direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

PARK(ing) Day 2020 in Berlin

Hier gibt es die Informationen zur Beteiligung von SAI-Lab am weltweiten PARK(ing) Day am 18.09.2019 in Berlin mit einer möglichst kunstvollen Aktion zum "Parkplatz-in-Anspruch-nehmen"...

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

PARK(ing) Day Berlin 2020 - Danke an unsere großartigen Freunde!

Freitag, 18. September 2020

Zum PARK(ing) Day Berlin 2020 wurde im Ortsteil Friedenau vom Bezirk Tempelhof-Schönberg umgePARKt. So entstanden gleich mehrfach, aus der Kombination von Lastenrad + Parkticket + Infostand ein vielfältiger Themen-Park zu umgePARKt! Die Bahnhofstraße und die südlichen Sponholzstraße verwandelten sich in einen visionären Ort mit noch weniger Auto-Verkehr und spielenden Kindern auf der Straße. Das war großartig. Wir haben uns sehr gefreut, wie viele verschieden Initiaitiven mit tollen Informationen, Kampagnen und Ideen zu uns an diesen Ort gekommen sind. Sogar mit Musik!

Vielen Dank an unsere Freunde, insbesondere vom VCD e.V, von LIFE e.V. mit dem Projekt INLOVE, sowie der fLotte Berlin. Toll umgePARKt in Friedenau! Danke an den RBB für den guten Video-Online-Bericht.

Parking Day 2020. "Fahrrad mit Ticket parken" ist nicht "Zweckfremd besetzten"

Freitag, 18. September 2020

Lupe

Wer sich das Video des RBB (s.u.) genau anschaut, sieht viele Freie Lastenräder der fLotte Berlin = Freie Lastenräder für die lebenswerte Stadt. Freie Lastenräder sind nützlich und hilfreich für den Parking Day.

Beim Parking Day 2020 in der Bahnhofstraße in Friedenau wurde kein einziger öffentlicher Parkplatz "besetzt". Warum nicht "besetzt", waren doch einige der vorhandenen Parkplätze mit einem nicht-Auto Fahrzeug belegt? Die Antwortet lautet, ganz einfach: Es wurde regulär für ein jeweiliges Fahrzeug der dazugehörige Parkschein am Automaten gekauft - und dann geparkt. Parken ist nicht besetzten. Für die Miet-Dauer des Parkplatzes wurde der üblichen Platz beansprucht; eine "Auto-gemäße-Fläche". Legal mit dem Fahrrad parken - ganz einfach mit Parkschein. So funktioniert der Parking Day auch in einer Zone mit Parkraumbewirtschaftung. 

rbb24 / Blecha (2020): Parking Day 2020. Berliner "besetzen" öffentliche Auto-Parkplätze

Freitag, 18. September 2020

Lupe

rbb24 / Thomas Blecha (18.09.2020): Parking Day 2020. Berliner "besetzen" öffentliche Auto-Parkplätze. Video. URL: https://www.rbb24.de/ panorama/beitrag/ av12/ video-parking-day-2020-berlin.html

 

 

Hier wird 2020 in Berlin umgePARKt

Dienstag, 08. September 2020

Lupe

Hier wird "offiziell" im Jahr 2020 in Berlin umgePARKt. Der Verein autofrei leben! hat die "Solo" Aktion aus dem SAI-Lab von Michael Hüllenkrämer in die Karte der veröffentlichen und bekannten Aktionen am PARK(ing)Day aufgenommen. Wir freuen uns auf weitere Menschen die vor Ort einfach und spontan mitmachen, ... und auf Besuch!

Weitere Informationen nun auch auf: https://www.parking-day-berlin.de/parks-in-berlin/ubersicht-der-parks-2020/schoneberg/friedenau/ 

umgePARKt in der Bahnhofstraße in Friedenau

Lupe

Parking spaces to sustainable mobility areas

PARK(ing) Day Aktion

Wann: 18. September 2020, von 13:00 bis 17:00 Uhr

Wo: Bahnhofstraße und die südliche Sponholzstraße in Friedenau 

Was: Wie kann hier in Berlin in der Bahnhofstraße und der südlichen Sponholzstraße, im Ortsteils Friedenau im Bezirk Tempelhof-Schönberg umgePARKt werden?

Beschreibung: Ein kleiner Platz und der Zugang zu S-Bahnhof Friedenau. Die „kürzeste“ Bahnhofstraße in Berlin. Ein Platz „ohne“ Namen. Eine „blecherne“ Nebenstraße in der so gerade ein Feuerwehrauto hindurchpasst. Was war der Ort einst – und was könnte dieses kleine Areal bald werden, wenn es nicht mehr autogerecht, Straßen-betont, Parkplatz-gesäumt und eng wäre, sondern kindgerecht, barrierefrei, feuerwehr-sicher und fahrrad-freundlich? Wie kann diese Zone vor dem doppelten Durchgang, einerseits zur S-Bahn und andererseits durch den Fußgänger-Autobahn-Tunnel, für Fußgänger verbessert werden? Wie viel Platz für ruhenden Verkehr ist für den Bereich vor einen Bahnhof nötig? Wie gut sollen selbst kleine Plätze auch als „echter" Platz gestaltet sein?

Wir wollen den Platz mit Lastenrädern am Park(ing) Day für ein paar Stunden umPARKen. Weniger Fläche für den motorisierten Individualverkehr, mehr Fläche für Biomobilität: Platz für die Füße, kleine Räder, mittlere Räder von muskel-betriebene Hilfsmittel oder kleine Fahrzeuge. Günstigere Bedingungen für Fahrrad fahren und parken. Wie wäre es mit einer Station von fLotte für die private Lastenrad-Logistik? Eine Rikscha Station? Ein „viele-Kinder-passen-hinein“ Lastenrad für die Kita? Eine seitliche Ladezone für den benötigten Lieferverkehr? Eine gut platziere E-Ladestation für kommerzielle Sharing-Autos und genutzte Gemeinschaft-Fahrzeuge?

Könnte das kleine Areal sogar autofrei werden? Was wäre, wenn die Bahnhofstraße und die südliche Sponholzstraße zu einer Spielstraße würden? Wie könnte der Platz vor dem Zugang zu S-Bahn aussehen, wenn die „Straße“ von Rettungsfahrzeugen und der Müllabfuhr genutzt würde?

Lupe

Unser Motto:

"Chance parking space into vital city areas and promote bicycle mobility“ 
Verändere Parkplätze in Areale der lebenswerten Stadt und fördere Fahrradmobilität“

Mit dabei sind:

Auf welche Art und Weise könnten die Flächen unseres Standorts, wo heute Autos des privaten MIV und des kommerziellen Sharing herumstehen, möglichst „nützlich und innovativ“ genutzt werden? Was ist in naher Zukunft möglich? Im Real-Labor wollen wir unsere Ideen vorstellen und erörtern.
Dazu nutzen wir den Park(ing) Day für die temporäre „Umsetzung“ unserer Vorstellung.

PARK(ing) Day Berlin 2020 - gerne hätten wir eine Aktion von Freunden unterstützt ...

Mittwoch, 26. August 2020

Lupe

Liebe Freunde und Partner des SAI-Lab,

gerne häten wir Euch ja bei eurer Aktion zum Park(ing) Day 2020 mit der Tatkraft vom Real-Labor unterstützt. Leider hat sich niemand gemeldet.

So werden wir, kurz vor Ablauf der Meldefrist, selbst eine Aktion umgePARKt zum PARK(ing) Day Berlin 2020 durchführen. Wir freuen uns auf einen lastenradbewegten Park(ing) Day 2020!

Hier dazu sogleich die herzliche Einladung zu unserem umgePARKt am 18. September 2020: Wir freuen uns auf euren Besuch!
Kündigt euch gerne an: Kontakt zu , mobil 0152 07290 584.


 

 

PARK(ing) Day Berlin 2020 - gerne unterstützen wir Euch

Sonntag, 05. Juli 2020

Lupe

Liebe Freunde und Partner des SAI-Lab,

gerne unterstützen wir Euren Park(ing) Day 2020 mit der Tatkraft vom Real-Labor, mit der Freude für nachhaltige Lastenradmobilität Fahr sowie der Wirksamkeit von fLotte Berlin als Glücksmultiplikator für die Verkehrswende.
Wie ihr wohl auch über die Ortsgruppe Berlin des autofrei leben! e.V. von Heiko erfahren habt, findet der weltweite Park(ing) Day am 18. September 2020 auch in Berlin statt. Wir werden dabei sein!
Wollen wir etwas zusammen machen?
Als Mitstreiter freuen wir uns, genauso wie unsere Freunde von autofrei leben, über Deine Einladung oder konkrete Hinweis zur der von Dir / Euch geplanten Aktion, in der wir von SAI-Lab gerne fest eingeplant sind.
Meldet euch oder gebt den Kontakt zu , mobil 0152 07290 584, rasch weiter. Wir freuen uns auf einen lastenradbewegten Park(ing) Day 2020!


 

 

Wo sind wir beim PARK(ing) Day Berlin?

Sonntag, 21. Juli 2019

Ernst-Reuter-Platz bekommt Gegenverkehrs-Radspur!

In Zusammenarbeit mit dem ADFC Berlin e.V. und dessen Projekt "fLotte Berlin", werden wir vom SAI-Lab mit Wheels, Ways & Weights, Cargoride und TranSPORTlastenrad am internationalen PARK(ing) Day Berlin im Jahr 2019 eine fahrradmobile Vision projektieren und die Straßen um den Ernst-Reuter-Platz attraktiver für den Radverkehrs zu machen.

Impressionen

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...

autofrei leben! e.V.

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und autofrei leben! e.V.. Dazu stellen den autofrei leben! vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: autofrei leben! e.V.

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V.

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V.

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V.. Dazu stellen wir den LIFE e.V. kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V.

Verkehrsclub Deutschland (VCD e.V.)

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem Verkehrsclub Deutschland (VCD e.V.). Dazu stellen den VCD e.V. kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Verkehrsclub Deutschland (VCD e.V.)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab
Leitung
Raum CAR 118
Carnotstr. 1A
10587 Berlin
(030) 314 - 21463
Webseite

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Raum CAR 118

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite

Nachhaltigkeit
Die Aktion, das Projekt oder das Programm ist folgenden Zielen der Nachhaltigkeit zugeordnet: