direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das SAI-Lab ... und die Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz (SDU)

Lupe

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz (SDU) an der TU Berlin. Dazu stellen die Stabsstelle SDU kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation.

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

Nachhaltigkeitsbericht - partizipativ "von allen für alle"

Dienstag, 02. Februar 2021

Lupe

Im Interview zwischen Christina Camier und Jörg Romanski, Umweltbeauftragter der TU Berlin, wird über den neuen Nachhaltigkeitsbericht gesprochen. Zusammen mit allen Akteurinnen und Akteuren der Nachhaltigkeit an der Technischen Universität Berlin freuen wir uns über diesen Bericht: partizipativ „von allen für alle“.

Auf dem ausgewählten Foto, während der Demonstration von Fridays for Future am 24.05.2019, ist neben André Baier und Jörg Romanski auch Michael Hüllenkrämer zu sehen. Gemeinsam als Scientists for Future.

"Der Bericht ist auf den Webseiten des Nachhaltigkeitsrates zu finden. Außerdem spiegelt unser neues Nachhaltigkeitsportal www.nachhaltigkeit.tu-berlin.de den Bericht in Struktur und Inhalt wider." (https://www.tu.berlin/themen/klimaschutz/2021/januar/interview-zum-nachhaltigkeitsbericht/).

SAI-Lab unterstützt P USch zur EWAV

Donnerstag, 19. November 2020

Lupe

Das SAI-Lab unterstützt das Studierendenprojekt "P USch" zum Umweltschutz zur Abfallvermeidung (www.tu-berlin.de/?211028) von der Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz (SDU, www.arbeits-umweltschutz.tu-berlin.de) rund um die Aktivitäten in der Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV, www.wochederabfallvermeidung.de). In diesem Projekt "Aus Schrott mach Rad" (https://www.tu-berlin.de/?216764) stellen wir einen Teil der Arbeitsmittel für die Entfernung und der Logistik für den Transport der aufgegebenen Fahrräder und der Schrottfahrräder: Werkzeuge und Lastenanhänger. Auch bei anderen Schritten, wie der Identifikation und Markierung der Fahrräder haben wir bereits unterstützt. Wir wünschen den Studierenden ein erfolgreich verlaufendes Projekt mit bestmöglicher Wirkung und vielen wertvoellen Erfahrungen.  

Ein Radweg - überregionale, ländergrenzenüberschreitende Route von Seehausen nach Havelberg

Freitag, 12. Juni 2020

Lupe

Unverlangt eingesandt. Dieses Foto haben wir von Herrn Romanski, Umweltbeauftragter der TU Berlin, erhaltender. Es zeigt einen Wegabschnitt entlang der überregionalen, ländergrenzenüberschreitenden Route von Seehausen nach Havelberg. Wir aus dem SAI-Lab schließen uns der beschreibung an: "So sieht die Radwegesituation in Sachsen-Anhalt aus (...) immerhin hat er kein Kopfsteinpflaster."

Wir freuen uns über diese Unterstützung und Mitwirkung und sagen herzlich Dankeschön.

Veranstaltungen ...

Hinweis auf Veranstaltungen ...

Der Deutsche Fahrradpreis 2021

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Teilnahme vom SAI-Lab am "Der Deutsche Fahrradpreis 2021". Den bundesweiten Fachpreis gibt es in den drei Kategorien "Infrastruktur", "Service" und "Kommunikation". Weiterhin gibt es dazu wieder einen "Fotowettbewerb" und den "Fahrradkulturwettbewerb". mehr zu: Der Deutsche Fahrradpreis 2021

TU Berlin PersV 2018: Infostand

Hier gibt es die Informationen zur Unterstützung von Wheels, Ways & Weights für die Stabsstelle SDU bei der PersV am 13.06.2018 mit einem Infostand. mehr zu: TU Berlin PersV 2018: Infostand

25 Jahre Abfalltrennung mit System - Farbleitsystem und Behälterkonzept (2018)

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Unterstützung von Wheels, Ways & Weights am 19.10.2018 für das Jubiläum "25 Jahre Abfalltrennung mit System - Farbleitsystem und Behälterkonzept" an der TU Berlin für die Stabsstelle SDU. mehr zu: 25 Jahre Abfalltrennung mit System - Farbleitsystem und Behälterkonzept (2018)

Material ...

Informationen, Hinweise und Zugang zu Materialien und Quellen ...

Querschnittsaufgabe: Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz ...

Die Stabsstelle wirkt im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz (SDU) an der TU Berlin. In dieser Querschnittsaufgabe wirken die Hochschulleitung und die dezentral verantwortlichen Akteure. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stabsstelle SDU beraten und unterstützen in universitären Prozessen rund um sichere Arbeit, Vermeidung von Unfällen und einem praktizierten Umweltschutz.

Publikationen ...

Informationen und Hinweise zu Publikationen ...

Thomsen (2020): Nachhaltigkeitsbericht der TU Berlin 2018

Lupe

Christian Thomsen (Hrsg.) (29.10.2020): Nachhaltigkeitsbericht der TU Berlin 2018. Universitätsverlag der TU Berlin. URL:https://www.arbeits-umweltschutz.tu-berlin.de/fileadmin/abt2/Dokumente/Nachhaltigkeitsberichte/n_bericht_tu_berlin_18.pdf

siehe auch, URL: https://www.arbeits-umweltschutz.tu-berlin.de/menue/arbeits_und_umweltschutz_managementsystem/umwelt_nachhaltigkeitsbericht/

"Der erste Nachhaltigkeitsbericht der TU Berlin ist erschienen! In einem partizipativen Prozess wurde der Umweltbericht der TU Berlin zum Nachhaltigkeitsbericht weiterentwickelt." (s.o)

Projekte ...

Es gibt einen gemeinsamen Nenner in Form von Projekten ...

P USch Abfallvermeidung 03: Aus Schrott mach Rad

Bild

Das Projekt "P USch Abfallvermeidung 03: Aus Schrott mach Rad" widmet sich verschiedenen Aspekten der Abfallvermeidung im öffentlichen Raum und dem Campus der Universität und legt den Schwerpunkt auf Re-Use von "Fahrradleichen".

Laufzeit: Wintersemester 2020/2021, Vorbereitungen ab 17.08.2020, Semester vom 01.10.2020 - 31.03.2021, Vorlesungszeit vom 02.11.2020 - 27.02.2021.
Bearbeitung: N.N.,
Leitung: Kerstin Golddau, Michael Hüllenkrämer

Schrottfahrräder blockieren wertvolle Fahrradparkplätze. An den bereits existierenden Projekten und Erfahrungen zur Fahrradmobilität an der TU Berlin anknüpfend, wird über dieses spezielle Thema die Abfallvermeidung im Ganzen behandelt. Es soll ressourcenschonendes Verhalten gefördert und das Wieder- und Weiterverwenden nachhaltig entwickelt und bei Fahrrädern weiter verbessert werden. mehr zu: P USch Abfallvermeidung 03: Aus Schrott mach Rad

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...

P USch Abfallvermeidung

Bild

Die Projekte zu "P USch Abfallvermeidung" widmen sich verschiedenen Aspekten der Abfallvermeidung im öffentlichen Raum einer Universität und sollen aufbauend auf der bereits existierenden Abfalltrennkultur an der TU Berlin zum Thema Abfallvermeidung sensibilisieren. Damit soll ressourcenschonendes Verhalten gefördert und die Abfalltrennung weiter verbessert werden. mehr zu: P USch Abfallvermeidung

P USch Fahrradparkplatz

Bild

Informationen zu Abstellmöglichkeiten von Fahrrädern an den Standorten der TU Berlin. In verschiedenen Projekten haben Studierende den ruhenden Fahrradverkehr und die Fahrradabstellplätze untersucht. Seit dem Jahr 2017 befassen sich die Projekte mit neuen Fahrparkplätzen unter dem Titel "NASE" mit Neubau, Austausch, Stilllegung und Ergänzung. mehr zu: P USch Fahrradparkplatz

P USch Obsoleszenz

Bild

Auf dieser Seite werden Informationen zu den Projekten "P USch Obsoleszenz" an der TU Berlin dargestellt. mehr zu: P USch Obsoleszenz

P USch Baumriesen

Bild

Projektarbeiten zum Thema "Baumriesen" - Der Baumbestand der TU Berlin. mehr zu: P USch Baumriesen

P USch Campusnatur

Bild

Projektarbeiten zum Thema "Campusnatur" - Der Natur auf dem Campus der TU Berlin. Informationen über Grünflächen, zur Vegetation und der Tierwelt. Die Campusnatur bildet mit den Flächen und Elementen vielfältige Mosaiksteine in der Natur in der Stadt ... mehr zu: P USch Campusnatur

TU Berlin

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen der Technischen Universität Berlin. Dazu stellen die TU Berlin kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: TU Berlin

Netzwerkknoten

Hier verlinken, verknüpfen und vernetzen wir uns mit Personen, Einrichtungen und Organisationen. Zur allgemeinen Information nennen wir die Webseite, einen Kontakt und skizzieren das Profil. Die redaktionellen Beiträge verstehen wir als freundlichen und konstruktiven Beitrag zur bestehenden Nachhaltigkeit oder für die gewünschte nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam nachhaltige Entwicklungen gestalten, Nachhaltigkeit machen und nützliche Innovationen voranbringen!

Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz (SDU) Steckbrief

Lupe

"Ziel und Aufgabe von mir mit meinem SDU-Team ist es, den Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz an der TU Berlin auf einem hohen Standard zu halten, ihn immer weiter zu verbessern undals Querschnittsaufgabe in alle Prozesse zu implementieren.
Hierfür beraten und unterstützen wir, die Sicherheitsfachkräfte und Umweltbeauftragten in der Stabsstelle des Kanzlers, (...) die Universitätsleitung, (... die) Leitung einer Fakultät, (... die) Leitung einer Zentraleinrichtung sowie der Universitätsbibliothek (... die) Fachverantwortliche/r undalle Mitglieder der Technischen Universität Berlin in fachlichen und organisatorischen Angelegenheiten des Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutzes
" (https://www.arbeits-umweltschutz.tu-berlin.de/menue/sicherheitstechnische_dienste_umweltschutz/ueber_uns/)

Die Stabsstelle wirkt im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz (SDU) an der TU Berlin. In dieser Querschnittsaufgabe wirken die Hochschulleitung und die dezentral verantwortlichen Akteure. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stabsstelle SDU beraten und unterstützen in universitären Prozessen rund um sichere Arbeit, Vermeidung von Unfällen und einem praktizierten Umweltschutz.

Kontakt

Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz, Sekr. SDU, Gebäude CAR, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
https://www.arbeits-umweltschutz.tu-berlin.de/menue/sicherheitstechnische_dienste_umweltschutz/kontakt/

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite