direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das SAI-Lab ... und das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

Lupe

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH. Dazu stellen das Wuppertal Institut kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation.

Netzwerkknoten

Hier verlinken, verknüpfen und vernetzen wir uns mit Personen, Einrichtungen und Organisationen. Zur allgemeinen Information nennen wir die Webseite, einen Kontakt und skizzieren das Profil. Die redaktionellen Beiträge verstehen wir als freundlichen und konstruktiven Beitrag zur bestehenden Nachhaltigkeit oder für die gewünschte nachhaltige Entwicklung. Gemeinsam nachhaltige Entwicklungen gestalten, Nachhaltigkeit machen und nützliche Innovationen voranbringen!

Wuppertal Institut Steckbrief

Lupe

Mission Statement: "Das Wuppertal Institut erforscht und entwickelt Leitbilder, Strategien und Instrumente für Übergänge zu einer nachhaltigen Entwicklung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Im Zentrum stehen Ressourcen-, Klima- und Energieherausforderungen in ihren Wechselwirkungen mit Wirtschaft und Gesellschaft. Die Analyse und Induzierung von Innovationen zur Entkopplung von Naturverbrauch und Wohlstandsentwicklung bilden einen Schwerpunkt seiner Forschung." (https://wupperinst.org/das-institut/)

Weiter informiert das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH: "Im Fokus der Forschung des Wuppertal Instituts stehen Transformationsprozesse zu einer Nachhaltigen Entwicklung. Die Forschungsarbeiten hierzu bauen auf disziplinären wissenschaftlichen Erkenntnissen auf und verbinden diese bei der transdisziplinären Bearbeitung komplexer Nachhaltigkeitsprobleme zu praxisrelevanten und akteursbezogenen Lösungsbeiträgen. Problem, Lösungsansatz und Netzwerke sind dabei gleichermaßen global, national sowie regional/lokal ausgerichtet." (https://wupperinst.org/das-institut/)

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

Umfrage zum geplanten Reparaturnetzwerk der Handwerkskammer Berlin

Donnerstag, 12. März 2020

Lupe

Aus der Abteilung Kreislaufwirtschaft vom m Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH erreicht uns von Frau Fischer diese Information zu einem geplanten Reparaturnetzwerk der Handwerkskammer Berlin, wozu gerade eine Umfrage läuft. Das finden wir vom SAI-Lab sehr interessant.

Hintergrund des Reparaturnetzwerks: "Um die Zahl an Reparaturen zu erhöhen und damit Müll zu vermeiden sowie Umwelt und Ressourcen zu schonen, plant die Handwerkskammer Berlin die Gründung eines Reparaturnetzwerks. In diesem Netzwerk werden gewerbliche Reparatur- und Handwerksbetriebe Mitglied und können sich dort untereinander austauschen. Verbraucherinnen und Verbraucher können sich auf der Netzwerk-Homepage im Internet auf eine erleichterte Suche nach qualifizierten und zuverlässigen Reparaturbetrieben begeben. Zusätzlich wird das Netzwerk die Zusammenarbeit mit anderen reparierenden Akteuren koordinieren und weiter ausbauen." (Susanne Fischer (11.03.2020): Umfrage zu Kooperation mit geplantem Reparaturnetzwerk Berlin. E-Mail. Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH).

Weitere Informationen  zum geplanten Reparaturnetzwerks sind in einer Studie des Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT) zusammengetragen: https://bit.ly/36An6Dz.

Die Online-Umfrage gibt es hier: https://www.umfrageonline.com/s/7fa90ab
Für die Antworten auf die neun Fragen sind circa 15 Minuten angesetzt. Die Umfrage ist bis zum 24. März 2020 freigeschaltet. Die Beantwortung der Fragen erfolgt anonym.

Re-use von Lastenrädern - Poster

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Lupe

Heute ist die Post aus Wuppertal beim SAI-Lab angekommen: Re-use von Lastenrädern - Poster

"Vielen Dank für das ausgedruckte Poster zur prämierten Idee beim Ideenwettbewerb Re-use Berlin 2019. Jetzt hängt es zuallererst in der Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz (SDU) der TU Berlin an einer Bürotür."

Download: Ideenwettbewerb Re-use Berlin 2019 - Re-use von Lastenrädern Poster

Der Forschungspreis "Transformative Wissenschaft" 2019 geht an Frau Jaeger-Erben vom FG TNE der TU Berlin

Dienstag, 24. September 2019

Der erstmalig im Jahr 2017 ausgelobte Forschungspreis "Transformative Wissenschaft" vom Wuppertal Instituts und der Zempelin-Stiftung im Stifterverband (https://www.deutsches-stiftungszentrum.de/stiftungen/zempelin-stiftung), der mit 25.000 Euro dotiert ist, wurde im Jahr 2019 Preis zum dritten Mal vergeben, und zwar an:

"Die Professorin Melanie Jaeger-Erben überzeugte die Jury mit ihrem eindrucksvollen inter- und transdisziplinären Profil, ihren bisherigen akademischen Erfolgen und der Fähigkeit, aktuelle Fragestellungen der Nachhaltigkeitsforschung mit innovativen transdisziplinären Methoden zu bearbeiten und zu reflektieren. Sie gewinnt in diesem Jahr den Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“ in Höhe von 25.000 Euro" (siehe https://wupperinst.org/forschung/forschungspreis/).

Wir vom SAI-Lab bedanken uns beim Wuppertal Instituts und der Zempelin-Stiftung für Auslobung dieses tollen Forschungspreises.

Wir vom SAI-Lab gratulieren der Gewinnerin: "Herzlichen Glückwunsch an Frau Melanie Jaeger-Erben." Sie leitet das Fachgebiet Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung in der Elektronik (https://www.tne.tu-berlin.de/menue/fachgebiet_transdisziplinaere_nachhaltigkeitsforschung_in_der_elektronik/) an der TU Berlin.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab
Leitung
Raum CAR 118
Carnotstr. 1A
10587 Berlin
(030) 314 - 21463
Webseite

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Raum CAR 118

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite