direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Rahmenprojekt Nachhaltigkeit SDG 09 - NEA NOVA | Eins für Alle

Der offene Beitrag für ein Rahmenprojekt der Nachhaltigkeit zum SDG 09 - "NEA NOVA | Eins für Alle" ist eine Projektidee von Michael Hüllenkrämer.

Beschreibung

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Lupe

Rahmenprojekt Nachhaltigkeit SDG 09 - NEA NOVA | Eins für Alle

Einleitung: 

Gemeingüter und allgemeine Verleihmittel, freie Sharing-Objekte, gemeinschaftliche Anschaffungen zum Gerbauch in sozialen Gemeinschaften, freie Maschinen-Ringe für die kostenlose Nutzung, u.v.m.

Mit „NEA NOVA“ verbindet sich ein Fachkonzept zur Beschaffung, Einkauf und Bereitstellung zu vorhandener und erweiterbarer Nachhaltigkeit durch die Integration von allgemeinen Verleihmitteln und  freien Sharing-Objekten. Unter dem Motto „NEA NOVA“ stehen derzeit einige Ansätze bereit, um Nachhaltigkeit durch „Verleihmittel“ zu stärken. 

Mit „NEA NOVA“ werden verschiedene bekannte und auch neue Wege und Verfahren des gemeinschaftlichen oder gemeinsamen Gebrauch („Commons“, freies „Sharing“) ausgebaut. Es wird mit „NEA NOVA“ ein strategisches Konzept vorgeschlagen die eigene Nachhaltigkeit vor Ort als Kulturgut zu entwickeln und stäken. 

Nachhaltigkeitsziele

Mit dem Projekt zur ist ein Beitrag der TU Berlin vorrangig über das Ziel 9 "Innovation und Infrastruktur“ verbunden. Dabei sollen über ausgewählte und adaptierte Zielvorgaben aus den globalen Nachhaltigkeitsvorgaben, hier über das „Teilen” + “gemeinschaftliches Benutzen” die vielfältigen Formen von Gemeingut für nachhaltige Entwicklungen ausgebaut werden. Dazu werden jeweiligen Aktivitäten, Initiativen und Projekte vorgestellt.

Motto:

Das "NEA NOVA" steht für die beiden Abkürzungen "NEA" und "NOVA".
In der Abkürzung NEA steht das A für "Noch eins für Alle“ (Einer für Alle); Ich brauche es selten und deshalb leihe ich es mir (anstelle zu kaufen). NEA steht für "Nachhaltigkeit": "Eins" für "Alle", anstelle der Beschaffung von "Vielem" und "Jeder für sich“.

Die Abkürzung "NOVA" verbindet  vier wichtige Aspekte der Nachhaltigkeit miteinander:
"N", wie nützlich, naheliegend, nachbarschaftlich,
"O" wie operativ, objektspezifisch, omnipräsent, organisatorsch elegant,
"V" wie vielfältig, vorteilhaft, verständlich und
"A" wie aktiv, anerkannt, adressatengerecht, anwenderfreundlich.

Mit NEA NOVA kann Nachhaltigkeit an der TU Berlin, im Bezirk Charlottenburg, im Land Berlin, in Deutschland und der Welt gestaltet werden.

Projektideen NEA NOVA - Liste

NEA NOVA 004: Demo-Set Telraam und IoT

Hier gibt es die Informationen zur Idee "NEA NOVA 004: Demo-Set Telraam und IoT" in der Börse lenosu aus dem SAI-Lab. mehr zu: NEA NOVA 004: Demo-Set Telraam und IoT

NEA NOVA 003: DIY CO2-Taschensensor mit LoRaWAN

Hier gibt es die Informationen zum Projekt "NEA NOVA 003: DIY CO2-Taschensensor mit LoRaWAN" vom SAI-Lab. mehr zu: NEA NOVA 003: DIY CO2-Taschensensor mit LoRaWAN

NEA NOVA 002: Geräte für die Bürgerwissenschaft

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Idee "NEA NOVA 002: Geräte für die Bürgerwissenschaft" in der Börse lenosu aus dem SAI-Lab. mehr zu: NEA NOVA 002: Geräte für die Bürgerwissenschaft

NEA NOVA 001: Freie Lastenräder für gesellschaftliche Entwicklung zu kultureller Vielfalt

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Idee "NEA NOVA 001: Freie Lastenräder für gesellschaftliche Entwicklung zu kultureller Vielfalt" in der Börse lenosu aus dem SAI-Lab. mehr zu: NEA NOVA 001: Freie Lastenräder für gesellschaftliche Entwicklung zu kultureller Vielfalt

Projekte ...

Es gibt einen gemeinsamen Nenner in Form von Projekten ...

U2C 001: Nachhaltigkeit 17-169-232

Bild

Hier gibt es die Informationen zum Projekt "U2C 001: Nachhaltigkeit 17-169-232" zur den Grundlagen, der Anwendung und dem Monitoring der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (internationalen Entwicklungsziele), den 169 Vorgaben für Nachhaltigkeit und den 232 Indikatoren für Nachhaltigkeit aus dem SAI-Lab. mehr zu: U2C 001: Nachhaltigkeit 17-169-232

Angestoßene Projekte

Bild

Hier gibt es die Informationen zu den angestoßenen Projekten aus dem SAI-Lab. mehr zu: Angestoßene Projekte

Rahmenprojekte Nachhaltigkeit

Bild

Hier gibt es die Informationen über das Projekt zu den "Rahmenprojekten Nachhaltigkeit" aus dem SAI-Lab. Darüber veröffentlichen wir in einer dezidierten Struktur unsere Ideen für nachhaltige Entwicklung im Format von Projekten. Mit dem Ansporn "mindestens 1 Rahmenprojekt pro Nachhaltigskeitsziel" zeigen wir auf, was in aus einem Mikro-Think-Tank hervorgeht: Anregung für Praxis und Forschung, für "sofort ausprobieren" oder "eine gute Bachelorarbeit". Wir hoffen, es ist für jeden etwas dabei. mehr zu: Rahmenprojekte Nachhaltigkeit

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...
Auch "Quervernetzt" zieht um: Schrittweise, bis zum 31.12.2022, gibt es diese Informationen dann auf den neuen Seiten unter www.sai-lab.de ....

Initiative lenosu market - "leave no stone unturned!"

Bild

Hier gibt es die Ideenbörse "lenosu market" mit dem Motto"leave no stone unturned!" aus dem SAI-Lab. Die Initiative sammelt Ideen und informiert über Möglichkeiten der Ausgestaltung von Nachhaltigkeit. Dazu wird ein Markt der Projekte angeboten. Die dort aufgeführten Ideen für nachhaltige Entwicklung und nachhaltiges Management greifen auf die 17 Nachhaltigkeitsziele, die 169 Nachhaltigkeitsvorgaben und 232 Indikatoren zur Nachhaltigkeit der Vereinten Nationen zurück. Es werden kurze Skizzen vorgestellt, ausformulierte Projektentwürfe präsentiert und konkrete Projektpläne angeboten. Im lenosu market finden sich darüber hinaus viele Ansätzen für Genossenschaftsmodelle, nachhaltige Geschäftsideen, sowie Anregungen für den Commons Start-up, mehr Allmende und das Gemeinwohl. mehr zu: Initiative lenosu market - "leave no stone unturned!"

Nachhaltigkeitsziele ...

Lupe

Die Verbindung zu einem oder mehreren Nachhaltigkeitszielen, den SDG ...

Nachhaltigkeitsvorgaben ...

Lupe

Die Verbindung zu den Nachhaltigkeitsvorgaben, den "SD Targets" (SDT).
Was ist das Ziel?
Gut gezielt, passend gehandelt, ins Schwarze getroffen ...

Nachhaltigkeitsindikatoren ...

Lupe

Die Verbindung zu einem Nachhaltigkeitsindikator oder einer jeweiligen Gruppe von mehreren der Nachhaltigkeitsindikatoren, den "SD indicators" der Agenda 2030 der Vereinten Nationen ...

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite
www.sai-lab.de

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

Webseite

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7

Webseite

Nachhaltigkeit
Die Aktion, das Projekt oder das Programm ist folgenden Zielen der Nachhaltigkeit zugeordnet: