direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das SAI-Lab ... und die Aurelia Stiftung

Lupe

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem Muster-Freund-Master. Dazu stellen den Muster-Freund-Master kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation.

Netzwerkknoten

Hier verlinken, verknüpfen und vernetzen wir uns mit Personen, Einrichtungen und Organisationen. Zur allgemeinen Information nennen wir die Webseite, einen Kontakt und skizzieren das Profil. Die redaktionellen Beiträge verstehen wir als freundlichen und konstruktiven Beitrag zur bestehenden Nachhaltigkeit oder für die gewünschte nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam nachhaltige Entwicklungen gestalten, Nachhaltigkeit machen und nützliche Innovationen voranbringen!

Aurelia Stiftung Steckbrief

Lupe

"Die Aurelia Stiftung wurde am 26. November 2015 auf Initiative von sieben Gründungsstiftern und dem Verein für wesensgemäße Bienenhaltung Mellifera e.V. ins Leben gerufen. Nach 30 Jahren Forschung und Pionierarbeit für ökologische Bienenhaltung durch Mellifera e.V. ist die Aurelia Stiftung nun eine unabhängige und neutrale Institution, die eine breite gesellschaftliche Bewegung für die Bienen in der Mitte der Gesellschaft schafft." (https://www.aurelia-stiftung.de/de/initiatoren-und-kontakt/)

Es lebe die Biene!

"Immer mehr Menschen entdecken die Faszination, die von Bienen ausgeht. Sie entwickeln ein Bewusstsein für ihre Aufgaben und auch für die Not der Bienen. Dies wollen wir durch stetige Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung fördern. Durch verschiedene Aktivitäten soll die Kampagne „Es lebe die Biene!“ einen wesentlichen Beitrag zur Sensibilisierung der Menschen für gesunde Bienen in einer gesunden Land(wirt)schaft und zur Finanzierung von Projekten zum Wohl der Bienen leisten." (https://www.aurelia-stiftung.de/de/es-lebe-die-biene/es-lebe-die-biene.html)

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

Europäische Bürgerinitiative: Bienen und Bauern retten!

Dienstag, 26. November 2019

Lupe

Wir vom SAI-Lab sind heute auf die Europäische Bürgerinitiative aufmerksam geworden. Initiert von der "Aurelia Stiftung mit den europäischen Netzwerke Friends of the Earth Europe und das European Pesticide Action Network (PAN), GLOBAL 2000 in Österreich, die französische Umweltorganisation Générations Futures, das Umweltinstitut München und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)." gehören inzwischen über 90 weitere europäische Akteure dem Bündnis an. (www.aurelia-bienenundbauern.de)

Wir sehen diese Bürgerinitiative als einen Beitrag für nachhaltige Entwicklung. Daher schließen wir uns den Antrag an: "Als europäische Bürger*innen fordern wir die EU-Kommission auf, die Weichen für eine bienenfreundliche Landwirtschaft zu stellen und unsere Bäuerinnen und Bauern dabei zu unterstützen, auf Umwelt fördernde Produktionsweisen umzustellen." (www.aurelia-bienenundbauern.de).

Download: Der vollständige Antrag der Bürgerinitiative „Save Bees and Farmers“ an die Europäische Kommission von  der Aurelia Stiftung, mit einem ausführliches Debattenpapier in Englisch.

siehe auch:

Bündnis zum Schutz der Bienen

Dienstag, 26. November 2019

Lupe

Das "Bündnis zum Schutz der Bienen ist ein Zusammenschluss von Aurelia Stiftung, Mellifera e.V., Deutscher Berufsimkerbund (DBIB), European Professional Beekeepers Association (EPBA), Deutscher Imkerbund (DIB), Bioland, Demeter, Rettet den Regenwald e. V., Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BöLW), Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AÖL), Österreichischer Imkerbund (ÖIB), Oberöster-reichischer Landesverband für Bienenzucht, Österreichischer Erwerbsimkerbund (ÖEIB), De Immen e. V., Union der Basiszüchter e. V. (siehe https://www.aurelia-stiftung.de/de/es-lebe-die-biene/bienenschutz/)

https://aurelia-bienenundbauern-fowibkyv3lfl6.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2019/11/191120-annex-to-the-eci-_launch-version_md.pdf

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite