direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

U2C 05: CargoBikeCity (CBC)

Lupe

Hier gibt es die Informationen zum Projekt "U2C 05: CargoBikeCity (CBC)" vom SAI-Lab.

Das SAI-Lab stellt vor: CargoBikeCity (CBC)

von Roland Rutz

Kinder und Jugendliche und die CargoBikeCity

Sonntag, 15. November 2020

Das Spiel CargoBikeCity soll Kindern und Jugendlichen ermöglichen, spielerisch in eine Welt von morgen einzutauchen, in der man mittels Lastenrädern Dinge und Menschen von A nach B transportieren kann und somit aufzeigen, dass man im realen Leben oft auf ein Auto zum Bewältigen von Transportaufgaben verzichten kann. Den konkreten Inhalt des Spiels sollen Kinder und Jugendliche selber erstellen und nach unseren bisherigen Vorstellungen auch selber in Code umsetzen. Besonders gut wäre es weiterhin, wenn die Kinder und Jugendlichen ihre zukünftige Welt in diesem Spiel entwerfen könnten.

CargoBikeCity/Cargobikometer: 3 Fragen

Montag, 14. September 2020

Drei Fragen zur CargoBikeCity und zum Cargobikometer für die Summer School:

  1. Wie lautet Deine Idee zur Cargobikometer-Toolbox (CPU,  GPS, LoRaWAN,Kilometerzähler, Bewegungssensor, Display), die viele tolle Daten zum CagoBikeCity Spiel liefert?
  2. Kann die Dynamohalterung für den Rollentrainer kindersicher und somit unfallfrei designed werden?
  3. Was kann Deine/Eure CargoBikeCity-App, die Daten aus der Toolbox anzeigt? Was sind die Funktionen?

Visionen für die Digitalbewegung: CargoBikeCity

CargoBikeCity - Visionen für die Digitalbewegung

Mittwoch, 19. August 2020

von Roland Rutz und Michael Hüllenkrämer

Was Logistiker können, können logischerweise auch Kinder: Dinge geschickt von A nach B transportieren - "Sich selbst" und dazu noch das nötige „Allerlei“. Kinder können Cargo! Wer sich früh übt, wird mit jeder Umdrehung der Pedale schlauer und sammelt wichtige Erfahrungen. Fahrradmobilität ist ein Lebensausdruck und eine nachhaltige Fortbewegung. Erst krabbeln, dann laufen und dann Fahrrad fahren!

Was Jugendliche und Erwachsene beim Stadtadeln machen, können auch Kinder! So wie es bei der Kidical Mass zu sehen ist: Mit einer tollen Vielfalt an Fahrrad-Typen. Den Altersdurchschnitt durch viele Kinder im Radverkehr senken! Ältere und jüngere Menschen - selbst die ganz Kleinen - sind eine Critical Mass für fahrradfreundliche Mobilität in der City.

Informationen gibt es. Tipps gibt es auch. Es gibt dauerhafte und temporäre Spielstraßen, es werden Fahrradtouren für Kinder vorgeschlagen und es werden Fahrrad-Stadtführung mit Kindern angeboten. Ebenso gibt es immer mehr Fahrradmobilität mit Kinder in (Freien) Lastenrädern. Es gibt Kinderbücher und Ratgeber für Erwachsene zum Thema „Meine Tour mit dem Kinderfahrrad“. Und immer wieder berichten Zeitungen und Magazine in kleinen und großen Beiträgen zum Radfahren von Kindern;  .. zur Schule, … zum Spielplatz oder zu Freunden.

Doch das reicht uns vom SAI-Lab nicht. Wir wollen Kindermobilität mit Fahrrädern und Lastenrädern in der ganzen Stadt - sicher, nützlich und cool.

In diesem Feld setzt das SAI-Lab mit der CargoBikeCity, ergänzt mit dem Projekt Cargobikometer, an: Eine kindersichere Radverkehrsinfrastruktur gibt es noch nicht. Fahrräder und Lastenräder können und sollen die Mobilität im Alltag verändern. Für mehr Fahrräder und Lastenräder sorgen auch die Fahrradläden. Für sichere Radwege ist der Berliner Senat und die Bezirke zuständig. Für die Wahl des Verkehrsmittels können in jedem Haushalt schon früh die Weichen gestellt werden. Und es können Freie Lastenräder der fLotte gebucht werden. Aber Freie Lastenräder gibt es nur für Erwachsene.

Verkehrswende hat viel mit Politik zu tun und ist eine Aufgabe mit großem Querschnitt über verschieden Disziplinen. Die Verkehrswende ist ein Baustein in der nachhaltigen Entwicklung. Das SAI-Lab sucht daher nach einem weiteren, einem guten und praktischen Weg: Als Spiel!

Die CargoBikeCity soll dazu beitragen und zeigen: Verkehr verändern geht auch spielerisch. Dass alles verbindende Element: Einfach, sicher und spielerisch in der Stadt „Fahrrad fahren“. Miteinander, Zueinander und Füreinander. Mit Leidenschaft - und ganz nebenbei mit Kilometer-Sammeln. Was die Erwachsene können …

CargoBikeCity - Spiel

Ein Spiel mit Lastenrädern in der Stadt ...

Donnerstag, 09. Januar 2020

... alles Weitere folgt ...

Projektskizze .... "angedeutet"

Freitag, 07. Februar 2020

Wie aus einer Idee etwas konkret umgesetzt wird - mit Partnern, im Verbund, mit Freude und Technik.
Hier soll bald die Projektskizze stehen.

Es dreht sich um … 
ein Spiel für Kinder (CargoBikeCity) auf den Weg zu bringen, das von real gefahrenen Kilometern angetrieben wird. Die Übertragung der Kilometer von den Cargobikometer-Stationen erfolgt mittels LoRaWAN und TTN auf einen Server im Freifunk-Netz. Das Spiel soll exklusiv im Freifunk-Netz laufen und viele Menschen damit motivieren, Freifunk zu nutzen und LoRaWAN-Antennen zu installieren. Die autonomen Cargobikometer-Stationen für das Spiel könnten in Schulen, öffentlichen Einrichtungen und auf Spielplätzen stehen, dann können viele Menschen dem Spiel zu Kilometern verhelfen. In einer weiteren Ausbaustufe kann der Cargobikometer-IoT-Sensor dann auch an normalen Fahrrädern installiert werden und somit nebenbei  Kilometer zum Spiel beisteuern, auch wenn man selber gar nicht das Spiel spielt (Eltern und Großeltern liefern Kilometer für das Spiel der Kinder)"

Material ...

Informationen, Hinweise und Zugang zu Materialien und Quellen ...

Auricher Bäder- und Hallenbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG (2021): Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum Aurich

Auricher Bäder- und Hallenbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG (2021): Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum Aurich (EEZ-AURICH). URL: https://www.eez-aurich.de/de/ . Aufgerufen am 07.03.2021.

DigiEduHack 2020 - Idee 01: CargoBikeCity "city mobility game strategy"

Lupe

Idea: CargoBikeCity "city mobility game strategy"

Teaser: The CargoBikeCity (CBC) is the fusion of cargobike driving, bicycle-kilometers collection an kids-gaming action for sustainable mobility. Be one of the creativ creators!

Summary: The game elements, the cargobike hardware devices for the kilometers collection, as well as the digital data and comunication tools are designed and build on the basis of freeware, easy-ware and commons-tools. You can be a developer of hard- and software tools for this great city mobility game strategy. More information: https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab/projekte/laufende_projekte/cargobikecity_cbc/

Download: DigiEduHack 2020 Idea 01 CargoBikeCity city mobility game strategy - Submit.pdf

 

 

CBC (2020): Information und Präsentation

Lupe

Kinderfahrrad "Komet - Salto" (L 120 cm, H 76 cm)

Mittwoch, 19. Februar 2020

Veranstaltungen ...

Hinweis auf Veranstaltungen gibt es nun, schrittweise, bis zum 31.12.2022, auf den neuen Seiten unter www.sai-lab.de ....

CBC und die Offene Werkstatt: CO2-Sensoren

Freitag, 20. November 2020

CargoBikeCity im CityLAB - Fahrrad fahren und gute Luft

Im Projekt CBC nimmt Roland Rutz in der Reihe "Werkstatt" im CityLAB an Veranstaltung: Offene Werkstatt - Lüften hilft! am 27.11.2020, 17:30-20:00 Uhr teil. Viele mobile Luftqualitätsmesser sind nützlich für die CargoBikeCity. Unser Interesse liegt dabei auf CO2-Sensoren. Eine Modellreihe von DIY-Luftqualitätsmessern an Stationen und an Fahrrädern CargoBikeCity, insbesondere an Lastenrädern, wäre innovativ.

DigiEduHack 2020

DigiEduHack 2020

Bild

Hier gibt es die Informationen zur geplanten Teilnahme vom SAI-Lab am DigiEduHack 2020 "Hackathon “Building Bridges – Digital, International and Sustainable” an der TU Berlin vom 12.-13.11.2020. mehr zu: DigiEduHack 2020

CargoBikeCity (CBC) und der DigiEduHack 2020

CargoBikeCity und der DigiEduHack 2020

Hier gibt es die Informationen zum Projekt "CargoBikeCity" vom SAI-Lab und dem "DigiEduHack 2020" vom Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT). mehr zu: CargoBikeCity und der DigiEduHack 2020

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...
Auch "Quervernetzt" zieht um: Schrittweise, bis zum 31.12.2022, gibt es diese Informationen dann auf den neuen Seiten unter www.sai-lab.de ....

meinBerlin - Beteiligungsplattform des Landes Berlin

Mittwoch, 19. Februar 2020

meinBerlin - Beteiligungsplattform des Landes Berlin

Bild

Hier gibt es Informationen zu "meinBerlin", der Beteiligungsplattform des Landes Berlin von der Senatskanzlei (Herausgeber: Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei Chef der Senatskanzlei).
"Auf meinBerlin finden Sie eine Übersicht über Projekte der Berliner Verwaltung sowie zahlreiche Möglichkeiten, sich aktiv an der Gestaltung unserer Stadt zu beteiligen." (mein.berlin.de). mehr zu: meinBerlin - Beteiligungsplattform des Landes Berlin

meinBerlin - Beteiligungsplattform des Landes Berlin

Bild

Hier gibt es Informationen zu "meinBerlin", der Beteiligungsplattform des Landes Berlin von der Senatskanzlei (Herausgeber: Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei Chef der Senatskanzlei).
"Auf meinBerlin finden Sie eine Übersicht über Projekte der Berliner Verwaltung sowie zahlreiche Möglichkeiten, sich aktiv an der Gestaltung unserer Stadt zu beteiligen." (mein.berlin.de). mehr zu: meinBerlin - Beteiligungsplattform des Landes Berlin

Technologiestiftung Berlin

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der Technologiestiftung Berlin. Dazu stellen wir die Technologiestiftung Berlinr kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Technologiestiftung Berlin

Vereinigung für Jugendhilfe Berlin e.V.

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der Vereinigung für Jugendhilfe Berlin e.V.. Dazu stellen wir die VfJ kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Vereinigung für Jugendhilfe Berlin e.V.

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK)

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK). Dazu stellen wir die SenUVK kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK)

European Institute of Innovation and Technology (EIT)

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem European Institute of Innovation and Technology (EIT). Dazu stellen wir den EIT kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: European Institute of Innovation and Technology (EIT)

DemocracyLab

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und dem DemocracyLab. Dazu stellen wir das DemocracyLab kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: DemocracyLab

Partner und Akteure (gesucht)

Suche nach Game-Designern, die unsere Spielidee aufgreifen ...

Freitag, 07. Februar 2020

von Roland Rutz

Cargobikometer - Ziel: ... auf der Basis von Open Source und Open Hardware eine Lösung zu entwickeln, um die Fahrleistung von Lastenrädern zu ermitteln.

Da ich gerne Kinder von der Idee des Lastenradfahrens begeistern möchte, habe ich im letzten Jahr zusammen mit dem FEZ-Berlin und der Klasse 5a der Heide-Grundschule Adlershof Werbespots für die fLotte-Berlin (https://flotte-berlin.de/startseite/flotte-videos/) produziert und den Lastenradmodellbausatz fLotte-Mini erstellt.

Vor kurzem wurde nun die Idee geboren, ein Computerspiel für Kinder zu entwickeln, damit die Kinder sich mit viel Spaß und Aktion in einer virtuellen Welt spielerisch der Lastenradthematik nähern und somit Lust bekommen, auch ihr reales Leben nachhaltig zu gestalten.

Damit das Spiel CargoBikeCity funktioniert, müssen zuerst Kilometer auf einem realen Fahrrad gefahren werden, die mittels IoT-Technologie vom Cargobikometer in das Spiel übertragen werden. Die real gefahrenen Kilometer sind somit die Energie und der Motor des Spiels. Die reale Welt verschmilzt damit mit der Welt im Spiel und ist somit meiner Meinung nach auch eine schöne Smart City Anwendung.  

Als IoT-Technologie wollen wir das bereits großflächig in Berlin vorhandene freie The Things Network nutzen und die gefahrenen Kilometer mittels LoRaWAN zum Spieleserver übertragen. Der Spieleserver soll sich im Freifunk-Netz befinden und damit zeigen, dass man mit Hilfe der im Freifunk engagierten Menschen eine tolle Anwendung realisieren kann. Auf dem letzten Berliner TTN-Treffen (https://www.thethingsnetwork.org/community/berlin/) im November hat ein Mitarbeiter von Smart City Berlin (https://www.smart-city-berlin.de/) die Community aufgerufen, sinnvolle Use Case Ideen aus der Bürgerschaft zu formulieren, die dann vom Senat unterstützt werden könnten. Ich hatte auf dem damaligen Treffen die Idee geäußert, mit einem Cargobikometer gemeinsam Kilometer für einen guten Zweck zu sammeln, z.B. Kiezkilometer, die dann zu einer Belohnung für die Realisierung von Projekten im Kiez führen könnte. Das Spiel CargoBikeCity könnte auch dazu dienen, in spielerischer Form die Akzeptanz für ein gemeinsames Kilometersammeln bei den Menschen zu ermitteln.

Auf Grund meiner Erfahrungen mit den Kindern der Klasse 5a wäre es toll, wenn man Kinder bei der Konzeption des Spiel integriert. Ich war begeistert, mit viel Energie und Ausdauer die Storyboards für die drei Stop-Motion Trickfilme erstellt und später im FEZ-Trickfilmstudio an 2 Tagen mit jeweils 4 Stunden umgesetzt wurden. Auch die Realisierung der vier Videos in der FEZ-GreenBox hat mich begeistert. 

Unsere Vision sind viele Kinder, Eltern, Großeltern und sonstige Menschen, die auf realen stationären Rädern (z.B. in Schulen, Jugendklubs, in sonstigen öffentlichen Einrichtungen oder auf Spielplätzen) oder auf eigenen Rädern gemeinsam Kilometer für CargoBikeCity sammeln, damit das Spiel zum Leben erweckt wird und die Energie hoffentlich niemals versiegt. Als Nebeneffekt wird durch das Spiel sichtbar, wie viele Menschen in der Stadt Lastenradfahren (bzw. Fahrrad fahren) toll finden und somit etwas für eine nachhaltige Umwelt und ihre eigene Gesundheit tun. Wenn man dann noch mit am Cargobikometer angebauten Sensoren Umweltdaten erfasst und in das Spiel integriert, wird durch das Spiel auch gleich der aktuelle Umweltstatus unserer Stadt sichtbar.

Wir sind nun auf der Suche nach Game-Designern, die unsere Spielidee aufgreifen und mit viel Engagement umsetzen können.

Neben dem Spiel CargoBikeCity suche ich auch noch Mitstreiter bei der technischen Realisierung des Cargobikometers. Ich habe ja erst einmal nur einen kleinen Demonstrator gebaut, bis zur fertigen Lösung dauert es noch eine Weile und gemeinsam würde es mit der Realisierung eines robusten Gerätes schneller gehen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite
www.sai-lab.de

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite

Nachhaltigkeit
Die Aktion, das Projekt oder das Programm ist folgenden Zielen der Nachhaltigkeit zugeordnet: