentlich verbessertes CB bereit. Sozusagen „gute Software“ für „noch bessere Mobilität“ mit freien Lastenrädern. Über die Version des CB in Berlin, mit den vielen „fLotten Erweiterungen“, wird auch die zentrale Software-Entwicklung des CB in Deutschland unterstützt. Hierbei ist die Weiterentwicklung und Verbesserung von Funktionen und Werkzeugen des CB fast genauso wichtig, wie der Beitrag mit den freien Lastenrädern für die Veränderung von Mobilität. Die fLotten Erweiterungen am CB sind die technische Grundlage für den kommunikativen und gesellschaftlichen Mehrwert von Freien Lastenrädern in Berlin. Die technische Weiterentwicklung der IT, beispielsweise mit bestimmten Funktionsbausteinen im CB, wirkt als ein sozialer Motor der Digitalisierung für nachhaltige Mobilität mit Freien Lastenrädern.

So lautet das Motto: „Mit Datenbankadministration, Webseitenmanagement und Anwendungs-Programmierung zum Erfolg von Freien Lastenräder beitragen“.
Oder anders ausgedrückt: „Die Verkehrswende mit Programmcode für das Buchungs- und Kommunikationsportal des Commons Booking mitgestalten“.

Freie Lastenräder in Berlin: „fLott buchen“ - Dank Commons Booking advanced“.

04.12.2019 Bewerbung um den Deutschen Fahrradpreis 2020 mit fLotte

Mittwoch, 04. Dezember 2019

Lupe

Die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS) sagt: "VIELEN DANK für Ihre Bewerbung!"

In der Bewerbungsphase für den Deutschen Fahrradpreis 2020 haben wir aus dem SAI-Lab das Projekt fLotte eingereicht.

In der Nachricht AGFS wird beschrieben, das am 16.01.2020 eine Fachjury über die jeweils drei Platzierten in den Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation entscheidet. Weiter wird darüber informiert, das am 27.02.2020 die Gewinner auf der Preisverleihung des Deutschen Fahrradpreises in Essen bekannt gegeben werden .

04.12.2019 fLotte "Berlin - Hauptstadt Freier Lastenräder"

Mittwoch, 04. Dezember 2019

Lupe

Das SAI-Lab hat getextet: Projekt "fLotte" für den Deutschen Fahrradpreis 2020. 

 

Der Deutsche Fahrradpreis 2020 soll an die ehrenamtlichen Akteure von fLotte gehen.

  • Service
  • Projekt in Umsetzung
  • fLotte Team
  • Michael Hüllenkrämer / Thomas Büermann
  • Auf- und Ausbau größten nichtkommerziellen Systems Freier Lastenräder in Europa

Städte mit freien Lastenfahrrädern zu Orten hoher Lebensqualität entwickeln! Die Verkehrswende mit freien Lastenfahrrädern gestalten! Die Energiewende mit biomobil angetriebenen freien Lastenfahrrädern und ebenso klimaneutralen freien E-Lastenrädern vorantreiben!

Die fLotte wird, neben dem Hauptunterstützer des ADFC Berlin, von sehr vielen Einzelpersonen, Initiativen, Vereinen, Einrichtungen und Unternehmen unterstützt.

Die fLotte ist ein Teil des Netzwerks Forum Freie Lastenräder.

Das Angebot der fLotte, „Lastenfahrräder einfach kostenlos auszuleihen“, ist ein erfolgreiches Modell im städtischen Mobilitätsmanagement für den häuslichen Transport und die private Beförderung.

Die Flotte der fLotte ist effizient, umwelt- und sozialverträglich. Als nachhaltige Alternative zum motorisierten Individualverkehr, kann das gemeinschaftlich genutzte Lastenrad für alle Transporte genutzt werden, für die das normale Fahrrad nicht genug Kapazität bietet.

Die fLotte ist eine Innovation für den Waren und Güterverkehr von Haushalten, Familien und Wohngemeinschaften. Mit jedem privat gefahrenem Lastenradkilometer entfällt Zuliefer- und Auslieferverkehr.

Die fLotte schafft ein neuartiges, nachbarschaftliches und ehrenamtliches Potential für nachhaltige Mobilität. Die freien Lastenräder greifen alle 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen aufgegriffen. Durch die praktische Nutzung wird nachhaltige Entwicklung von Allen Beteiligten umgesetzt.

Das Prinzip des Commons ermöglicht über gemeinschaftlichen Besitz oder Stiftung von Ressourcen einen Nutz- und Mehrwert für Alle.

Das Projekt wirkt mit sozialen, technischen, ökologischen und ökonomischen Elementen an der Energie- und Verkehrswende mit. Die Flotte der fLotte ist effizient, umwelt- und sozialverträglich in allen Belangen der Verlagerung von Verkehr vom motorisierten Individualverkehr auf das gemeinschaftlich genutzte Lastenrad.

Die fLotte schließt die Marktlücke der Lastenradmobilität mit einem Angebot des Commons, über das Fahrzeuge nicht vermietet, sondern kostenlos verliehen werden.

Die Zufriedenheit bei Partnern, Paten und Förderern der fLotte zeigt sich auch in täglicher Emissionsminderung und Vermeidung von automobilem Individualverkehr.

Alle Menschen in und die fLotte herum tragen mit zu dieser Lösung von Verkehrsproblemen zur Verbesserung der Lebensqualität bei.

Es lebe das Fahrrad – mit Lastenrad-fahren die Welt verändern!

26.11.2019 Haushaltsgeräte transportieren ...

Lupe

... mit Lena kann man wunderbar Haushaltsgeräte transportieren."

08.09.2019 fLotter-Infostand ...

Lupe

... beim Tag der offenen Türe am 08.09.2019 vor dem Depot für Kommunalverkehr. 

Vielen an das Technikmuseum Berlin für die freundliche Einladung!

fLotte Berlin: Webinar am 24.09.2019, ab 19:00 Uhr

Montag, 23. September 2019

Lupe

Bei fLotte Berlin gibt es, mit Unterstützung der Akademie von Anstiftung, am 24.09.2019, ab 19:00 Uhr das Webinar "Freie Lastenräder - mit Freiwilligen möglich machen":
https://www.edudip.com/w/339692

fLotte Berlin: 26. Plenum am 16.09.2019

Dienstag, 10. September 2019

Lupe

Bei fLotte Berlin findet das Plenum am Montag 16.9. zur gewohnten Zeit um 19:00 Uhr, am üblichen Platz im Velokiez statt.

fLotte-Webinar: Freie Lastenräder - mit Freiwilligen möglich machen

Dienstag, 27. August 2019

Lupe

24.09.2019 / 19:00 bis 20:30 Uhr
Informationen und zur Anmeldung: https://www.edudip.com/w/339692

Am Beispiel des Freien Lastenrad-Projekts fLotte-Berlin wird erläutert, wie aus einer kleinen Projektgruppe in relativ kurzer Zeit eine Graswurzelinitiative werden kann, die in Partnerschaft mit vielen Unterstützer*innen ein stabiles, nicht-kommerzielles Lastenrad-Sharing-Projekt verwirklicht, das in seiner Größenordnung eigentlich nur als kommerzielles Unternehmen vorstellbar ist. Uwe Behrendt vom ADFC e.V. zeigt,

  • wie sich Laien im Zuge von engagierter, ehrenamtlicher Arbeit professionalisieren
  • wie kontinuierlich Unterstützer*innen hinzugewonnen werden können
  • wie die Veränderungen in der Projektstruktur und Organisation, sowie Prozessoptimierungen dazu beigetragen, dass ein stabil laufendes System entstehen kann.

Die fLotte in Berlin ist eher ein Spätzünder, als sie im Januar 2018 mit gerade mal drei Lastenrädern einen friendly user trail startet. Ein gutes Jahr später hat die Berliner fLotte bereits mehr als 40 Räder im Betrieb und ist damit die größte Initiative in der Bundesrepublik. Sprengt ein so schnell wachsendes Projekt wie fLotte die Grenzen des mit Ehrenamt? Am Ende wird noch einen Blick auf die aktuellen Herausforderungen von fLotte geworfen.

Referent:
Uwe Behrendt ist Aktiver der ersten Stunde und vom ersten Treffen der Projektgruppe am 2017 bis heute dabei. Er ist 52 Jahre alt, verheiratet und hat eine Tochter und arbeitet als staatlich Geprüfter Techniker bei der Deutschen Telekom. Bei fLotte macht er mit, weil er über sein eigenes Handeln bei der Wahl des Verkehrsmittels hinaus einen Beitrag zur Mobilitätswende in Berlin leisten möchte.

Ja, ihr könnt diese Einladung gerne verbreiten!

(Quelle: FFL-Mailing, 29.08.2019): Webinar-Einladung: Uwe Behrendt erklärt das Projektmodell fLotte Berlin - 24.09.2019 / 19:00 bis 20:30)

Lastenradtaufe - fLotte RIKA ...

Montag, 01. Juli 2019

Lupe

Das Lastenrad "RIKA" aus der fLote wird in Friedenau bei der Friedenauer Weinhandlung am Breslauer Platz bereitgestellt. Dazu findet am Samstag 24.08.2019, 13:00 Uhr die Lastenradtaufe statt.

Spende für fLotte - nicht nur Lastenräder ...

Montag, 01. Juli 2019

Lupe

Beim Aufruf zur "Spende für die fLotte" alleine an Geld zu denken, ist zu kurz gedacht. Auch mit anderen Formen der Spende ist es möglich, die fLotte zu erhalten und weiter auszubauen! Daher gibt es die sogenannten "flotten-vier" Arten der Spende.

Gespendet werden kann:

  1. Lastenrad - und Alles, was zu einem Lastenrad dazugehört, sich abnutzt, repariert oder ausgetauscht werden muss oder ein Lastenrad schön macht
  2. Raum - insbesondere als Station, dem "Zuhause" eines Lastenrads
  3. Zeit - für die Ausleihe- und Rücknahme an einer Station, als Patin oder Pate, als Teil des Teams, u.v.m., sowie
  4. Geld

Zu den Spenden der ersten Art gehören auch ganze Lastenräder!
Selbstverständlich sind auch gebrauchte Lastenräder herzlich willkommen.

Weiternutzen und Wiedernutzen von Lastenrädern - mit fLotte.

Richtigstellung: Komische Werbung mit fLotte

Sonntag, 21. Juli 2019

Lupe

Die Lastenräder aus der fLotte Berlin sind nicht Bestandteil des Gutscheins: Das geht ja gar nicht, weil die fLotte kostenlos, ehrenamtlich und bürgerschaftlich organisiert ist. Würde die fLotte den Nutzerinnen und Nutzern etwas kosten, könnte tatsächlich ein Angebot für einen Geldwerten-Dienstleistungsgutschein" geschnürt werden. Die fLotte kann kostenlos genutzt werden!  

Die fLotte ist den Nutzerinnen und Nutzern etwas Wert. Tatsächlich beteiligen sich bereits viele Berlinerinnen und Berliner mit Sach-, Raum-, Zeit- und Geldspenden an dem Angebot "Freie Lastenräder für Berlin". Die fLotte kann weitere Unterstützerinnen und Unterstützer gebrauchen!  

Ob es sich bei der Meldung https://www.pressestelle.tu-berlin.de/fileadmin/a70100710/Medieninformationen/2019/2019-05-28_NMB-Sommerflotte19_21x30_NEU_2__2_.jpg um Greenwashing handelt ist "Gegenstand laufender Prüfungen".

fLotte Berlin: 24. Plenum am 26.06.2019

Montag, 24. Juni 2019

Lupe

Bei fLotte Berlin findet am 26.06.2019, ab 19:00 Uhr, im Velokiez, das 25. Plenum statt.

Lastenräder aus der fLotte Berlin - PHINE entdeckt

Montag, 24. Juni 2019

Lupe

Das neue Lastenrad in der fLotte Berlin mit dem Namen PHINE wurde in Friedenau gesichtet.

Eine fLotte für Personenbeförderung? fLotte mobil - Mach mit!

Donnerstag, 13. Juni 2019

Aus dem Projektbüro von "fLotte - Freie Lastenräder für Berlin" beim ADFC Berlin e.V. erhalten auch wir die Nachricht zum Thema "Emissionsfreie Beförderung von mobilitätseingeschränkten Personen mit  Rikschen, Rollstuhl-Transporträdern und speziellen Lastenrädern". Gerne verbreiten wir von WWW die Einladung zu "fLotte mobil" :

"(...) seit Anfang 2018 gibt es die "fLotte Berlin", ein Verleihsystem für Lastenräder für private Nutzer. Aus kleinen Anfängen ist mittlerweile tatsächlich eine Flotte geworden, mit 50 Lastenrädern in fast allen Berliner Bezirken.

Die fLotte stützt sich dabei auf zwei Pfeiler: Zum einen auf private und gewerbliche Spender und Sponsoren, die den Erwerb und Betrieb von Lastenrädern ermöglichen. Und zum zweiten auf der Erfahrung, dass viele Lastenräder aus unterschiedlichsten Gründen nur wenig oder gar nicht genutzt werden und es für alle Beteiligten schön ist, sie aus den Hinterhöfen und Kellern zu befreien und öffentlich nutzbar zu machen.

Der Erfolg dieses Projekts ermutigt uns zu der Idee, das Prinzip der fLotte auf einen benachbarten Bereich auszudehnen, nämlich den emissionsfreien Transport von mobilitätseingeschränkten Personen. Rikschen, Rollstuhl-Transporträder und ähnliches: Oft werden sie nur wenig genutzt - es gibt also ein Potential an solchen Spezialrädern. Immer wieder werden wir von Nutzern der fLotte gefragt, warum wir solche Radtypen nicht anbieten - der Bedarf ist offensichtlich.

Potential und Bedarf würden wir gerne zusammenbringen - in einer "fLotte mobil" (Arbeitstitel), basierend auf den Vorarbeiten und Erfahrungen der fLotte und unter Einarbeitung aller Besonderheiten.

Alle Menschen, die an diesem Thema interessiert sind, laden wir zu einem ersten Treffen ein:
Am 17. Juni 2019 um 16 Uhr im Velokiez des ADFC, Möckernstr. 47."

Lastenräder aus der fLotte Berlin beim Karneval der Kulturen 2019 ...

Sonntag, 09. Juni 2019

Lupe

Zahlreiche Gruppen haben sich Lastenräder aus der fLotte Berlin für den Umzug beim Karneval der Kulturen 2019 ausgeliehen. Hier die Gruppe 5: Ndungu Kina.

fLotte Berlin beim Karneval der Kulturen 2019 ...

Sonntag, 09. Juni 2019

Lupe

Hier die Gruppe 9: Kanofolk

Die Gruppe 11 Folkbär ist gleich mehrfach mit fLotte Berlin ...

Sonntag, 09. Juni 2019

Lupe

beim Karneval der Kulturen 2019 unterwegs: Folkbär Lastenrad 1

Lastenräder aus der fLotte Berlin ...

Sonntag, 09. Juni 2019

Lupe

beim Karneval der Kulturen 2019 unterwegs: Folkbär Lastenrad 2

Lastenräder aus der fLotte Berlin ...

Sonntag, 09. Juni 2019

Lupe

beim Karneval der Kulturen 2019 unterwegs: Folkbär Lastenrad 3

Gruppe 14: Compagnia Tetraedro ...

Sonntag, 09. Juni 2019

Lupe

hat auch ein Lastenrad aus der fLotte Berlin für den Karneval der Kulturen 2019 im Einsatz.

fLotte Berlin beim Karneval der Kulturen 2019 ...

Sonntag, 09. Juni 2019

Lupe

... bei der Gruppe 19: StreetUniverCity Berlin e.V. 

Gruppe 25 Was bewegt Dich ...

Sonntag, 09. Juni 2019

Lupe

.. nutzt auch das Angebot "Lastenräder" aus der fLotte Berlin für den Umzug beim Karneval der Kulturen 2019.

Lastenräder aus der fLotte Berlin ...

Sonntag, 09. Juni 2019

Lupe

bei der Gruppe 28 Amasonia im Umzug beim Karneval der Kulturen 2019. 

Insgesamt sind es wohl noch viel mehr Lastenräder aus der fLotte, denn es sind insgesamt 69 Gruppen unterwegs.
Viele Gruppen haben auch eigene Lastenräder, Anhänger, rollende Konstruktionen und biomobile Großwagen (zum schieben): Das ist ein großer Schritt in Richtung "Klimaneutraler und emissionsfreier KdK". Wir von Wheels, Ways & Weights gratulieren zu den kreativen und gemeinschaftlichen Lösungen. 

Wheels, Ways & Weights ist auch für fLotte beim Radverkehrskongress vertreten ...

Montag, 06. Mai 2019

Lupe

Ein Mitarbeiter von Wheels, Ways & Weights fährt zum 6. Nationaler Radverkehrskongress nach Dresden und vertritt doch auch die Interessen und Belange von fLotte Berlin, das Forum Freie Lastenräder und den Nachhaltigkeitsprojektverbund Lastenräder "4in1" der TU Berlin.

fLotte in Berlin Frohnau gesichtet

Montag, 06. Mai 2019

Lupe

Mitarbeiter aus der Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz berichten mit Fotobeweis: "... nun ist die "flotte" auch in Berlin Frohnau angekommen. Hier bei Allnatura."

Mehr Informationen bei https://flotte-berlin.de/alnatura-stockt-die-flotte-auf/ oder direkt bei den einzelnen Lastenrädern:

https://flotte-berlin.de/cb-items/biene/

https://flotte-berlin.de/cb-items/oli4/

https://flotte-berlin.de/cb-items/ludolf/

https://flotte-berlin.de/cb-items/fritz/

fLotte Berlin: 24. Plenum am 21.05.2019

Donnerstag, 02. Mai 2019

Lupe

Bei fLotte Berlin findet am 21.05.2019, ab 19:00 Uhr, im Velokiez, das 24. Plenum statt.

Spandau und Lichtenberg für fLotte kommunal als „FahrradStadtBerlin“ 2019 ausgezeichnet

Dienstag, 30. April 2019

Lupe

Auf der Webseite des Tagesspiegels ist im Artikel von Robert Klages vom 29.04.2019  lesen: "Lichtenberg ausgezeichnet als „FahrradStadtBerlin“ 2019 - (...)". (Quelle: https://leute.tagesspiegel.de/lichtenberg/macher/2019/04/29/79727/lichtenberg-ausgezeichnet-als-fahrradstadtberlin-2019-kritik-vom-radnetzwerk/

"Ausgezeichnet werden die Bezirke Lichtenberg und Spandau für ihr gemeinsames Projekt „fLotte – kommunal“. Ein kostenfreier Lastenfahrradverleih an kommunalen Verleihstationen wie Bibliotheken, Stadtteilzentren oder dem Museum Lichtenberg. Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030. (...) Die Auszeichnung wird jährlich als Anerkennung für Verdienste um die Förderung des Radverkehrs in Berlin verliehen." 

Das ist eine Auszeichnung für erste Schritte in die Zukunft von Freien Lastenrädern seitens der Kommunen - Ein nicht-kommerzielles, öffentlich finanziertes und dem Gemeinwohl und der Daseinsvorsorge verpflichtete Versorgung der Bevölkerung für nachhaltige Mobilität.

Siehe auch: https://flotte-berlin.de/kommunal/  

fLotte Berlin: 23. Plenum am 24.04.2019

Mittwoch, 24. April 2019

Lupe

Bei fLotte Berlin - Das Lastenradprojekt des ADFC Berlin - gab es am 24.04.2019 das 23. Plenum.

Lastenrad LARS: über fLotte Berlin an der Station TU Berlin, Villa BEL, kostenlos ausleihen

Dienstag, 02. April 2019

Lupe

Das Lastenrad LARS kann über die fLotte Berlin kostenlos an der Station der TU Berlin an der "Villa BEL" ausgeliehen werden. Alle weiteren Informationen zum Lastenrad und die Buchung über www.flotte-berlin.de

LARS bei fLotte Berlin: https://flotte-berlin.de/cb-items/lars/

fLotte Berlin - mit einer Infostation und Lastenrädern bei der Cargo Bike Driving School

Dienstag, 02. April 2019

Lupe

Die fLotte Berlin macht bei der Cargo Bike Driving School mit. Es gibt einen Infostand und einige Lastenrädern.

Freie Lasternräder sind ein wichtiger Teilaspekt in der Fahrradmobilität: Für Logistik im Haushalt und Transport für Bürger als Alternative für den Autoverkehr. Dieses Projekt ist ein - wichtiges - Zeichen für die Verkehrswende und ein Baustein in der nachaltigen Fahrradmobilität.

fLotte Plenum: 13.3., 19 Uhr im Velokiez

Dienstag, 12. März 2019

Lupe

Das 22. fLotte Plenum tagt im ADFC Velokiez:

am 13.03.2019

ab: 19:00 Uhr 

Möckernstraße 47, Kreuzberg

www.flotte-berlin.de

Ein Lastenrad für SCHÖNEWEIDE - Mit abstimmen ...

Sonntag, 17. Februar 2019

Lupe

Die Kranbar, engagierte Bürgerinnen und Bürger und das Netzwerk fahrradfreundliches Treptow-Köpenick rufen auf: "Ein LASTENRAD für SCHÖNEWEIDE"

Mit dem Flyer "ALSO HOCH DIE HÄNDE! MIT DEINER STIMME! - EIN LASTI FÜR SCHÖNEWEIDE! wird eingeladen um abzustimmen.

Termin:
am 22. Februar 2019, um 18:00 Uhr im KES-Club, Plönzeile 7, 12459 Berlin Oberschöneweide
"Deine Hand dafür heben, dass eine Finanzierung von 2500€ aus dem Kieztopf zum Kauf eines Lastenrades für Schöneweide bewilligt wird."

www.flotte-berlin.de | www.fahrradtk.de | www.facebook.com/kranbar.berlin

LARS und LENA ziehen um

Mittwoch, 30. Januar 2019

Die beiden Lastenräder LARS und LENA aus der fLotte Berlin wechseln den Standort. Mit dem geplanten Umzug endet die Buchungsperiode für die alten Standorte am 28.02.2019.

Ab dem 03.03.2019 können die beiden Lastenräder dann an den neuen Stationen ausgeliehen werden. Die neuen Standorte sind:

LARS: TU Berlin, Villa BEL, Nordcampus 

LENA: Grimm Bike, Rheinstr. 8, Berlin Friedenau; nähe Breslauer Platz

fLotte kommunal - Quartiersmanagement Heerstraße freut sich über fLotte-Berlin

Sonntag, 25. November 2018

Lupe

Der Gemeinwesenverein Heerstraße Nord e.V. informiert auf der Webseite staaken.info: "fLotte-Lastenräder kommen ins Rollen!: "Ab Montag 29. Oktober [2018] können dann auch die am westlichen Stadtrand stationierten zwei langen Cargo-Bikes ausschließlich(!) online über fLotte-Berlin.de für max. drei Tage am Stück – natürlich erst nach Registrierung – gebucht und vor Ort beim Kulturzentrum in der Sandstraße oder in Jonas Haus in Alt-Staaken abgeholt werden. Mit der Buchung erhält man übrigens ein Codewort und mit diesem plus einem gültigen Personalausweis kann man dann das Rad in Empfang nehmen."

https://www.staaken.info/wordpress/wp-content/uploads/2018/10/fLotte_Clipper_web_small.jpg

Quelle: Gemeinwesenverein Heerstraße Nord e.V., Thomas Streicher, Matthias Bauer (25. 10. 2018): Endlich in Kulturzentrum und Jonas Haus ausleihbar: fLotte-Lastenräder kommen ins Rollen!. URL: https://www.staaken.info/2018/10/die-flotten-lastenraeder-koennen-rollen/ 

Lastenfahrräder Modellprojekt für neue Mobilität startet in Lichtenberg und Spandau

Freitag, 07. September 2018

Lupe

Auszug: "Die Lastenfahrräder sind, je nach Ausführung, für ein Gesamtgewicht zwischen 180 und 250 Kilogramm zugelassen und verkehrssicher. Die Räder sind versichert und es gibt ein dreistufiges Wartungskonzept: Kleine Reparaturen werden von Rad-Paten vorgenommen, die im Umfeld der Verleihstationen wohnen. Berlinweit verfügt der ADFC über ein Netzwerk an mobilen Werkstätten für Lastenräder."

Quelle

KlimaWerkstatt Spandau: fLotte kommunal - Lastenräder für Spandau

Donnerstag, 08. November 2018

Lupe

Auf der Webseite der KlimaWerkstatt Spandau wird über das im September 2018 gestartet Projekt "fLotte - kommunal" in Lichtenberg und Spandau informiert: "An 10 Ausleihstationen in Spandau können Lastenräder kostenfrei für eine Dauer von ein bis drei Tagen ausleihen werden.
Das Projekt wird durch die Bezirksämter Lichtenberg und Spandau gemeinsam mit dem ADFC Berlin e.V. durchgeführt und baut auf dem kostenfreien Lastenradangebot fLotte des ADFC e.V. auf. 
Das Projekt wird bis Ende 2020 aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 (BEK 2030) finanziert. Ziel des Projekts ist es, Lastenfahrräder als Transportmittel für kleine und mittlere Strecken für alle Bewohner zugänglich zu machen und dadurch eine umweltfreundliche Mobilität in Spandau zu fördern.
" (KlimaWerkstatt Spandau, URL: https://www.klimawerkstatt-spandau.de/mobilitaet/projekte-mobilitaet)

fLotte-News: "TU Berlin macht Charlottenburg fLott"

Montag, 03. September 2018

Lupe

Das fLotte Team schreibt auf der Webseite:
"Ab dem 10.9. warten Lars und Lena, zwei flinke Bullitts, an der TU Berlin auf eure fLotten Einsätze. Noch stehen sie etwas abgelegen im Spreebogen, werden aber hoffentlich bald an einen zentraleren Platz auf dem Campus umziehen. Wir danken der TU Berlin und einer großzügigen Privatperson für die Verstärkung der fLotte!"

Wir von Wheels, Ways & Weights danken umgekehrt der fLotte für ihre tolle Initiative, Arbeit & Zusammenarbeit. Wir wünschen weiterhin mächtig viel Erfolg!

Deutschlands erste kommunale fLotte: Kostenlose Lastenräder vor kommunalen Einrichtungen

Donnerstag, 30. August 2018

Lupe

Die gemeinsame Pressemitteilung vom 30.08.2018 des Bezirksamts Lichtenberg von Berlin, vom Klimaschutzbeauftragte von Lichtenberg, Herrn Schindler und des Bezirksamts Lichtenberg von Berlin, vom Pressereferent des Bezirksbürgermeisters, Herrn Bowtromiuk hat den treffenden Titel: "Deutschlands erste „fLotte – kommunal“ startet: Kostenlose Lastenräder vor kommunalen Einrichtungen".

Darin ist zu lesen: "Die Mobilitätswende gilt als riesige Herausforderung, doch oft geht es ganz einfach und praktisch. Die Bezirke Lichtenberg und Spandau haben gestern das Projekt „fLotte – kommunal“ gestartet. Es ist ein bislang deutschlandweit einmaliges Projekt: kommunale Einrichtungen – wie Bibliotheken, Stadtteilzentren und Museen – bieten ab Oktober einen für die Bürgerinnen und Bürger kostenfreien Lastenfahrradverleih an. Das Projekt ist eines der ersten, welches aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert wird. Es ist ein Modellprojekt für das Land Berlin und eine Maßnahme um die Berliner Klimaschutzziele zu erreichen.
Die neuen 20 Lastenräder können künftig bis zu drei Tage unter flotte-berlin.de gebucht werden. Der Kooperationspartner, der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) Berlin e.V,. betreibt im Auftrag der Bezirksämter den Ausleihprozess, betreut die Verleihstationen und koordiniert die Wartung der Räder." (siehe https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/aktuelles/pressemitteilungen/2018/pressemitteilung.735081.php)

fLotte Transporträder - Kostenlose, umweltfreundliche Transportmöglichkeit für Berlin

Mittwoch, 29. August 2018

Lupe

Der Büro-Klick - Sabines Surf-Tipps: Sabine Beck empfiehlt den Hörerinnen und Hörern von Spreeradio "flotte-berlin.de". Dazu spricht Sie mit Steffi Seiler: Was ist denn das für ein Projekt ...
https://www.spreeradio.de/mediathek/audios/flotte-freie-lastenraeder-powered-by-adfc-id179304.html

ADFC Berlin - RadForum #15: Projektvorstellung "fLotte Berlin - Freie Lastenräder für Berlin"

Freitag, 17. August 2018

Lupe

Im Newsletter schreibt der ADFC Berlin: "Beim nächsten ADFC Radforum gibt es einen Blick hinter die Kulissen des Projekts fLotte, das seit Anfang diesen Jahres kostenfreie Lastenräder für alle in den Berliner Kiezen bereitstellt. Mitglieder des Projekts werden fLotte im Detail vorstellen und Euch Rede und Antwort stehen. Dabei geht es natürlich nicht nur um die bisherige Entwicklung sondern vor allem auch um die Zukunft der fLotte."

Wann:
Donnerstag, 06.09.2018, 19:30 – 21:30 Uhr 
Wo:
ADFC VELOKIEZ, Möckernstraße 47

Infos: hier.

Ringbahnsession #5 - u.a. "mit fLotte"

Freitag, 17. August 2018

Lupe

MIND THE GAP Berlin (15.07.2018): Ringbahnsession #5: Mobilität und Nutzungsverhalten mit Dr. Sophia Becker. URL: https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=5_4rktZKLEg

Während der 5. Ringbahnsession sprechen MIND THE GAP mit Dr. Sophia Becker über das Thema Mobilität & Nutzungsverhalten. Beim ADFC Landesverband Berlin wird gemeinsam mit Thomas Büermann auch über die fLotte Berlin gesprochen.

fLotte kommunal - Der Tagespiegel titelt: Lichtenberg und Spandau als Modellbezirke ...

Dienstag, 22. Mai 2018

Lupe

"Lichtenberg und Spandau haben als Modellbezirke außerhalb des S-Bahnrings einen Nutzungsvertrag mit dem ADFC Berlin geschlossen. Dieser wartet, repariert und versichert die Räder. Sollten die öffentlichen Einrichtungen eine Fahrradgarage aufstellen wollen, wird dies durch das jeweilige Bezirksamt organisiert. Hierfür stehen beiden Bezirken maximal 20.000 Euro zur Verfügung. Insgesamt investierten die Bezirke 120.500 Euro für das Projekt."

Quelle: Robert Klages, Tagesspiegel (23.04.2018): Kostenlos Lastenräder ausleihen. URL: https://leute.tagesspiegel.de/lichtenberg/macher/2018/04/23/41981/kostenlos-lastenraeder-ausleihen/ 

"fLotte Berlin" wurde nominiert

Montag, 11. Juni 2018

Deutscher Nachbarschaftspreis 2018 - Soeben wurde "fLotte Berlin" von WWW vorschlagen.

---
Die freien Lastenräder der fLotte, einer Initiative des ADFC Berlin, getragen von ehrenamtlich Aktiven, trägt zu einer nachhaltigen und menschengerechten Mobilität in Berlin bei.

Für die Kiezbewohner am jeweiligen Standort stehen Lastenräder kostenfrei bereit: Für kleine und große Transporte. Einfach registrieren, das passende Lastenrad am gewünschten Standort buchen und los geht’s. Über viele Formen des Miteinanders bringt fLotte die Nachbarn und ganze Nachbarschaften als Partner, Paten, Standorte, Spender und im Team zusammen.

----

Deine Nachbarschaft, deine Stimme - ab dem 24. Juli kannst du auf www.nachbarschaftspreis.de/publikumspreis für dein liebstes Nachbarschaftsprojekt abstimmen.

fLotte Berlin

Lupe

Die freien Lastenräder der fLotte ist eine Initiative des ADFC Berlin. Es geht unter anderem um einen "weiteren Baustein der Wende hin zu einer umweltfreundlichen und menschengerechten Mobilität in Berlin".

Seit dem Sommer 2017 gibt es das fLotte Team. Das ist eine Gruppe von Lastenrad-Begeisterten im ADFC Berlin. Schon im Januar 2018 konnte die Gruppe das Verleihsystem fLotte für freie Lastenräder in Berlin in den Testbetrieb gehen. Dann folgte im März 2018 der offiziellen Start: Lastenfahrräder einfach kostenlos ausleihen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab
Leitung
Raum CAR 118
Carnotstr. 1A
10587 Berlin
(030) 314 - 21463
Webseite

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Raum CAR 118

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite

Links: