direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Initiative "Klimapostiv schenken und verschenken"

Hier gibt es die Informationen zur Initiative "Klimapostiv schenken und verschenken" aus dem SAI-Lab.

Hintergrundinformationen

Start der Initiative: 28.12.2021

Informationstankstelle

Lupe

Hier gibt es Neuigkeiten bis zum 30.06.2022 (letzter Tag der Aktualisierung). Alle Informationen an der neuen "Tankstelle"! Diese Seite, wie auch alle anderen Seiten von www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab, ziehen bis zum 31.12.2022 um auf www.sai-lab.de!
Die Projekte, Initiativen, Kampagnen und Publikationen und Veranstaltungen, sowie die Online-Kontakte zu Freunden vom dem Reallabor für nachhaltige Entwicklung, sowie der Mikro Think Tank für Nachhaltigkeit, werden unter www.sai-lab.de fortgesetzt ....

Beschreibung ...

Eine allgemeine Beschreibung, ein zusammenfassende Erläuterung, das Wichtigste kurz skizziert oder eine  Erklärungen zum Ansatz, der Hypothese oder dem Grundgedanken ...

Klimapositive (Weihnachts-) Geschenke & Smarte nachhaltige Logistik

Das SAI-Lab startet zum Advent 2022 die Initiative zu klimapositiven Geschenken. Für Weihnachten im Jahr 2022 würden wir uns freuen, wenn möglichst viele klimapositive Weihnachtsgeschenke das Schenken prägen.

Zu klimapositiven Weihnachtsgeschenken, wie bei allen anderen klimapositiven Geschenken auch, ist die smarte und nachhaltige Logistik , also alles was mit Verpackung und Transport zu tun hat, für Päckchen und Pakete von Bedeutung. So kombiniert diese Initiative auch erstmals zwei wesentliche Bausteine: nachhaltige „Produkte“ und nachhaltiger „Transport“. Beide ist hat auch ein positive Wirkung auf das Klima.

Die Initiative zum „klimapositiv schenken“ greift dazu auf teilweise bereits angelaufene oder laufende Projekte aus der Ideenbörse „lenosu“ auf. Hierbei sind es insbesondere die Teilprojekte aus dem Rahmenprojekt PROSUM, auf die gerne verwiesen wird (siehe PROSUM).

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Nachhaltigkeitsziel Klimaschutz in der Form von „klimapositiv“. Das schenken und beschenkt werden soll einen positiven Effekt, eine Grundweg positive Wirkung auf das Klima haben. Alle klima-positiven (Weihnachts-) Geschenke, die über smarte und nachhaltige Logistik den Weg zu den Beschenkten finden, sind besonders hervorzuheben.

Ein klimapositives Geschenk, das auch mit smarte und nachhaltige Logistik an sein Ziel gefunden hat, ist als solches doppelt positiv. Es wirkt positiv als „Geschenk“ und zugleich auch positiv auf das „Klima“. Das erfüllt deutlich mehr als das nur das Kriterium „klimafreundlich“.

Das Adjektiv „klimapositiv“ ist für das Klima gut.

Das nachhaltige Schenken mit dem nachhaltigen Transport zu verbinden ist innovativ und nützlich. Was für das Klima – und gegen den Klimawandel - gut ist, ist auch für die Beschenkte oder den Beschenkten gut und günstig. Die Kombination von Nachhaltigkeit bei Geschenken, hier mit dem Schwerpunkt auf Klimaschutz, zielt auf alle Merkmale eine typischen Geschenks ab. Ein klimapositives Geschenk erfüllt zugleich die beiden bestimmten Merkmale: geschenkt, klimapositiv! . Solche Merkmale sind beispielsweise die „Nützlichkeit“ (Gebrauchswert) oder die „Angemessenheit“ (Anlass, Person).

Nichts ist schöner, als ein rundum nachhaltiges und nützliches Geschenk, das durch nachhaltige Herstellung (Produktion) und nachhaltigem Transport (Logistik), nicht nur konsequent hohe und höchste soziale, ökologische und ökonomische Kriterien erfüllt, sondern die beschenkte Person, als letzte Station in der Lieferkette, mit einem besonderen Nebeneffekt beglückt: klimapositiv!

Durch die ständigen Bemühungen für nachhaltige und nützliche Innovationen wollen wir im SAI-Lab nun die Zeit des Advents 2021 als Auftakt für nachhaltigen Entwicklung beim „Schenken“ aufgreifen und dazu das Adjektiv „klimapositiv“ weiter verbreiten.

Wie wird ein bereits sehr nachhaltiges Geschenk verpackt und transportiert? Trägt bereits die Methode „Lastenrad fahren“ zur smarten und nachhaltigen Logistik bei der Distribution und Zustellung von Geschenken bei? Ist der moderne Weihnachtsmann, das Christkind von Heute oder die anderen Gaben-Bringerinnen und Gaben-Bringer mit effizienten Lastenrädern für die örtliche Auslieferung, in der Nachbarschaft („1 Kilometer-Zone“), ausgestattet? Wie viele Pakete und Päckchen, die weihnachtliche Geschenke enthalten, werden auf den letzten Kilometern und bis zum Nachbarschafts-Hub oder der Päckchen-Briefkasten mit klimaneutralen Fahrzeugen und gesundheitsförderlichen Arbeitsplätzen transportiert?

Dazu fordern wir nun zur Unterstützung durch ein breites universitäres und zivilgesellschaftliches Netzwerk auf. Mitmachen und viele Beispiele für klimapositive (Weihnachts-) Geschenke, einhergehend mit einer smarte und nachhaltigen Logistik, einreichen oder selber vorstellen.

Als kleiner und feiner Mikro Think Tank und Reallabor sind wir nun aktiv auf der Suche nach besten Lösungen und guten Beispielen. Mit dem Labor für nachhaltige und nützliche Innovationen zeigen wir gerne die Ideen und Beispiele, insbesondere auf der dazu bereits vorhandenen Webseite. Wir rufen alle unsere Partnern dazu auf „Nachhaltigkeit ist machbar“.

Die lange Liste der klimapositiven Geschenke

Zeigt uns und nennt uns eure klimapositive (Weihnachts-) Geschenke, die mit Re-Use verpackt sind und mit einer smarten und nachhaltigen Logistik zugestellt werden! Welche Methoden und Strukturen sind dafür nützlich? Was sind die einfachen Merkmale und konsequenten angewendeten Kriterien für klimapositive (Weihnachts-) Geschenke und die smarte und nachhaltige Logistik? Woran ist ein klimapositiven (Weihnachts-) Geschenk und die smarte und nachhaltige Logistik leicht zu erkennen? Welche praktischen und künstlerischen Aspekte prägen diese Produkte und die Lieferketten und Transportwege dieser Produkte?Wir sollen die Vielfalt der Artikel und die Ergebnisse im Reallabor innovativ und kreativ für den nachhaltigen Konsum zeigen und vorstellen! Auch damit wollen wir im SAI-Lab die Besucherinnen und Besucher unserer Webseite erfahrbar machen, was es bei klimapositiven (Weihnachts-) Geschenke und der smarten und nachhaltigen Logistik bereit heute existiert.

Gerne stellen wir ausgewählte Muster und einzelne Produkte auch überall dort vor, wo es sich für uns anbietet. Bei Ausstellungen und in Schaukästen können wir vielleicht schon für den nächsten Gabentisch einen Schauraum füllen?

 

Wir möchten das Thema der klimapositiven (Weihnachts-) Geschenke und die smarte und nachhaltige Logistik für eine breite Öffentlichkeit erfahrbar werden lassen.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn zumindest ab dem jahr 2022 - und den darauf folgenden Jahren - deutlich mehr (Weihnachts-) Geschenke in Form der smarten und nachhaltigen Logistik mit (Freien) Lastenrädern transportiert werden. Dazu wünschen wir dem Nikolaus und dem Christkind gut und sichere Fahrt: SAI lastenradmobil.

Die Initiative „Klimapositive Geschenke“ steht in Verbindung mit anderen Projekten und Projektideen aus dem SAI-Lab. Es sind insbesondere einzelne Projekte aus den nachfolgend genannten Rahmenprojekten, die über Querverweise angezeigt werden.

Das SAI-Lab wünscht ...

Das SAI-Lab wünscht: "Viel Freue beim klimapositiv verschenken und beschenkt werden!"

Material ...

Informationen, Hinweise und Zugang zu Materialien und Quellen ...

Projekte ...

Es gibt einen gemeinsamen Nenner in Form von Projekten ...

PROSUM 035: Klimapositive Geschenke

Hier gibt es die Informationen zur Idee "PROSUM 035: Klimapositive Geschenke" in der Börse lenosu aus dem SAI-Lab. mehr zu: PROSUM 035: Klimapositive Geschenke

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite
www.sai-lab.de

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite