direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das SAI-Lab ... und die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Lupe

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und demBundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Dazu stellen wir die BAuA kurz vor.
Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation.

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

BAuA evaluiert betriebliche Schutzmaßnahmen und sucht Beispiele guter Praxis

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Lupe

"(...) Noch bis Ende Oktober 2020 lässt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) im Rahmen eines Forschungsprojektes eine Online-Befragung durchführen. Sie richtet sich an Akteure des betrieblichen Arbeitsschutzes. Dabei geht es um betriebliche Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten vor einer CoViD-19-Infektion. Die Daten sollen Erkenntnisse liefern, wie in der betrieblichen Praxis die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel, darauf basierende Empfehlungen oder auch andere Maßnahmen des Infektionsschutzes umgesetzt werden. Zudem werden Beispiele guter Praxis gesucht." (BAuA, Jörg Feldmann (23.09.2020): Online-Befragung zu betrieblichen Maßnahmen gegen SARS-CoV-2. Pressemitteilungen 2020. Ausgabe 35/20. URL: https://www.baua.de/DE/Services/Presse/Pressemitteilungen/2020/09/pm035-20.html
)

Publikationen ...

Informationen und Hinweise zu Publikationen ...

Kittelmann / Adolph / Michel / Packroff / Schütte / Sommer (2021): Handbuch Gefährdungsbeurteilung

Lupe

M. Kittelmann, L. Adolph, A. Michel, R. Packroff, M. Schütte, S. Sommer (Hrsg.) (02.02.2021): Handbuch Gefährdungsbeurteilung. 1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2021. Seiten 611, PDF-Datei, DOI: 10.21934/baua: fachbuch20210127. URL: https://www.baua.de/DE/Angebote/Publikationen/Fachbuecher/Gefaehrdungsbeurteilung.pdf

Die BAuA informiert zur Neufassung, die den bisherigen "Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung" ablöst, das die große fachliche Breite der Thematik sichergestellt ist, die Darstellung der Gefährdungsfaktoren dem Stand von Wissenschaft und Technik entsprechen und auch Erkenntnisse aus aktuellen Forschungsaktivitäten berücksichtigt sind. "So wurde vor allem der Abschnitt "Psychische Gefährdungen" neu gestaltet, Grundlage sind die Erkenntnisse des umfangreichen Forschungsvorhabens "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt". In einem neu gestalteten ersten Teil sind die Grundlagen und Prozessschritte der Gefährdungsbeurteilung ausführlich beschrieben." (Auszug aus der Einleitung, s.o.)

Projekte ...

Es gibt einen gemeinsamen Nenner in Form von Projekten ...

Netzwerkknoten

Hier verlinken, verknüpfen und vernetzen wir uns mit Personen, Einrichtungen und Organisationen. Zur allgemeinen Information nennen wir die Webseite, einen Kontakt und skizzieren das Profil. Die redaktionellen Beiträge verstehen wir als freundlichen und konstruktiven Beitrag zur bestehenden Nachhaltigkeit oder für die gewünschte nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam nachhaltige Entwicklungen gestalten, Nachhaltigkeit machen und nützliche Innovationen voranbringen!

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Steckbrief

Lupe

"Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen stehen für sozialen Fortschritt und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft. Dabei stellt der stetige Wandel der Arbeitswelt den Arbeitsschutz vor immer neue Herausforderungen.
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) erforscht die Bedingungen und die Entwicklungen innerhalb der Erwerbsarbeit, um Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer heute und in Zukunft bestmöglich zu schützen und zu fördern. Die BAuA mit Standorten in Dortmund, Berlin und Dresden sowie einer Außenstelle in Chemnitz untersteht dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS).

Die BAuA berät das BMAS in allen Fragen von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit und der menschengerechten Gestaltung der Arbeitsbedingungen. Als Ressortforschungseinrichtung des Bundes vermittelt sie zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Zu den wichtigsten Aufgaben der BAuA gehören die Politikberatung, die Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben und der Transfer in die betriebliche Praxis. Mit der DASA Arbeitswelt Ausstellung gelingt es der BAuA, einer breiten Öffentlichkeit den Gedanken einer menschengerecht gestalteten Arbeitswelt zu vermitteln. Darüber hinaus stellt die BAuA ein umfassendes Informationsangebot und Praxislösungen für unterschiedliche Zielgruppen zur Verfügung
." (https://www.baua.de/DE/Die-BAuA/Die-BAuA_node.html)

Kontakt

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund

E-Mail:
De-Mail:
Internet: www.baua.de

Kontaktformular: https://www.baua.de/DE/Services/Kontakt/Kontaktformular_node.html

URL: https://www.baua.de/DE/Services/Impressum/Impressum_node.html

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite

Links: