direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das SAI-Lab ... und die Smart Energy for Europe Platform gGmbH

Lupe

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und die Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH. Dazu stellen wir die SEFEP kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation.

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

Studie von Agora Verkehrswende und GIZ: "Transport for under two degrees"

Freitag, 02. Oktober 2020

Das SAI-Lab hat die Einladung von Herrn Philipp Prein zur digitalen Studienpräsentation am 08.10.2020, 14:00 Uhr zum Thema: "Transport for under two degrees: So sehen internationale Experten die Herausforderungen und Chancen für Klimaneutralität im Verkehr" erreicht : "(...) wie lässt sich Klimaneutralität im Verkehrssektor global erreichen? Im Auftrag des Auswärtigen Amts haben der Thinktank Agora Verkehrswende und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in Kooperation mit dem Weltwirtschaftsforum 346 Expertinnen und Experten aus 56 Ländern befragt, wie sie die Herausforderungen und Chancen einschätzen und wie die Politik den Wandel gestalten sollte. Die Ergebnisse der Studie „Transport for under two degrees – the way forward“ stellen wir im Rahmen einer digitalen, englischsprachigen Veranstaltung öffentlich vor." (Newsletter, E-Mail).

Alle Informationen zum Projekt und zur Veranstaltung finden Sie unter www.t4under2.org.

Dazu sagen wir aus dem SAI-Lab:

Herausforderung: Umstellung der verwendeten Ressourcen im Verkehr, also für Antrieb, Fahrzeuge und Infrastrukturen von nicht-regenierbare Stoffe und Mittel auf "konsequent regenierbare Ressourcen" nach dem Cradle 2 Cradle Prinzip.
Lösung: Vorhandenes verwenden und fördern, fehlendes entwickeln, dazu poltisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich gut steuern und gestalten. Klimaneutralität im Verkehr ist keine"Chance" sondern ein Ziel, das wichtig ist und dringend ist.

Verkehrswende ohne Lastenräder macht keinen Spaß

Donnerstag, 13. August 2020

Lupe

In Newsletter "Kompakt" über die Themen: #AgoraStadtgespräch / Autonomes Fahren / Technologieneutralität" informiert die Agora Verkehrswende auch aktuell über die "Internationale Auszeichnung für "Abgefahren!"
Das "Ellery Studio hat mit "Abgefahren!" den höchsten internationalen Infografik-Preis gewonnen: eine Gold-Medaille bei den Malofiej-Awards."

Das hat nichts mit den Radnotizen "Abgefahren+" vom SAI-Lab zu tun. Es fehlt ein entscheidendes Zeichen, das "+".
Nichtsdestotrotz ist es uns eine Meldung wert. Verkehrswende? Wir aus dem SAI-Lab betreiben und fördern die Verkehrswende, nicht nur mit Lastenrädern. Apropos Lastenräder! Wer findet das eine Lastenrad im Comic, das "Fahrrad mit Lastenanhänger"? Es sind zwar einige Fahrräder abgebildet, aber ein "Lastenrad" gibt es nur auf Seite 3* .... 

https://www.agora-verkehrswende.de/veroeffentlichungen/abgefahren/

https://www.agora-verkehrswende.de/fileadmin/Projekte/2020/Abgefahren-Comic/ElleryStudio-AGORAVerkehrswende-Abgefahren-OnlineVersion.pdf 

https://www.agora-verkehrswende.de/fileadmin/Projekte/2020/Abgefahren-Comic/ElleryStudio-AGORAVerkehrswende-Abgefahren-OnlineVersion-HiRes_bea.pdf 

Mikro-Think-Tank antwortet Denkfabrik Agora Verkehrswende: Kurzstellungnahme "Ladezonen"

Donnerstag, 23. Juli 2020

Ortsgüterbahnhöfe und Güterschuppen - Logistik-Renaissance für lebeneswerte Städte?

23. Juli 2020

Bild

Artikel: Ortsgüterbahnhöfe und Güterschuppen - Logistik-Renaissance für lebeneswerte Städte?
Kurzstellungnahme zum Interview mit Wolfgang Aichinger, dem Projektleiter für städtische Mobilität bei Agora, zum städtischen Güterverkehr: "Es fehlen Ladezonen". Die Denkfabrik Agora Verkehrswende hat dazu einen Leitfaden mit Vorschlägen ausgearbeitet hat, wie Kommunen die City-Logistik zukunftsfähig gestalten können. Dazu adressiert Michael Hüllenkrämer aus dem SAI-Lab einen anderen Entwurf: Den Wunsch nach einer Renaissance der Bahn oder deren Verkehrsflächen und Lade-Infrastruktur für den örtlichen Güterverkehr. mehr zu: Ortsgüterbahnhöfe und Güterschuppen - Logistik-Renaissance für lebeneswerte Städte?

Veranstaltungen ...

Hinweis auf Veranstaltungen ...

Fahrrad-Autonomie und Energieverbrauch

Donnerstag, 28. Januar 2021

Lupe

Wie lassen sich Freie Lastenräder und die digitale Buchungsplattform Commons-Booking für die lokale Verkehrswende nutzen?

Die ist eine Idee und Anregung für eine Präsentation der Analyse “Nutzerinnen und Nutzer buchen einfach mal ein Freies Lastenrad und gestalten damit die Verkehrswende” mit anschließender Diskussion.

Leider ist das nur eine Idee. Es gibt aber tatsächlich eine Veranstaltung mit dem Titel „Automatisiertes Fahren und Energieverbrauch: Wie lässt sich der digitale Wandel für die Verkehrswende nutzen? - Präsentation der Analyse “Auto tankt Internet” und anschließende Diskussion (Mi., 10.02.2021, 10:30-12:00 Uhr, online)“ von der Agora Verkehrswende, dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI und T-Systems International GmbH. Dort soll es um die Debatte über die Auswirkungen des automatisierten Fahrens auf den Energieverbrauch gehen: „Bisher wird vor allem die Hoffnung betont, dass automatisierte Fahrzeuge effizienter fahren können und deshalb gegenüber herkömmlichen Pkw Energieeinsparpotenziale haben. Aber wie sieht die Bilanz aus, wenn man den Energieverbrauch berücksichtigt, der mit der Automatisierung der Fahrzeuge und der Vernetzung dieser miteinander, mit Datenplattformen und der Infrastruktur einhergeht?“ (Agora Verkehrswende 28.01.2021, Newsletter, sowie URL: https://www.agora-verkehrswende.de/veranstaltungen/automatisiertes-fahren-und-energieverbrauch-wie-laesst-sich-der-digitale-wandel-fuer-die-verkehrswende-nutzen/)

Aus Sicht der heute schon autonomen Möglichkeiten des Fahrens von Freien Lastenrädern für smarte Logistik der Haushalte, ebenso für die Erfüllung von Anforderungen der Beförderung von Familien, stellt sich für eine Verkehrswende - mit mehr nützlichen und innovativen Fahrzeugen der Mikromobilität - keine so technisch-abstrakte Frage.

Danke an alle Initiativen der autonomen Fahrradmobilität mit geteilten Fahrrädern im Commons, im Besonderen den vielen „hier, jetzt und praktisch“ aktiven Menschen im Forum Freien Lastenräder: Wir bedanken uns für euren „Energieverbrauch“!

Material ...

Informationen, Hinweise und Zugang zu Materialien und Quellen ...

SEFEP (2020): Transport for under two degrees – the way forward

Lupe

T4<2° (by Agora Verkehrswende) / Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH (08.10.2020): Transport for under two degrees – the way forward. 10 key insights for the decarbonisation of the transport sector. A global foresight study. URL: https://www.t4under2.org/, URL: https://www.agora-verkehrswende.de/veroeffentlichungen/transport-for-under-two-degrees-the-way-forward/

Agora Verkehrswende

Bild

Die Agora Verkehrswende ist ein Geschäftsbereiche der Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH. Die SEFEP wiederum ist eine Projektträgergesellschaft der Stiftung Mercator und der European Climate Foundation. mehr zu: Agora Verkehrswende

Agora Energiewende

Bild

Die Agora Energiewende ist ein Geschäftsbereiche der Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH. Die SEFEP wiederum ist eine Projektträgergesellschaft der Stiftung Mercator und der European Climate Foundation. mehr zu: Agora Energiewende

Publikationen ...

Informationen und Hinweise zu Publikationen ...

Lupe

Agora Verkehrswende (11.2020): Baustellen der Mobilitätswende. Wie sich die Menschen in Deutschland fortbewegen und was das für die Verkehrspolitik bedeute. Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH. URL:https://www.agora-verkehrswende.de/veroeffentlichungen/baustellen-der-mobilitaetswende/

siehe auch:

Reformstau auf der Dauerbaustelle Mobilitätswend. URL: https://www.agora-verkehrswende.de/presse/newsuebersicht/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1739&cHash=da2ad7cc9c1365e814931c3cd86c2096https://www.agora-verkehrswende.de/presse/newsuebersicht/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=1739&cHash=da2ad7cc9c1365e814931c3cd86c2096)

"Langzeitdaten-Analyse von Agora Verkehrswende zeigt: Deutschland kommt seit 2002 nicht voran mit der Mobilitätswende / Auto-Dominanz überlagert kleine Fortschritte in großen Städten, jüngeren Generationen und beim Radverkehr" (s.o.)

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...

Abgefahren+

Bild

Hier gibt es die Radnotizen zu "Abgefahren+" mit künstlerischen Elementen zu Ereignisse, Situationen und Zuständen die verändert werden könnten ... mehr zu: Abgefahren+

Netzwerkknoten

Hier verlinken, verknüpfen und vernetzen wir uns mit Personen, Einrichtungen und Organisationen. Zur allgemeinen Information nennen wir die Webseite, einen Kontakt und skizzieren das Profil. Die redaktionellen Beiträge verstehen wir als freundlichen und konstruktiven Beitrag zur bestehenden Nachhaltigkeit oder für die gewünschte nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam nachhaltige Entwicklungen gestalten, Nachhaltigkeit machen und nützliche Innovationen voranbringen!

Smart Energy for Europe Platform gGmbH Steckbrief

Lupe

"Die Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH ist eine Projektträgergesellschaft der Stiftung Mercator und der European Climate Foundation. Unter ihrem Dach arbeiten die Geschäftsbereiche Agora Energiewende, Agora Verkehrswende und Clean Energy Wire/klimafakten.de." (https://www.sefep.eu/index.html)

Kontakt

Smart Energy for Europe Platform (SEFEP) gGmbH, Anna-Louisa-Karsch-Straße 2, 10178 Berlin

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite

Links: