direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das SAI-Lab ... und die Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni

Lupe

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem Muster-Freund-Master. Dazu stellen den Muster-Freund-Master kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation.

Informationstankstelle

Lupe

Hier gibt es Neuigkeiten bis zum 30.06.2022 (letzter Tag der Aktualisierung). Alle Informationen an der neuen "Tankstelle"! Diese Seite, wie auch alle anderen Seiten von www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab, ziehen bis zum 31.12.2022 um auf www.sai-lab.de!
Die Projekte, Initiativen, Kampagnen und Publikationen und Veranstaltungen, sowie die Online-Kontakte zu Freunden vom dem Reallabor für nachhaltige Entwicklung, sowie der Mikro Think Tank für Nachhaltigkeit, werden unter www.sai-lab.de fortgesetzt ....

Individueller, maßgeschneiderter Fahrradsattel als potentiell innovative Erfindung

Donnerstag, 25. März 2021

Lupe

Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni (22.03.2021): Fahrradsattel aus der Maßschneiderei. Medieninformation | 22. März 2021 | sn. URL: www.tu.berlin/ueber-die-tu-berlin/profil/pressemitteilungen-nachrichten/2021/maerz/fahrradsattel-aus-der-massschneiderei/.

"Sigrid Rotzler forscht an textiler Drucksensorik für den perfekten Sitzkomfort auf dem Rad, weiche Robotik und ergonomisch bessere Arbeitsabläufe. Gestickte Elektronik kommt zum Einsatz.
(...). Den für sich passenden Fahrradsattel zu finden ist – wie jede Radfahrerin, jeder Radfahrer weiß – ein schwieriges Unterfangen. Sigrid Rotzler forscht an einem Weg, wie die Geometrie des Gesäßes exakt ausgemessen werden kann, um mit diesen Daten den individuell perfekt geformten Fahrradsattel zu designen. Sie kombiniert dafür die Hochtechnologie der Mikroelektronik mit einer alten Kulturtechnik – der Stickerei. Feinste, nur 0,2 Millimeter dünne Edelstahlleiter werden in einem Abstand von 2,5 Millimetern auf einen Stoff aufgestickt. Ihr Ziel ist es, als Demonstrator eine textilbasierte Messmatte als Grundlage für maßgeschneiderte Fahrradsättel zu entwickeln. (...)
Das Projekt EmbrASe – Entwicklung von textilbasierter, gestickter Flächensensorik und eines Technologieportfolios als Lösungsplattform für weitergehende Sensorik-Entwicklungen ist Teil des Forschungsschwerpunktes (FSP) „Technologien der Mikroperipherik“. Im FSP forschen unter anderen die TU Berlin und das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) zusammen. TU-Professor Dr.-Ing. Martin Schneider Ramelow leitet den Forschungsschwerpunkt. Er lehrt an der Universität Mikroelektronik- Aufbau- und Verbindungstechniken." (...
).

Ein maßgeschneiderter Fahrradsattel mit perfektem Sitzkomfort auf dem jeweiligen Fahrradtyp mag eine innovative Erfindung werden. Die gibt es, so der Artikel, aber in unabsehbarer Zukunft. Wie nützlich ist ein indivudeller Fahrradsattel, wenn das Fahrrad mit vielen Menschen geteilt wird? Für Freien Lastenräder, wie für gemeinsam genutzte Fahrräder in einem Fahrrad-Pool, sind robuste, und reparaturfreundliche Fahrradsättel aus biologischen Materilien (gut trennbare Bausteile, nach dem Prinzip Cradle 2 Cradle) einer immer noch ebenso wichtige nützliche und innovative Erfindung, die auch an der Universität entwicklet und erforscht werden kann. Die Sensorik-Entwicklungen für Anwendungen der skizzierten Methode ist auf jeden Fall sehr interessant.

Ein Lastenrad in der Weihnachts-Wunderwelt - Tür 4

Freitag, 04. Dezember 2020

Lupe

Die Tür 4 mit dem "Lastenrad transportiert Weihnachtsbaum" im Adventskalender #TUgetherAtHome öffnete sich zur Informationen über Gesundheitskurse an der TU Berlin und dem Programm Fit TU work.

Der TU-Hochschulsport ist auch Partner der fLotte Berlin und bietet das freie Lastenrad ARNOLD (https://flotte-berlin.de/cb-items/arnold/) an. Mit diesem Lastenrad kann "gesunder" Transport erfolgen und die gesundheitsfördernde Wirkung von "Fahrrad fahren" praktiziert werden: In der Adventszeit - sowie in allen anderen Jahreszeiten.

Ein Lastenrad in der Weihnachts-Wunderwelt - wunderbar!

Dienstag, 01. Dezember 2020

Lupe

Wir freuen uns über den Kalender der TU Berlin zum Advent 2020! Auf Platz vier ist sogar unser Lieblings-Fahrzeug zu entdecken. Was für eine Freunde – ein Lastenrad.

Und in der Tat: Lastenräder  gehören in die Weihnachts-Wunderwelt. Was wäre ein solche Weihnachtswelt ohne Lastenräder?!
Und im Real-Labor? Wie sieht es dort mit Lastenrädern in Berlin in der Adventszeit aus? Werden damit tatsächlich auch Weihnachtsbäume transportiert?

Wir aus dem SAI-Lab finden die Idee mit dem Adventskalender #TugetherAtHome toll (URL: https://www.tu.berlin/themen/adventskalender/). Während dieser Kalender vom 1. bis 24. Dezember 2020 täglich eine neue Überraschung für Angehörige der TU Berlin bereithält – kündigen wir hier die einmalige Ergänzung zum 4. Türchen an. Was sich wohl hinter dem Lastenrad verbirgt? Wir öffnen an diesem Tag ein echtes Mobilitätsangebot für alle Berlinerinnen und Berlin. Dazu werden wir ein passendes Foto aus dem echten Leben zeigen (Real-Labor im Real-Life). Nur noch drei Tage ...  

Aus Schrott mach Rad - unterstützt vom SAI-Lab

Mittwoch, 28. Oktober 2020

Lupe

Das SAI-Lab unterstützt mit zwei Lastenanhängern, Logistik und Arbeitsmitteln das Studierendenprojekt "Aus Schrott mach Rad" von der Stabsstelle SDU. Im Projekt sollen alte Räder re-used werden – als funktionstüchtiges „neues“ Rad, Kunstwerk oder Einrichtungsgegenstand.Im geplanten Wettbewerb sollen diejenigen mit guten Ideen für Wieder- und Weiterverwendung die Fahrräder mit den Lastenanhängern abtransportieren können. Das soll ein Test für Lastenanhängern unter den Freie Lastenräder der fLotte Berlin sein.

URL: https://www.tu.berlin/studieren/themenportal-studieren/2020/november/aus-schrott-mach-rad/

Veranstaltungen ...

Hinweis auf Veranstaltungen gibt es nun, schrittweise, bis zum 31.12.2022, auf den neuen Seiten unter www.sai-lab.de ....

Lange Nacht der Wissenschaft 2022

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Planung, Vorbereitung und Teilnahme vom SAI-Lab an der Lange Nacht der Wissenschaft, am 02.07.2022, von 17:00 - 24:00 Uhr, in Berlin im Programm der TU Berlin. mehr zu: Lange Nacht der Wissenschaft 2022

Lange Nacht der Wissenschaft 2021

Bild

Hier gibt es die Informationen zur geplanten Teilnahme vom SAI-Lab an der Lange Nacht der Wissenschaft 2021 in Berlin. mehr zu: Lange Nacht der Wissenschaft 2021

Queen’s Lecture 2020

Mittwoch, 28. Oktober 2020

Lupe

Die Queen’s Lecture 2020 wird Dr. Emily Shuckburgh, Mathematikerin, Klimawissenschaftlerin und Direktorin von Cambridge Zero, der Klimaschutzinitiative der Universität Cambridge, halten: "A blueprint for a green future" (Eine Blaupause für eine grüne Zukunft). Online, am Mittwoch, dem 04.11.2020, um 17:00 Uhr.

Siehe URL: https://www.britishcouncil.de/projekte/wissenschaft/queens-lecture, sowie URL: https://www.pressestelle.tu-berlin.de/menue/veranstaltungen/veranstaltungen_des_praesidenten/queens_lectures/.

Lange Nacht der Wissenschaft 2020

Bild

Hier gibt es die Informationen zur geplanten Beteiligung des SAI-Lab an der Lange Nacht der Wissenschaft am 06.07.2020 in Berlin. Doch dann kam alles anders und die gesamte Veranstaltung ist ausgefallen. mehr zu: Lange Nacht der Wissenschaft 2020

Stipendienprogramm in Promotionskolleg „Umweltsoziale Fragen der Energiewende"

Mittwoch, 04. Dezember 2019

Wir aus dem SAI-Lab freuen uns über das Promotions-Stipendienprogramms der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) im neuen, interdisziplinären Promotionskolleg „Umweltsoziale Fragen der Energiewende“. Das  Programms wird vom Fachgebiet Umweltprüfung und -planung der TU Berlin koordiniert.

Wir lesen , das die DBU  mit Doktorandinnen und Doktoranden frischen Wind in den Diskurs zur Energiewende bringen will. Wie in der Medieninformation zu lesen gehört dazu laut DBU-Generalsekretär Alexander Bonde: "Der Übergang von fossilen und nuklearen Energieträgern zu einer nachhaltigen klimaneutralen Energieversorgung und -nutzung ist eine gesamtgesellschaftliche Querschnittsaufgabe“. Weiter ist zu erfahren, das es nicht "allein technologische, sondern auch umwelt- und sozialwissenschaftliche Herausforderungen " zu bewältigen gilt.

Wir sind gespannt auf die möglichst konkreten Erkenntnisse und praktisch umsetzbaren Ergebnisse. 

Quelle:

Climate Lecture 2019

Die Climate Lecture 2019 hat den Titel:
Zwischen Klimademos und Klimakabinett - wie die CO2-Bepreisung gelingen kann.
https://www.pressestelle.tu-berlin.de/menue/veranstaltungen/climate_lecture_2019/ 

Die Medieninformation Nr. 149/2019 vom 10.09.2019 zur Climate Lecture mit Klimaökonom Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Luisa Neubauer und weiteren Expertinnen und Experten.
https://www.pressestelle.tu-berlin.de/menue/tub_medien/publikationen/medieninformationen/2019/september_2019/medieninformation_nr_1492019/ 

Lange Nacht der Wissenschaft 2019

15. September 2018

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Teilnahme von Wheels, Ways & Weights an der Lange Nacht der Wissenschaft am 15.06.2019 in Berlin. mehr zu: Lange Nacht der Wissenschaft 2019

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...
Auch "Quervernetzt" zieht um: Schrittweise, bis zum 31.12.2022, gibt es diese Informationen dann auf den neuen Seiten unter www.sai-lab.de ....

Senatskanzlei - Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der Senatskanzlei - Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin. Dazu stellen wir die Senatskanzlei und "Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin" kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Senatskanzlei - Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin

Netzwerkknoten

Hier verlinken, verknüpfen und vernetzen wir uns mit Personen, Einrichtungen und Organisationen. Zur allgemeinen Information nennen wir die Webseite, einen Kontakt und skizzieren das Profil. Die redaktionellen Beiträge verstehen wir als freundlichen und konstruktiven Beitrag zur bestehenden Nachhaltigkeit oder für die gewünschte nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam nachhaltige Entwicklungen gestalten, Nachhaltigkeit machen und nützliche Innovationen voranbringen!

Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni Steckbrief

Lupe

"Die Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni versteht sich als Türöffnerin in die Universität und als Vermittlerin in die Öffentlichkeit. Sie dient sowohl Journalistinnen und Journalisten als auch Universitätsangehörigen als Ansprechpartner. Als Stabsstelle ist sie direkt dem Universitätspräsidenten zugeordnet. (...)

Rund 300 Pressemitteilungen im Jahr gibt die Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni heraus. Sie enthalten aktuelle Meldungen, Berichte und Reportagen zu Hochschulpolitik, Forschung und Lehre, Personalia und Veranstaltungen. In erster Linie wenden sie sich an Journalistinnen und Journalisten. (...)

Die Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni gibt eine Reihe von Publikationen heraus. Angefangen von der Hochschulzeitung "TU intern" über Magazine und Broschüren bis hin zu Info-Flyern. (...)." (https://www.pressestelle.tu-berlin.de/menue/ueber_uns/).

https://www.pressestelle.tu-berlin.de/menue/tub_medien/publikationen/

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite
www.sai-lab.de

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite