direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Das SAI-Lab ... und die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH)

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH).
Dazu stellen wir die DUH kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation.

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

DUH: "Furchtbare Nachrichten aus der Ukraine und vom Weltklimarat"

Freitag, 04. März 2022

Deutsche Umwelthilfe e.V.: "Es sind katastrophale Nachrichten, die uns aktuell jeden Tag erreichen. Aus der Ukraine, wo so viele Menschen in diesem Krieg leiden. Wir alle bei der Deutschen Umwelthilfe sind erschüttert. Unsere Gedanken sind bei all jenen, die nun um das eigene Leben oder das ihrer Verwandten, Freundinnen und Freunde bangen müssen. Die Welt scheint aus den Fugen. Selbst der atomare Schrecken kehrt zurück. In Form von Drohungen aus dem Kreml, aber auch mit den bestürzenden Meldungen aus der Nacht zu Freitag, dass es Kämpfe, Raketenbeschuss und Feuer auf dem Gelände von Europas größtem Atomkraftwerk gibt. Die Gefahr einer Katastrophe weit schlimmer als Tschernobyl ist plötzlich äußerst real. Und sie warnt uns erneut, dass Atomenergie kein Teil einer Lösung sein kann und keine Zukunft haben darf." (DUH (04.03.2022): Furchtbare Nachrichten aus der Ukraine und vom Weltklimarat: Was wir jetzt konkret gegen die Doppelkrise tun müssen. Newsletter).

Das SAI-Lab ergänzt: "Die große Katastrophe lautet Krieg. Nur auf der Grundlage von Frieden sind nachhaltige Entwicklung und die zwingenden Maßnahmen zum Schutz von Klima und Biodiversität möglich. Frieden unter uns Menschen ist jetzt (über-) lebenswichtig."

DUH - Bessere Verkehrsplanung in Berlin durch bessere Daten? am 24.02.2022, von 10:30 - 12:30 Uhr

Lupe

Deutsche Umwelthilfe (DUH): "Bessere Verkehrsplanung in Berlin durch bessere Daten?" Veranstaltung.
Datum 24.2.2022
Zeit 10:30 bis 12:30 Uhr
Internet, URL: https://www.klima-allianz.de/veranstaltungen/detail/bessere-verkehrsplanung-in-berlin-durch-bessere-daten.

Aus dem SAI-Lab wird Roland Rutz teilnehmen und über die verschiedenen Projekte, Technik und Sensoren in der integrierten Zusammenarbeit mit dem ADFC-Treptow-Köpenick berichten.

Veranstaltungen ...

Hinweis auf Veranstaltungen ...

DUH - Goldener Geier 2022, bis 24.07.2022 Unternehmen nominieren

Lupe

Die Deutsche Umwelthilfe e.V.  ruft zur Nominierung von Unternehmen für den Preis Goldener Geier des Jahres 2022 auf: "Welche ist die dreistete Umweltlüge des Jahres? Schickt uns ab heute Eure Einreichung!
Egal ob die angeblich recycelbare Kaffeekapsel, vermeintlich klimaneutraler Strom, „nachhaltige“ Aktienpakete oder verstecktes Mikroplastik – gemeinsam decken wir betrügerische Behauptungen von Unternehmen auf!
Werdet Teil einer Bewegung, die hilft, unsere Erde wirklich ökologisch zu gestalten. Sagt uns jetzt, über welche Umweltlüge Ihr Euch am meisten geärgert habt!
Einfach die Benennung eintragen und optional eine Begründung oder ein Foto beifügen – und schon ist Eure Umweltlüge nominiert. Welches Unternehmen verdient den Goldenen Geier 2022?
" (https://www.duh.de/goldenergeier2021/goldener-geier-2022/, siehe auch URL: https://www.oekotest.de/geld-versicherungen/Goldener-Geier-2022-Jetzt-die-dreisteste-Umweltluege-des-Jahres-nominieren-_12916_1.html).

Das SAI-Lab unterstützt den Aufruf zu Einreichungen von Nominierungen und ruft zum mitmachen auf.

Mehrweg-Innovationspreis

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Teilnahme über das SAI-Lab am Mehrweg-Innovationspreis ab dem Jahr 2019. mehr zu: Mehrweg-Innovationspreis

Material ...

Informationen, Hinweise und Zugang zu Materialien und Quellen ...

Publikationen ...

Informationen und Hinweise zu Publikationen ...

Global Tetra Pak Getränkekarton oder regionale Mehrwegflasche

Samstag, 27. März 2021

Lupe

Deutsche Umwelthilfe: "Achtung, Mogelverpackung!

Tetra Pak gaukelt in seiner neuen Nachhaltigkeitskampagne Verbraucher*innen vor, Getränkekartons seien besonders gut zu recyceln und sehr klimafreundlich. Das ist reines Greenwashing! In Wirklichkeit bestehen sie aus Neufasern, beinhalten viel Plastik und werden kaum recycelt.

Wir fordern deswegen: Das Märchen vom ach so nachhaltigen Getränkekartonrecycling muss ein Ende haben und Getränkekartons müssen in die Pfandpflicht einbezogen werden. Und allem voran gilt weiterhin: Die umweltfreundlichste Lösung bleibt die regionale Mehrwegflasche!"

Projekte ...

Es gibt einen gemeinsamen Nenner in Form von Projekten ...

AEM 045: Honigglas als Mehrweg-Multifunktionsglas

Hier gibt es die Informationen zur Idee "AEM 045: Honigglas als Mehrweg-Multifunktionsglas" in der Börse lenosu aus dem SAI-Lab. mehr zu: AEM 045: Honigglas als Mehrweg-Multifunktionsglas

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...

Netzwerkknoten

Hier verlinken, verknüpfen und vernetzen wir uns mit Personen, Einrichtungen und Organisationen. Zur allgemeinen Information nennen wir die Webseite, einen Kontakt und skizzieren das Profil. Die redaktionellen Beiträge verstehen wir als freundlichen und konstruktiven Beitrag zur bestehenden Nachhaltigkeit oder für die gewünschte nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam nachhaltige Entwicklungen gestalten, Nachhaltigkeit machen und nützliche Innovationen voranbringen!

Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) Steckbrief

"Die Deutsche Umwelthilfe e.V. wurde 1975 gegründet. Sie ist politisch unabhängig, als gemeinnützig anerkannt, klageberechtigt und engagiert sich vor allem auf nationaler und europäischer Ebene.
Wir setzen uns für nachhaltige Lebensweisen und Wirtschaftsformen ein, die ökologische Belastungsgrenzen respektieren. Gleichzeitig kämpfen wir für den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Schutz der Naturgüter sowie für den Klimaschutz. Unsere Überzeugung: Nur eine auf Effizienz und regenerativen Energien basierende Energieversorgung, eine nachhaltige Mobilität, der verantwortungsvolle Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen sowie die Vermeidung von Abfällen können den Erhalt unseres Planeten sichern.

Bereits seit 2015 tragen wir das DZI-Spendensiegel. Außerdem sind wir Mitglied der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ).
" (https://www.duh.de/ueberuns/)

Kontakt

Deutsche Umwelthilfe e.V., Fritz-Reichle-Ring 4, 78315 Radolfzell
https://www.duh.de/impressum/

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
https://www.sai-lab.de
www.sai-lab.de

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

https://www.uni-halle.de/

Links: