direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Statistische Ämter des Bundes und der Länder (2008): Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008

Statistische Ämter des Bundes und der Länder (2008): Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008). URL,HTTPS://www.klassifikationsserver.de/klassService/index.jsp?variant=wz2008Aufgerufen am 13.03.2021.

Ecologistic 05: Campus Allocation, Location & Connection (CALC)

Hier gibt es die Informationen zur Idee "Ecologistic 05: Campus Allocation, Location & Connection (CALC)" in der Börse lenosu aus dem SAI-Lab.

Ein Projekt aus dem SAI-Lab ...

Das "Campus Allocation, Location & Connection (CALC)" ist ein Projekt aus dem SAI-Lab.

CALC ...

Samstag, 01. Februar 2020

Lupe

Für die Umsetzung und Organisation, sowie für den geordneten Betrieb von Logistik auf einem Campus ist die Grundaufgabe "Allocation, Location & Connection" (CALC).

Mit dem Ansatz von "Campus Allocation, Location & Connection" wird ein operatives, terminiertes,  mit Fahrzeugen ausgestattetes und für die Versorgung ertüchtigtes System für den Transport, Zustellung, Anlieferung und Abtransport von typischen Waren und Gütern einer Hochschule strukturiert und nachhaltig mit Fahrzeugen und Transportmittel und Hilfsmitteln der Mikromobilität entwickelt, mit dem ein durchgängiger, umlade-reduzierter, energieeffizienter und mulifunktionaler In-door und Out-door Einsatz ermöglicht wird.

Die Grundlage für CALC bildet die Analyse der eingehenden und ausgehenden Waren und Güter. Es werden die Orte und Stationen der Anlieferung, Sortierung, Erfassung, Konfektionierung, Verpackung, (Zwischen-) Lagerung und Verladung von Waren und Güter ermittelt und typisiert. Ein weiteres Element aus CALC sind die eingesetzten Transportmittel und Fahrzeuge für den Fern-, Nah- und Binnentransport, sowie die dazu eingesetzten Hilfsmittel (Werkzeuge, Instrumente), die Möbel (Regale, Tische, Ablagen), sowie die vorhandenen Infrastrukturen des horizontalen und vertikalen Transports. Über CALC erfolgt weiterhin eine Erfassung der Verbindungen ("Connection") von Objekten und Fahrzeugen zu den Strömen der Waren und Güter. Über entsprechende Grunddaten kann eine Einschätzung der Quantität und Qualität der zugeordneten Ressourcen für Aufgaben des Transports erfolgen.   

Über CALC kann, mit den erfassen Variablen, das Modell zur strukturellen und funktionalen Verbesserung, anhand des Inputs von neuen und neuartigen Fahrzeugen und Hilfsmitteln für den Transport, für die Maßnahmen des Betriebs von Multifunktions-Transportmitteln vorangetrieben werden. Es können die Standards für Gebinde, Klein-Container und Transportmöbel für die Ausstattung der Transportmittel genutzt werden um Schrittweise die Logistik zu bestimmten Waren, Gütern und Dienstleistungen zu verbessern.

Material ...

Informationen, Hinweise und Zugang zu Materialien und Quellen ...

Klassifikation der Wirtschaftszweige ist ein Basis-Material

Wesentliche Grundlage für das Projekt ist die Klassifikation der Wirtschaftszweige, die in der deutschen amtlichen Statistik gebräuchliche Klassifikation der Wirtschaftszweige durch das Statistische Bundesamt.

Die Wirtschaftszweige sind deswegen eine wichtige Informationsquelle, weil zu jeweiligen Einheiten und Ebenen der Zweige der Wirtschaft bereits zweckmäßige und typische Ressourcen für den Transport vorhanden sind, zu denen anknüpfend, die Optimierung, Ergänzung, Erweiterung und Verbesserung (Innovation) im Projekt aufbauen sollte.

Ein Idee zum Rahmenprojekt

RaNa SDG 09 - Ecologistic

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Idee für ein Rahmenprojekt Nachhaltigkeit SDG 09 - "Logistik für nachhaltigen Verkehr (Ecologistic)" aus dem SAI-Lab. mehr zu: RaNa SDG 09 - Ecologistic

Initiativen

Initiative Fahrradfreundliche Universität

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Initiative "Fahrradfreundliche Universität" als Umsetzung der Idee zum Projekt "Cargoride 17: Lastenraduniversität" aus dem SAI-Lab. mehr zu: Initiative Fahrradfreundliche Universität

Kampagne

Gute Wege mit dem Lastenrad

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Kampagne "Gute Wege mit dem Lastenrad". Über die im Projekt bereitgestellten Lastenräder werden verschieden Aspekte der Fahrradmobilität in den Teilprojekten von Wheels, Ways & Weights adressiert: Verkehrssicherheit der Räder, Fahrtraining, Umgang mit schwierigen oder kritischen Situationen im Verkehr, Exkursionen und Touren mit den Lastenrad, Informationsveranstaltungen zu Beförderung und Transport, Real-Labor der Mobilität auf dem Campus und in der Stadt, Fahrverhalten in ausgewählten Verkehrssituationen, Messfahrten zur Beurteilung von Radwegen, Verhaltensbeobachtung von Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern an und in neu gestalteten Verkehrsanlagen und zugehörigen Bauwerken, und vieles mehr. mehr zu: Gute Wege mit dem Lastenrad

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite

Prof. Dr. Thomas Friedrich
(030) 314 - 24128
Gebäude PC
Raum PC PC 201

Webseite

Nachhaltigkeit
Die Aktion, das Projekt oder das Programm ist folgenden Zielen der Nachhaltigkeit zugeordnet: