direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das SAI-Lab ... und das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Lupe

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg. Dazu stellen wir das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation.

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

Neue Mobilität (im Kiez) erFahren - mit Multimodalität zu klimaneutralen und lebenswerten Stadtquartieren

Lupe

Das Projekt "Neue Mobilität (im Kiez) erFahren" (kurz: "Kiez erfahren", steht unter Leitung der Abteilung Bürgerdienste, Ordnungsamt, Straßen- und Grünflächenamt, vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg. Die Webseite wurde konzeptionell und redaktionell von der insel-projekt.berlin UG erstellt.

Die Projektpartner sind der Landesverband Berlin e.V. im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) (https://www.bund-berlin.de, ), die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) (https://www.bvg.de) mit dem Dienst "Jelbi - Alle Mobilitätsangebote Berlins in einer App" (https://www.jelbi.de), die Deutsche Gesellschaft für Akustik e.V. (DEGA) (https://www.dega-akustik.de), die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH (www.emo-berlin.de/), die Interessengemeinschaft Potsdamer Straße (http://www.ig-potsdamer-strasse.de), die insel-projekt.berlin UG (haftungsbeschränkt) (www.insel-projekt.berlin) mit dem Projekt "Neue Mobilität Berlin (NMB)" (http://neue-mobilitaet.berlin), die Technische Universität Berlin (https://www.tu-berlin.de) über das Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) (https://www.tu-berlin.de/ztg/menue/startseite_ztg/) und der Verkehrsclub Deutschland Landesverband Nordost e.V. (https://nordost.vcd.org) (siehe: https://kiezerfahren.berlin/projekt/kooperationspartner/).

Das Projekt “Neue Mobilität (im Kiez) erFahren – mit Multimodalität zu klimaneutralen und lebenswerten Stadtquartieren”, mit einer Laufzeit von September 2019 bis August 2021, wird unter dem Förderkennzeichen 03KKW0280 vom Bundesumweltministerium (BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert (siehe https://kiezerfahren.berlin/projekt/nationale-klimaschutzinitiative/).

Beauftragter für Klimaschutz und Nachhaltigkeit vom BA Tempelhof-Schöneberg

Lupe

Der Beauftragter für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg ist Herr Fabian Krüger (siehe https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/politik-und-verwaltung/beauftragte/klimaschutz/).

Veranstaltungen ...

Hinweis auf Veranstaltungen ...

Sonntag, 08. August 2021

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg: Nachbarschaftsfest Rathaus Schöneberg am 03.09.2022

Bild

Hier gibt es Informationen zur Veranstaltung vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg dem "Nachbarschaftsfest Rathaus Schöneberg, am 03.09.2021 von 12:00 - 19:00 Uhr, mit dem fLotte Infostand, "Lastenrad Probe fahren", unterstützt vom SAI-Lab, als Teil vom Infostand des ADFC Berlin e.V.. mehr zu: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg: Nachbarschaftsfest Rathaus Schöneberg am 03.09.2022

Sonntag, 08. August 2021

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg: Nachbarschaftsfest Rathaus Schöneberg am 07.08.2021

Bild

Hier gibt es Informationen zur Veranstaltung vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg dem "Nachbarschaftsfest Rathaus Schöneberg, am 07.08.2021 von 12:00 - 19:00 Uhr, mit dem fLotte Infostand, Lastenrad Probe fahren und einem Parcours vom SAI-Lab. mehr zu: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg: Nachbarschaftsfest Rathaus Schöneberg am 07.08.2021

Kiez erFahren, Treffen Herbst 2020 am 03.12.2020

Donnerstag, 05. November 2020

Kiez erFahren, Lokale Verkehrswende in Schöneberg Nord, Treffen Herbst 2020
Donnerstag, den 03.12.2020, von 15.30 bis 17.00 Uhr
Online-Veranstaltung über Alfaview

Bei diesem Treffen wollen wir drei Themen der lokalen Verkehrswende konkretisieren;

  1. Visualisierung der Mobilitätsangebote und Mobilitätsinfrastruktur in Schöneberg Nord durch eine online/offline Karte  (Gruppe A)
  2. Lastenräder als Modul der lokalen Verkehrswende (Gruppe B)  
  3. Zusammenarbeit von Sharing Anbietern bei der lokalen Verkehrswende (Gruppe C)

Protokoll Redaktion

Im Auftrag vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, haben wird das "Dankeschön für die Teilnahme" über Frau Regine Wosnitza von Kiez erFahren erhalten und mehr zu den Ergebnissen erfahren: "(...) in welchen Punkten wir von Kiez erFahren im nächsten Jahr weitermachen." Hierzu gibt es die Möglichkeit weitere Bemerkungen zu machen. Dann kann das Protokoll zu Anfang der nächsten Woche alle Teilnehmenden erreichen.

SAI-Lab Chat

Auszüge aus dem Chat, da die Tonspur nicht funktioniert hat (immer diese Technik):

  • Lastenanhänger (Ergänzung für Fahrrad-Transport) + Kiez-Mehrweg-Kiste für Lieferung und Abholung
  • Anzahl Lastenräder erhöhen = Weihnachtsgeschenk für alle kleinen Unternehmen mit Laden "Einzelhandel": .. mit einem Kunden-Lastenrad ausstatten, das schrittweise zur fLotte dazukommt. Bleibt nur die Frage der Finanzierung!
  • Mix aus Freien Lastenrädern und Sharing ist ein No-go für viele Akteure der Freien Lastenräder. Beides - klar voneinander getrennt: Ist OK.
  • Kommunen können Freie Lastenräder genauso betreiben wie freie Bücher in öffentlichen Bibliotheken! Auch Bücher müssen verwaltet und instandgehalten werden. Die Ausleihe ist aber (fast) kostenlos und frei!
  • Freie Lastenräder fördern die Familien Logistik und die Haushalts-Transporte: Mit beidem kann viel Verkehr gemindert werden, vor allem durch die Größe und den Platzbedarf der Fahrzeuge...
  • Fahrzeuge der Mikromobilität fördern, die neben der Fortbewegung mehr Nebennutzen in sich kombinieren: Für Beförderung und Transport.
  • Infrastruktur: Vorhandene Straßen smart nutzten: Ladezonen an jeder Straßenkreuzung, Nachbarschaft-Hubs mit Leih-Angebot und Schließfächern kombiniert mit Kurz-Lade-Zone ... damit wäre schon viel Innovatives möglich ...: Ad-hoc-Machbarkeit: Mobile Ladezonen (Gestelle) mit Kreuzberger Bügeln auf Pkw-Parkplätzen aufstellen ...
  • "Fahrzeuge, die als Alternative zum normalen Auto funktionieren" - Logistische Aufgaben für jeden normalen Haushalt so öffentlich Ausstatten und Befähigen, das intelligent transportiert werden kann. Ein wirksamerer Ansatz sind Freie Lastenräder, aber es geht noch vieles mehr ...
  • SAI-Lab: Slogan "weniger Verkehr - mehr Mobilität"
  • Abschluss: Popcorn von Michael Hüllenkrämer: Pop-up-Radwege auf allen Straßen Berlins mit 3 und mehr Spuren pro Fahrtrichtung. (keine grünen Schutzstreifen zwischen fließendem und ruhendem Verkehr) ...

Kiez erFahren - Mobilitätserprobung am 09.08.2020 von 11:00 bis 16:00 Uhr auf dem Winterfeldtplatz

Montag, 20. Juli 2020

Lupe

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg veranstaltet im Projekt Neue Mobilität (im Kiez) erFahren"am 09.08.2020 von 11:00 - 16:00 Uhr auf dem Winterfeldtplatz im Schöneberg die "Mobilitätserprobung": "Lassen Sie Ihre Routinen hinter sich. Seien Sie flexibel unterwegs. Ob mit oder ohne eigenes Auto haben Sie täglich die Wahl unter vielen Moblitätsformen. (...) An diesem Tag kann die ganze Nachbarschaft das Fahren mit den neuen Fahrzeugen ausprobieren und sich bei circa 15 Anbietern über die Produkte informieren.
Sie sind noch nicht ganz überzeugt von der Verkehrswende und den neuen Mobilitäten? Dann können Sie an diesem Tag mit Initiativen und dem Team von Kiez erFahren die Themen der Verkehrswende diskutieren.
"(https://kiezerfahren.berlin/mitmachen/mobilitatserprobungen/)

In der Ankündigung heißt es unter den Fragen (...) "Und mit dem Lastenrad kommen Sie nicht um die Kurve!". Dazu wollen, können und "müssen" wir von SAI-Lab für die fLotte - Freie Lastenräder für Berlin wohl zum praktischen Gegenbeweis antreten. Mit Lastenrädern, vor allem mit Freien Lastenrädern, können neue Routinen eingeübt werden, Menschen sind mit Lastenrädern sehr flexibel unterwegs sein uns jede Kurve kratzen! Das Lastenrad ist eine wirklich gut Wahl für die Familien-Logistik oder die City-Mobilität. Wir werden das Fahren, Befördern und Transportieren mit den neuen und "altenbekannten" Fahrzeugen aus der fLotte zum ausprobieren anbieten. Wir werden zu den vielen möglichen Formen des Mitmachens an der Verkehrswende und bei fLotte informieren. Mit den vielen Partnern und beteiligten Vereinen und Initiativen ist die fLotte-Familie "kiezverankert" und macht Lastenrad fahren zu einem Kernthema der Gestaltung von nachhaltiger Mobilität.

Vielen Dank an die Arbeitsgemeinschaft für Sozialplanung und angewandte Stadtforschung e.V. (AG SPAS) mit der Information zum Ort der Veranstaltung "auf dem Winterfeldtplatz" (https://schoeneberger-norden.de/index.php).

Projekte ...

Es gibt einen gemeinsamen Nenner in Form von Projekten ...

AEM 41: Re-Use aufgegebener Fahrräder

Hier gibt es die Informationen zur Idee "AEM 41: Re-Use aufgegebener Fahrräder" in der Börse lenosu aus dem SAI-Lab. mehr zu: AEM 41: Re-Use aufgegebener Fahrräder

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...

TU Berlin

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen der Technischen Universität Berlin. Dazu stellen die TU Berlin kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: TU Berlin

Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) [TU Berlin]

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) an der TU Berlin. Dazu stellen wir das ZTG kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) [TU Berlin]

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND e.V.) - Friends of the Earth Germany. Dazu stellen dem BUND e.V. kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Verkehrsclub Deutschland (VCD e.V.)

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem Verkehrsclub Deutschland (VCD e.V.). Dazu stellen den VCD e.V. kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Verkehrsclub Deutschland (VCD e.V.)

fLotte Berlin

Bild

Hier gibt es Informationen zur fLotte Berlin, dem Projekt zu Freien Lastenrädern - "Einfach kostenlos ausleihen" - in der Hauptstadt. mehr zu: fLotte Berlin

Netzwerkknoten

Hier verlinken, verknüpfen und vernetzen wir uns mit Personen, Einrichtungen und Organisationen. Zur allgemeinen Information nennen wir die Webseite, einen Kontakt und skizzieren das Profil. Die redaktionellen Beiträge verstehen wir als freundlichen und konstruktiven Beitrag zur bestehenden Nachhaltigkeit oder für die gewünschte nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam nachhaltige Entwicklungen gestalten, Nachhaltigkeit machen und nützliche Innovationen voranbringen!

Bezirksamt Tempelhof Schöneberg Steckbrief

Lupe

Das Bezirksamt Tempelhof Schöneberg ist eine der Stadtverwaltung (Senat) untergeordnete Verwaltungsbehörde in Berlin, auf der Ebene der Bezirke. Es ist das Organ des Bezirks (Bezirksregierung) und die Verwaltungsbehörde des Bezirks. (siehe: https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/)

Kontakt

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin10820 Berlin

https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/politik-und-verwaltung/ 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite
www.sai-lab.de

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite

Links: