TU Berlin

SAI-LabLandLivingCycles 16: Guter Schutz für Straßenbäume - Baumschutz mit Baumscheiben

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

LandLivingCycles 16: Guter Schutz für Straßenbäume - Baumschutz mit Baumscheiben

Hier gibt es die Informationen zur Idee "LandLivingCycles 16: Guter Schutz für Straßenbäume - Baumschutz mit Baumscheiben" in der Börse lenosu aus dem SAI-Lab.

Das SAI-Lab stellt vor ...

Der offene Beitrag vom SAI-Lab stammt aus dem Rahmenprojekt "LandLivingCycles".
Unter dem Titel "Guter Schutz für Straßenbäume - Baumschutz mit Baumscheiben" stellen wir hier die Projektidee von Michael Hüllenkrämer vor ...

Straßenbäume schützen mit guten Baumscheiben

Mittwoch, 20. November 2019

Lupe

Ein Baum in der Stadt, an der Straße braucht Platz, damit er gut wachsen und gedeihen kann. Dies Platz  muss geschützt werden. Das ist ein Teil des Schutzes den ein Baum benötigt. Für den Ort der Bäume braucht es gute Gestaltung, damit der Schutz auch wirkt. 

Für einfache Lösungen rund um das Thema Stadt- und Straßenbaumschutz gibt es gute und wirksame Regeln. Baumfreundliche Architekten und dendrophile Landschaftsarchitekten im In- und Ausland zeigen, auf welcher Basis Bäume gut gedeihen.

Baumscheibe = die freie, unversiegelte Fläche um einen Baumstamm
"der stammnahe Lebenraum eines Baumes, den wir sehen"

Die Baumscheibe für einen Baum muss passen. Auf keinen Fall das diese zu klein sein. Eine Baumscheibe darf nicht zwicken und zwacken. Damit der über eine Baumscheibe „eingefasste“ oder horizontal eingerahmte Baum ungehindert gesund wachsen kann, ist die Fläche der Baumscheibe das allerwichtigste Merkmal.

Die unterschiedliche Gestaltung der Randumfassung, deren Oberflächen und Höhe für diesen „Rahmen“ einer Baumscheibe ist gegenüber der Fläche zweitrangig.  Die Fläche Baumscheibe und deren Lage um den Stamm eines Baumes soll sich zunächst an den Standortbedingungen der Baumart orientieren. Mit Material, Form, Textur und Farbe soll sich dieser Rahmen natürlich auch harmonisch in die Gestaltung des öffentlichen Raumes einfügen.

Die bauliche Art dieses Rahmens, um die Baumscheibe herum, soll die Bäume in Innenstädten vor Beschädigungen am Stamm und am Wurzelwerk schützen. Der Rahmen um die Baumscheibe sorgt für eine optimale Funktion der Freifläche um den Stamm, beispielsweise für die Versorgung des Baumes mit Wasser und Luft. Der Rahmen um die Baumscheibe verhindert vor allem das Begehen und Befahren.

Baumscheiben werden aber leider auch mit Rosten, Lochplatten und Fugengittern ausgelegt. Dies führt zu ästhetischen und baum-biologischen Nebenwirkungen, die eine gut angelegte und gestaltete Baumscheibe nicht kennt. Begründet wird dies in der Regel mit den Schutz gegen Bodenverdichtung durch das Gewicht von Fahrzeugen. Baumfreundliche und dendrophile Lösungen verzichtet auf landschaftsarchitektonisch Applikationen innerhalb der Baumscheibe. Gleiches gilt für vertikale Baukörper und Poller. Begründet wird dies in der Regel mit den Schutz gegen das Anfahren oder zu nahes Heranfahren von Fahrzeugen in einer Baumscheibe. Baumfreundliche und dendrophile Lösungen verhindern bereits durch eine wirksame straßenbauliche und sonstige architektonische Gestaltung, im erweiterten Umfeld, das Annähern mit einem Fahrzeug an einen Baumscheibe. 

Regel:
Die Baumscheiben sollen um eine baumbiologisch große Fläche errichten und betreiben werden, die sich am Stammdurchmesser des adulten Baumes orientiert, die jeweilige Wurzelformen der Arten berücksichtigt, dem oberflächen-nahen Wurzelwuchs aufgrund der Standortbedingungen angemessen ist, die darüber ausreichend bemessen ist, um mechanische Schäden des Wuchses aufgrund Enge zu vermeiden.

 

 

Gute und schlechte Beispiele

Straßenbäume schützen - Beräumung von Baumscheiben

Mittwoch, 20. November 2019

Lupe

Poller aus Baumscheiben entfernen

Entfernen aller injizierten, hinein-gestochenen und einfundamentierten, landschaftsarchitektonischen und architektonischen Objekte aus der Baumscheibe, insbesondere versetzten von Pollern und Schildermasten aus der Baumscheibe heraus. 

Foto
Berlin, Helmholtzstraße, Bushaltestelle

Straßenbäume schützen - Fußgängerwege und Baumscheiben frei von Fahrzeugen halten

Mittwoch, 20. November 2019

Lupe

Parkverbot auf Baumscheiben einführen und kontrollieren

Ein generelles Baumschutz-Parkverbot könnte helfen, Bäume zu schützen. 

Foto
Berlin, Straße des 17. Juni

Straßenbäume schützen - Baumscheiben frei von Reifen halten

Mittwoch, 20. November 2019

Lupe

Tägliche hineinrollen in die Baumscheiben führt zu Bodenverdichtung

Baumscheiben haben eine Funktion für Wasser und Luft im Boden rund um den Baum. Befahren und mit Autoreifen darauf stehen verschlechtert diese Funktion und schadet dem Baum. 

Foto
Berlin, Straße des 17. Juni

Initiative

Initiative Mehr Platz für Straßenbäume

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Initiative "Mehr Platz für Straßenbäume" aus dem SAI-Lab. mehr zu: Initiative Mehr Platz für Straßenbäume

Material ...

Informationen, Hinweise und Zugang zu Materialien und Quellen ...

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt (11.04.2014): Rundschreiben I Nr. 1 / 2014 über die Pflanzung sowie über die Pflege und Unterhaltung von Straßengrün. URL: https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/stadtgruen/gesetze/download/rundschreiben_str2014_lesefassung.pdf  

Berliner Gartenamtsleiterkonferenz (GALK Berlin) (27.01.2011): Berliner Standards für die Pflanzung und die anschließende Pflege von Straßenbäumen. URL: https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/stadtgruen/stadtbaeume/downloads/Standards_Pflanzung_GALK-Berlin-2011.pdf

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (2014): Baumpflege, Schutzmaßnahmen und Pflanzung. Straßen- und Parkbäume. URL: https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/stadtgruen/stadtbaeume/de/schutz_pflege/

Dietmar Brandes (02.04.2012): Ruderale Mikrohabitate in Einzeldarstellungen 8 - Baumscheiben. Institut für Pflanzenbiologie der Technischen Universität Braunschweig, Arbeitsgruppe für Vegetationsökologie. URL: http://www.ruderal-vegetation.de/epub/Baumscheiben.pdf 

Baumscheiben
"Als Baumscheibe wird der in der Regel nicht versiegelte Bereich um den Stamm eines Straßenbaums verstanden. Nur hier kann der Niederschlag unmittelbar in den Boden eindringen, während er ansonsten von den versiegelten Oberflächen rasch abgeführt wird und den Wurzelbereich nicht erreicht.
Das Befahren von Baumscheiben bzw. das Abstellen von Fahrzeugen auf ihnen führt zu starker Verdichtung des Oberbodens." (s.o., S.2)

vmk-Verlag Richard Wawricka (22.08.2019): Der Straßenbaum: Großer Wert oder Hindernis? EuroKommunal. Interview mit Ing. Wolfgang Lanner. URL> https://www.eurokommunal.com/8125-2/ 

Projekte ...

Es gibt einen gemeinsamen Nenner in Form von Projekten ...

25.04.JAHR - Internationaler Tag des Baumes

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Beteiligung des SAI-Lab am Internationalen Tag des Baumes (25.04.JAHR). mehr zu: 25.04.JAHR - Internationaler Tag des Baumes

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...

Ein Idee zum Rahmenprojekt ....

Diese Idee gehört zum einem der Rahmenprojekte Nachhaltigkeit (RaNa) aus der Börse "lenosu".

RaNa SDG 15 - LandLivingCycles | Kreisläufe des Lebens an Land

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Idee für ein Rahmenprojekt Nachhaltigkeit SDG 15 "LandLivingCycles | Kreisläufe des Lebens an Land" aus dem SAI-Lab. mehr zu: RaNa SDG 15 - LandLivingCycles | Kreisläufe des Lebens an Land

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe