direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Clean and save public space: CLEAR Construction SITE Relicts TOUR

Donnerstag, 25. Juli 2019

Baustellen sind das Eine - Relikte von Baustellen im Öffentlichen Raum das Andere.

Der Betrieb von Baustellen ist für den Verkehr in der Stadt mit Einschränkungen verbunden. Die Art und Weise der Sondernutzung von öffentlichen Flächen und Verkehrsflächen für Baustellen weist mitunter Mängel auf (siehe https://www.rad-ts.de/200-baustellen/, https://www.rad-ts.de/wp-content/uploads/20190218-Mängel-an-Baustellen-Auswertung-001-200-berlinweit-Anlage.pdf).

  • Baustellen schaffen Barrieren und verringern der Platz im Öffentlichen Raum.
  • Baustellen führen zur einem Phänomen: Absperr-Elemente bleiben am Einsatzort zurück, Warnbaken werden vergessen, Baken-Bodenplatten werden am Abholort  liegen gelassen, Zaun-Elemente werden vergessen.
  • Baustellen hinterlassen den öffentlichen Raum oder den Verkehrsraum in unterschiedlicher Qualität.

Die Tour befasst sich mit den verschiedenen Aspekten und Merkmalen von der "Baustelle" bis "nach der Baustelle". Dabei stehen Fußgängermobilität und Umweltschutz im Focus. Ansatzpunkt ist für die Untersuchung und Betrachtung vor Ort ist die Baustelleneinrichtung.  

Unter anderem werden die verschiedenen Mittel, die Art und die Anzahl zur Baustelleneinrichtung betrachtet. Die sichere Absperrung und klare Kennzeichnung einer Baustelle im öffentlichen Raum ist für die Mobilität in der Stadt wichtig.

Wie verändert sich der Verkehrsraum durch eine Baustelle? Wie gehen Fußgänger mit der Baustelle um? Wie ist die Situation nach Ende einer Baustelle für die Mobilität zu Fuß. Gibt es dafür eine Klassifizierung.

Wie verändert eine Baustelle die Sicherheit? Es werden Aspekte der Beeinträchtigungen und Gefährdungen durch Baustellen im Öffentlichen Raum untersucht. Die sind teil "gefährliche" Lösungen der Baustelleneinrichtung oder durch den Baustellenbetrieb. Anderseits die Baumaterialen, die zum Müll werden können. Hierzu wird insbesondere beobachtet, was nach Ende einer Baustelle am Ort verbleibt. Spontane Sichtungen entlang von Straßen sind dabei nicht ausgeschlossen.

Dem Phänomen der Baustellenrelikte (construction site relicts) geht das Project Cargoride schon eine Weile nach. Zum Rad- und Fußverkehr hat Cargoride im Forschungsraum des Real-Labors nun bereits so viele Erkenntnisse gesammelt, das es an der Zeit ist diese Tour anzubieten: Für mehr Sicherheit auf den Wegen und eine saubere Stadt.

World Cleanup Day

Ein kleiner und sehr spezieller Beitrag zum World Cleanup Day in Berlin im Jahr 2019.

World Cleanup Day - Die "Cleanup Meldung" mit dem Meldebogen

Montag, 16. September 2019

Lupe

Wir werden uns auch online und digital Mühe geben und den Meldebogen ausfüllen ....

https://deutschlandmacht.de/meldebogen/ 

World Cleanup Day Berlin 2019 - Poster

Freitag, 30. August 2019

Lupe

World Cleanup Day Berlin 2019 - Clean and save public space: CCSRT 6

Mittwoch, 21. August 2019

Lupe

Das Team vom WORLD CLEANUP DAY BERLIN 2019 hat die Aktion auf der Website https://www.wir-berlin.org/aktionstag/aktion.php?sid=682 veröffentlicht. 

*************************
CLEAR Construction SITE Relicts TOUR - Etappe 6
Einsammeln von Müll, insbesondere Einwegbecher und lange herumliegender Relikte von Baustellen mit Unterstützung von Lastenrädern.
Clean and save public space - 20.09.2019
CLEAR SITE TOUR, Etappe 6: Von der C/O Berlin zum U-Bhf Ernst-Reuter-Platz
AKTIONSGRUPPE: SAI-Lab
AKTIONSORT: Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
ADRESSE: 10623 Hardenbergstraße
ZEIT: 07:00 Uhr bis 08:00 Uhr
*************************

Dazu schreibt das Team: "Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf einen erfolgreichen WORLD CLEANUP DAY BERLIN! Herzliche Grüße" (wirBERLIN gGmbH; Team vom WORLD CLEANUP DAY BERLIN (20.08.2019): Ihre Aktion ist online. E-Mail)

Weiterführende Hinweise und Informationen zu den Aktivitäten von wirBERLIN gibt es auf der Internetseite www.wir-berlin.org.

World Cleanup Day Berlin 2019 - Relikte entlang der Hardenbergstraße einsammeln

Dienstag, 20. August 2019

Am 20./21.09.2019 kann Berlin als weltoffene und vielfältige Metropole zum Schauplatz nachhaltiger und partizipativer Klein-Projekte der Bürgerinnen und Bürger werden. Dabei geht es um den Abfall in Berlins im öffentlichen Raum: Von der Straßenecke bis zur Grünanlage. Liegengelassene Verpackungen, fallen gelassene Zigarettenkippe, zu faul den Rest des Picknicks aus der Grünflächen mit nach hause zu nehmen und dort sachgerecht entsorgen.

In Berlin ruft wirBERLIN seit dem Jahr 2011 jährlich zum gemeinsamen Handeln und Aufräumen auf. Was die Mitbürger an Abfall in der Stadt verteilen und was die Berliner Stadtreinigung nicht schafft, kann zumindest durch das positive Verhalten der Mitwirkenden am 9. Aktionstag im Rahmen des WORLD CLEANUP DAY verschönert werden: Unsere Stadt. Das lokale hands-on soll zugleich auf zunehmende Vermüllung des Planeten aufmerksam machen.

In der Veranstaltung vom SAI-Lab widmen wir uns dem Baustellenmüll und insbesondere den Relikten vergessener, stehengebliebener und liegengelassener Elemente von Absperrungen und Sicherung von Baustellen. Nichtsdestotrotz ist Verpackungsmüll, der über Flüsse und Seen letztlich auch in den Weltmeeren landet eine mitlerweile ubiquitäre Bedrohung für Tiere, Pflanzen und uns Menschen selbst.

Wir spazieren auf der letzten Etappe der Clear Site Tour, begleitet von mindestens einem großen Lastenrad für den Transport, die Hardenbergstraße entlang: Vom Bhf. Zoo (c/o Berlin) bis zum Ernst-Reuter-Platz.

Der Spaziergang mit „Aufheben zum Re-use von Baustellen-Sicherungs-Elementen“ thematisiert darüber hinaus die Veränderung durch Bautätigkeit in der Stadt und die damit einhergehende Beeinflussung der Mobilität. Durch „größere“ Dinge, die im öffentlichen Raum als Müll, Abfall oder „Relikt“ verbleiben, ist nicht nur der Umweltschutz (Abfallentsorgung; „Vermüllung“) betroffen, sondern auch die Sicherheit auf den Wegen (Verkehrssicherheit; Barrierefreiheit).

Damit danach die Stadt ein Stück sauberer ist, schöner und sicherer. Am 20. September 2019.
Ganz selbstlos.

Anmeldung zum WORLD CLEANUP DAY BERLIN 2019!

Montag, 19. August 2019

Lupe

Die 6. Etappe wurde zum WORLD CLEANUP DAY BERLIN 2019 angemeldet (siehe https://www.wir-berlin.org/aktionstag/index.php; https://mailchi.mp/cb0fd9a4cacd/world-cleanup-day-berlin?e=4a9047d69a

Angebot: Sicherer Fußverkehr und barrierefreie Mobilität ...

Donnerstag, 25. Juli 2019

Lupe

Das dritte Quartal im Jahr 2019 - Mit neue Aktionen und Veranstaltungen vom SAI-Lab, die in das Angebot des Gesundheitsmanagements der TU Berlin passen. Ein spannendes und gesundes Jahr mit einem Gesundheitsmanagement. Auch ohne ein neues Quartalsprogramm vom Steuerkreis Gesundheitsmanagementrund rund um das Thema Gesundheit geht es weiter (siehe https://www.bgm.tu-berlin.de/menue/gesundheitsmanagement/bgm_projekt_gesunde_kultur/angebote_in_2019/).

Diesmal bietet das SAI-Lab mit Cargoride wieder Spaziergänge in der Stadt an. Das Thema lautet "Sicherer Fußverkehr und barrierefreie Mobilität" auf Wegen, die durch einen Bordstein von der Straße baulich abgesetzt sind. Dazu gibt es Abschnitte für Fuß-Wege auf einer Route mit dem Titel: CLEAR Construction SITE Relicts TOUR - Im Umweltverbund zu den Etappen der Tour in Berlin Zu Fuß vom Campus EUREF zum Campus Charlottenburg.

Dazu werden 

Mit dem Umweltverbund zu ehemaligen Baustellen

Donnerstag, 25. Juli 2019

Lupe

Mit einer neuen Tour wird eine Reihe von Veranstaltungen aus dem Labor für nachhaltige und nützliche Innovationen (SAI-Lab) angeboten. Mit Unterstützung aus der Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz (SDU) der TU Berlin, werden Etappen im Korridor zwischen EUREF Campus und Campus Charlottenburg durchstreift und so über kleine aber feine Exkursionen aufgesucht.

Auf den Etappen der Tour zwischen den beiden Uni-Standorten der TU Berlin werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Detektiven der wachsenden und sich verändernden Stadt: Relikte von Baustellen im Öffentlichen Raum.

Die interaktiven Etappen der geführten Tour widmen sich einer besonderen Form von Objekten: Baustellen-Absperrungen und -warnzeichen und -schilder. Ist dies noch Material der Firma oder bereits Abfall?

Bei den Spaziergängen treffen die Teilnehmende der nachhaltigen Stadt auch auf aktuelle Baustellen. Dort erleben Sie den ruhenden und fließenden Fuß- und Fahrradverkehr.

Termine und Informationen

22.08.2019, CLEAR SITE TOUR, Etappe 1: Vom EUREF Campus zum S-Bhf Julius-Leber-Brücke

Lupe

CLEAR Construction SITE Relicts TOUR
1. Etappe - Vom EUREF Campus zum S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke 

Donnerstag, 22.08.2019
Treffpunkt: Einfahrt EUREF Campus
Startzeit: 07:00 Uhr

Lupe

Danach wird - u.a. - Ausschau gehalten: Vergessene Bake in der Holsteinischen Straße / Ecke Schöneberger Straße.

Lupe

Dieses Kunstwerk besteht aus Absperrgittern und steht hier, bei dieser Tour, als Symbol für "Barriere". Die Konstruktion auf dem EUREF Campus ist Kunst.

Lupe

Mobile Fahrrad-Parklätze: Immer dort im Einsatz, wo benötigt. 

Lupe

Zaun mit kleinem Tor. Eine Barriere!? 

26.08.2019, CLEAR SITE TOUR, Etappe 2: Vom S-Bahnhof Julius Leber Brücke zum U-Bhf Kleistpark

Lupe

CLEAR Construction SITE Relicts TOUR
2. Etappe - Vom S-Bahnhof Julius Leber Brücke zum U-Bhf Kleistpark 

Montag, 26.08.2019
Treffpunkt: Julius Leber Brücke, Vor dem Cafe „Ess 1“
Startzeit: 07:00 Uhr

02.09.2019, CLEAR SITE TOUR, Etappe 3: Vom Pallasseum zum U-Bhf Nollendorfplatz

Lupe

CLEAR Construction SITE Relicts TOUR
3. Etappe - Vom Pallasseum zum U-Bhf Nollendorfplatz

Monstag, 02.09.2019
Treffpunkt: Ecke Pallasstr. /Potsdamer Str. (Eicafe Vannini)
Startzeit: 07:00 Uhr

09.09.2019, CLEAR SITE TOUR, Etappe 4: Vom U-Bhf Nollendorfplatz zum U-Bhf Wittenbergplatz

Lupe

CLEAR Construction SITE Relicts TOUR
4. Etappe - Vom U-Bhf Nollendorfplatz zum U-Bhf Wittenbergplatz 

Monstag, 09.09.2019
Treffpunkt: U-Bhf Nollendorfplatz, Denkmal „Rosa Winkel“
Startzeit: 07:00 Uhr

Lupe

Am Treffpunkt.

16.09.2019, CLEAR SITE TOUR, Etappe 5: Vom U-Bhf Wittenbergplatz zum Bahnhof Zoo

Lupe

CLEAR Construction SITE Relicts TOUR
Vom U-Bhf Wittenbergplatz zum Bahnhof ZooDonnerstag, 22.08.2019

Montag, 16.09.2019
Treffpunkt: Wittenbergplatz, am Nordbrunnen
Startzeit: 07:00 Uhr

Lupe

Der Treffpunkt am Brunnen ...

20.09.2019, CLEAR SITE TOUR, Etappe 6: Von der C/O Berlin zum U-Bhf Ernst-Reuter-Platz

Lupe

CLEAR Construction SITE Relicts TOUR
6. Etappe - Vom der C/O Berlin zum U-Bhf Ernst-Reuter-Platz

Freitag, 20.09.2019
Treffpunkt: Vor dem Eingang C/O Berlin
Startzeit: 07:00 Uhr

Anmeldung

gerne, bitte ...

... über E-Mail mit dem Betreff "CLEAR SITE TOUR" und "Etappe" (Nummer) an Michael Hüllenkrämer (siehe Kontakt in der Marginalspalte, links: ).

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

Wheels, Ways & Weights
Projektleitung
Sekr. PC 14
Raum PC 202a
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
(030) 314 - 21145
Webseite

Ansprechpartner bei WWW:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(030) 314 - 23511
Gebäude PC
Raum PC 202a

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Raum CAR 118

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite