direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Labor für nachhaltige und nützliche Innovationen

Lupe [1]

Hier gibt es die Informationen zum "Labor für nachhaltige und nützliche Innovationen”, auf englisch dem "Sustainable Accessible Innovations Laboratory (SAI-Lab)".

Auf dieser Webseite gibt es auch weiterhin die Informationen zu den Projekten "Wheels, Ways & Weights [2]" und "Cargoride [3]". Nach dem diese beiden Projekte zum 30.09.2019 endeten, lebt das Thema nachhaltige Fahrradmobilität, als wichtiger Baustein, nun in der Welt der Projekte, Initiativen und Kampagnen des Real-Labors weiter. 

>>>>>

  • News
  • Navigation

News

Der Deutsche Fahrradpreis 2020 soll an die ehrenamtlichen Akteure von fLotte gehen [4]

04. Dezember 2019

Bild

Das SAI-Lab hat für die fLotte getextet und das Projekt für den Deutschen Fahrradpreis 2020 nominiert: "fLotte Berlin - Hauptstadt Freier Lastenräder" mehr zu: Der Deutsche Fahrradpreis 2020 soll an die ehrenamtlichen Akteure von fLotte gehen [5]

Der Berliner Straßencheck - Wie können die Berliner Straßen sicher für alle werden? [6]

03. Dezember 2019

Bild

Im aktuellen Straßencheck können simulierte Straßen, Wege und Situationen im Verkehr bewerten werden. Es wird nach der Einschätzung gefragt, was als größte Missstände im Berliner Verkehr empfunden wird.
"Wie muss die Fahrradinfrastruktur aussehen, damit Städte wirklich fahrradfreundlich werden und alle sicher Rad fahren können?" ist eine Umfrage die am 02.12.019 unter dem Motto "Straßencheck" vom Tagespiegel und FixMyBerlin gestartet wurde. mehr zu: Der Berliner Straßencheck - Wie können die Berliner Straßen sicher für alle werden? [7]

4. Globaler Klimastreik = 4x #neustartklima beim SAI-Lab [8]

29. November 2019

Bild

- RaNa SDG 02: Der Ort für unsere Ideen zum Nachhaltigkeitsziel 02: Keine Hungersnot.
- LandLivingCycles 16: Die Idee "Guter Schutz für Straßenbäume - Baumschutz mit Baumscheiben".
- Klimanotstand: Das Europäische Parlament hat symbolisch den Stand der "Klimanot" ausgerufen. Die TU liegt in Europa. Das Wirkungsfeld des SAI-Lab liegt auch darin.
- Cargoride: "Gebrauchte und neue Lastenräder für die fLotte". Mit Initiativen aus dem SAI Lab soll die fLotte weiterhin qualitativ wachsen und sozialen Mobilitätswohlstand mehren. mehr zu: 4. Globaler Klimastreik = 4x #neustartklima beim SAI-Lab [9]

Europaisches Parlament und der Ausruf: "Klimanotstand" [10]

26. Dezember 2018

Bild

Europäisches Parlament: Jetzt in ganz Europa ...
- Kommission soll gewährleisten, dass alle neuen Vorschläge mit dem Ziel übereinstimmen, die Erderwärmung auf 1,5°C zu begrenzen
- EU soll die CO2-Emissionen bis 2030 um 55% senken, damit Europa bis spätestens 2050 klimaneutral wird
- Die weltweiten Emissionen aus Schifffahrt und Luftfahrt müssen verringert werden mehr zu: Europaisches Parlament und der Ausruf: "Klimanotstand" [11]

Bienen und Bauern retten! [12]

26. November 2019

Bild

Die europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ ist gestartet. Das europaweite Bündnis sammelt ab sofort eine Million Unterschriften für den Ausstieg aus Pestiziden und den Schutz der Artenvielfalt und bäuerlichen Landwirtschaft. Die drei Kernforderungen beginnen mit "Schrittweiser Ausstieg aus synthetischen Pestiziden": Der Einsatz von synthetischen Pestiziden in der EU-Landwirtschaft soll bis 2030 um 80 Prozent reduziert werden ...
Das finden wir nachhaltig! mehr zu: Bienen und Bauern retten! [13]

Bündnis: Berliner Straßen für alle! [14]

25. November 2019

Bild

Das Bündnis "Berliner Straßen für alle!" hat klare Forderungen.
Das gefällt dem SAI-Lab. Dazu passen unsere Publikationen [15], wie "(...) das Potential für die modernste Radbahn des Landes, "STILLEN: Ein neues Manifest - 100 Jahre beyond Bauhaus", "Wie entwickelt sich die Mobilität auf dem Fahrradweg?", "Initiative "Radwege mit Parkstreifen tauschen", u.v.m. mehr zu: Bündnis: Berliner Straßen für alle! [16]

Umweltverbund 2.0 [17]

22. November 2019

Bild

Das SAI-Lab führt den neuen Begriff "Umweltverbund 2.0" ein. Wir beschreiben darüber einen wichtigen Aspekt für die grundlegende Verbesserung der Information für die nachhaltige Fortbewegung mit Verkehrsmitteln im ÖPNV. Als Kern-Kriterium für den Umweltverbund 2.0 wird die Barrierefreiheit genannt. Alle technischen Anlagen an Stationen und Bahnhöfen die Barrieren überwinden helfen, können in einem Informationssystem für die Reiseplanung angeboten werden. mehr zu: Umweltverbund 2.0 [18]

fLotte Werbespots - Generation für nachhaltige Lastenradmobilität [19]

14. November 2019

Bild

Artikel: fLotte Werbespots - Generation für nachhaltige Lastenradmobilität
Hinter den nun fertigen Werbespots stecken viele tolle Geschichten. Die sieben Spots erzählen Eigene. Wie aus der Überzeugung und dem besonderen Einsatz von Roland Rutz; "Kinder können großes Kino", nun bewegte Bilder geworden sind, die für die fLotte werben, ist großartig. Großer Applaus - Großes Dankeschön. mehr zu: fLotte Werbespots - Generation für nachhaltige Lastenradmobilität [20]

Ausbildungsplätze an der TU Berlin: 47 motivierte junge Menschen für 16 Ausbildungsberufe gesucht! [21]

06. November 2019

Bild

Neuigkeiten aus dem Servicebereich Ausbildung: 47 motivierte junge Menschen für die Ausbildungsplätze an der TU Berlin in 16 Ausbildungsberufen gesucht! mehr zu: Ausbildungsplätze an der TU Berlin: 47 motivierte junge Menschen für 16 Ausbildungsberufe gesucht! [22]

Biologisch und Elektrisch: Die fLotte setzt bei Lastenrädern auf unterschiedliche Antriebe [23]

06. November 2019

Bild

Das im Landeswettbewerb Re-use 2019 ausgezeichnete Projekt "Re-use - Gebrauchte Lastenräder für die fLotte - gibt Eigentümer von Lastenrädern, die nicht mehr mit dem Lastenrad fahren oder es anderweitig verwenden, eine neue Perspektive: Lastenrad an die fLotte geben (beispielsweise als Spende oder Leihgabe) und dann wieder rollen lassen. Das gilt nicht nur für Lastenräder mit "Bioantrieb" über Muskelkraft, sondern auch für Elektro-Lastenräder (Lastenrad-Pedelecs), denn: Die fLotte setzt bei Lastenrädern auf unterschiedliche Antriebe ... mehr zu: Biologisch und Elektrisch: Die fLotte setzt bei Lastenrädern auf unterschiedliche Antriebe [24]

Navigation

Nachhaltigkeit [25]

Bild

Hier gibt es strukturierte Information zur Nachhaltigkeit nach den Zielen für nachhaltige Entwicklung. mehr zu: Nachhaltigkeit [26]

Aktionen [27]

Hier gibt es die Informationen zu den Aktionen... mehr zu: Aktionen [28]

Veranstaltungen [29]

Hier gibt es die Informationen zu Veranstaltungen aus dem SAI-Lab. mehr zu: Veranstaltungen [30]

Initiativen [31]

Hier gibt es konkrete Initiativen aus dem Real-Labor, sowie weitere parktische Hinweise, gut gemeinte Ratschläge, allgemeine Nachrichten, kleine Notizen und hilfreiche Informationen zu Nachhaltigkeit und Nützlichkeit und den damit verbundenen "Innovationen" ... mehr zu: Initiativen [32]

Projekte [33]

Hier gibt es die Informationen zu Projekten aus dem SAI-Lab. mehr zu: Projekte [34]

Kampagne [35]

Hier gibt es die Informationen zu unseren Kampagnen im Projekt. Derzeit zeigen wir Fotos der Ideenbörse und Kampagne "Wer, wie, was - darum: ..." mehr zu: Kampagne [36]

Freunde [37]

Bild

Hier gibt es Information zu unseren Entdeckungen in der Welt der Mobiltät und darüber hinaus - dort finden und freuen wir uns über aktive, engagierte und bewegte Menschen und Organisationen. Einen Teil davon dürfen wir unsere Partner nennen. mehr zu: Freunde [38]

Artikel und Veröffentlichungen [39]

Bild

Hier gibt es die weiterführende Informationen aus dem Labor für nachhaltige und nützliche Innovationen (SAI-Lab) in Form von Publikationen. mehr zu: Artikel und Veröffentlichungen [40]

Chronik 2019 [41]

Hier gibt es die Chronik zum Jahr 2019 ... mehr zu: Chronik 2019 [42]

  • SAI-Lab bei facebook [43]

  • SAI-Lab bei twitter [44]

  • Chronik 2019 [45]

  • Chronik 2018 [46]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008