direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Initiative "Commons-Logistik & Nachbarschafts-Hub"

Hier stellen wir die Initiative "Commons-Logistik & Nachbarschafts-Hub" aus dem SAI-Lab vor. Über diese Initiative wollen wir auf die Elemente, die Geografie und die Funktionsweise von kommunal finanzierten & kostenlos nutzbare Stationen für die Bedürfnisse der Logistik von Bürgerinnen und Bürgern hinweisen und dazu die Prinzipien und Methoden von nachbarschaftlichen Stationen (Hub) vorstellen.

Hintergrundinformationen

Start der Initiative: 10.10.2020

Informationstankstelle

Lupe

Hier gibt es Neuigkeiten bis zum 30.06.2022 (letzter Tag der Aktualisierung). Alle Informationen an der neuen "Tankstelle"! Diese Seite, wie auch alle anderen Seiten von www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab, ziehen bis zum 31.12.2022 um auf www.sai-lab.de!
Die Projekte, Initiativen, Kampagnen und Publikationen und Veranstaltungen, sowie die Online-Kontakte zu Freunden vom dem Reallabor für nachhaltige Entwicklung, sowie der Mikro Think Tank für Nachhaltigkeit, werden unter www.sai-lab.de fortgesetzt ....

Beschreibung ...

Eine allgemeine Beschreibung, ein zusammenfassende Erläuterung, das Wichtigste kurz skizziert oder eine  Erklärungen zum Ansatz, der Hypothese oder dem Grundgedanken ...

Commons-Hubs für die Logistik in der Nachbarschaft

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Lupe

Commons-Logistik brauch Nachbarschafts-Hubs.

Während der letzten rund 30 Jahren wurden dezentrale und nachhaltige Stationen für den Warenumschlag mit der Schiene und über klug verteilte Post- und Paketstellen systematisch "abgebaut, umgewidmet oder aufgelassen". Jetzt wird das Problem der Distribution -und der dazu vorherige Umschlag - als Streit um Verteilung und Reviere auf dem verbliebenen Raum "Straße" und dessen Parkplätze geführt. Das ist wirtschaftspolitisch und verkehrspolitisch eine Offenbarung zu den zuvor offenbar ungünstigen oder gar falschen Entscheidungen. Wir aus dem SAI-Lab schlagen eine Renaissance alter und bekannter Lösungen für Stückgüter vor: Weg von der Straßen, zurück zur Schiene, wieder auf die "richtige Bahn geraten", raten wir. 

Was wir nicht wollen sind die kommerzielle Nutzung von öffentlicher Infrastruktur der Verkehrsflächen für den Gemeingebrauch. Wirtschaft und Logistik haben die Verantwortung für guten und umweltfreundlichen Warenumschlag, tragen die Entscheidungen und die Verantwortung für die Zusammensetzung der Fahrzeugflotte. Bitte schont den öffentlichen Raum, fahrt mit passenden Fahrzeugen zu den Kunden, sorgt für günstige Betriebsflächen, auf denen Waren und Güter umgeschlagen werden können. Mach die Straßen und Wege wieder frei. Kein Parken in zweiter Reihe mit stinkenden Transporten. Keine Hubs, auch keine Micro-Hubs, auf öffentlichen Verkehrsflächen für kommerzielle Interessen. Wird fortgeführt ...

Auf dem Campus der TU Berlin bedeutet das u.a.: Keine Dauerparkplätze für Speditionen, keine Fahrzeug-Park-Vorgänge auf dem Vorplatz zum Hauptgebäude, ...

Weg vom Kraftfahrzeug - Hin zum Schiff

Ansatz: Stärkung der Wasserwege und Häfen für die Logistik in der Stadt.

Weg vom Groß-Lkw - Hin zu kleinen Fahrzeugen

Ansatz: Begrenzung der Größe, Länge und Gewicht von Fahrzeugen für die Logistik in der Stadt.

Weg vom Kraftfahrzeug - Hin zur Bahn

Ansatz: Reaktivierung und Stärkung der verbliebenen Stückgut-Infrastruktur der Bahn für die Logistik in der Stadt.

Material ...

Informationen, Hinweise und Zugang zu Materialien und Quellen ...

Micro-Hub Te-Damm auf P+R Parkplatz - Eine innovative Symbiose der Flächennutzung?

Mittwoch, 14. Oktober 2020

"Als zentraler Lager- und Verteilort dient ab dem 1.10.2020 das Micro-Hub Te-Damm auf dem P+R Parkplatz S- und U-Bahn Tempelhof, unmittelbar an der BAB 100 am Tempelhofer Damm gelegen." (https://www.cargobike.jetzt/mikrodepot-fuer-radlogistik-in-berlin-tempelhof-schoeneberg-eroeffnet/).

  • Was ist auf dem P+R Parkplatz S- und U-Bahn Tempelhof los?
  • Was wird aus dem dortigen P+R?

Das SAI-Lab interessiert sich dafür: Nehmen P+R Fahrzeuge dort Pakete entgegen und gleich mit? Vielleicht sogar umgekehrt?

Publikationen ...

Informationen und Hinweise zu Publikationen gibt es nun, schrittweise, bis zum 31.12.2022, auf den neuen Seiten unter www.sai-lab.de ....

| STILLEN

22. März 2019

Bild

Artikel: STILLEN
Die Kultur im öffentlichen Raum wird geprägt von Umwelt und Mitwelt. Die Erfüllung menschlicher Bedürfnisse lässt sich über passende Infrastrukturen des Gemeinwohls extrapolieren.
Die gerechte, soziale und nachhaltige Architektur wirkt in vertikalen und horizontalen Bauwerken: Für Wohnstätten, Betriebsstätten, Freizeitorte, Lernorte sowie der baulich gestalteten Infrastrukturen für die Mobilität, den Austausch, die Versorgung und für vitale Gemeinschaften.
Hierzu wirkt „STILLEN“ im öffentlichen Raum. mehr zu: | STILLEN

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...
Auch "Quervernetzt" zieht um: Schrittweise, bis zum 31.12.2022, gibt es diese Informationen dann auf den neuen Seiten unter www.sai-lab.de ....

cargobike.jetzt

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und cargobike.jetzt von Arne Behrensen aus Berlin. Dazu stellen den Blog cargobike.jetzt kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: cargobike.jetzt

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK)

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK). Dazu stellen wir die SenUVK kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK)

Land der Ideen Management GmbH

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der Land der Ideen Management GmbH. Dazu stellen die Land der Ideen Management GmbH vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Land der Ideen Management GmbH

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Website
www.sai-lab.de

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Website