direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Eco2nomics 12: Freie urbane Logistik für smarte zirkuläre Transporte zu Komposterde

Hier gibt es die Informationen zur Idee "Eco2nomics 12: Freie urbane Logistik für smarte zirkuläre Transporte zu Komposterde" in der Börse lenosu aus dem SAI-Lab.

Das SAI-Lab stellt vor ...

Der offene Beitrag vom SAI-Lab stammt aus dem Rahmenprojekt "Eco2nomics".
Unter dem Titel "Freie urbane Logistik für smarte zirkuläre Transporte zu Komposterde" stellen wir hier die Projektidee von Team fLotte Berlin, Netzwerk Forum Freie Lastenräder und Michael Hüllenkrämer vor ...

Reststoffe zu Komposterde - Komposterde zu Gartenbau und Landwirtschaft

Für die beiden Wege der "Reststoffe" hin zu hergestellten "Komposterde", sowie für die nutzbare "Komposterde" hin zu den Orten der Verwendung im "Gartenbau und Landwirtschaft" ist Transport ein Schlüsselfaktor. Es bedarf geeigneter Fahrzeuge und passende verkehrlicher Verbindungen. Es gilt die Orte zu verbinden: Wo kompostierbare Stoffe entstehen oder anfallen, wo Kompost hergestellt wird und wo Komposterde verwendet wird.

Das Projekt widmet sich den Lösungen nach dem Ansatz einer "Freie urbane Logistik" für möglichst smarte und geschlossen zirkulären Transporte rund um das Komposterde. Dazu werden mit dem Ansatz mögliche Arten und Formen der Mirkomobilität mit Lastenrädern ausgelotet, die bestenfalls als einer Fuhrpark an Fahrzeugen für "Freie Mobilität" in einer vernetzten Infrastruktur und Organisation der beteiligten Partner eingesetzt werden.

Im Ideal werden gesellschaftliche Ressourcen freigesetzt, mit denen neue Formen des Transports und der Logistik einen integrierten und dezentralen "Bioprodukt-Abfall-Kompost-Landwirtschaft-Bioprodukt" Kreislauf schließen. Das kann an nachhaltigen (sozialen, ökonomischen, ökologischen) Fallbeispielen zur Branche der Gastronomie entwickelt, betreiben und erforscht werden.  

Material

Rahmenprojekt

RaNa SDG 08 - Sustainomica

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Idee für ein Rahmenprojekt Nachhaltigkeit SDG 08 "Sustainomica" aus dem SAI-Lab. mehr zu: RaNa SDG 08 - Sustainomica

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite
www.sai-lab.de

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite

Nachhaltigkeit
Die Aktion, das Projekt oder das Programm ist folgenden Zielen der Nachhaltigkeit zugeordnet: