direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

AEM 047: Joghurt Mehrweg

Hier gibt es die Informationen zur Idee "AEM 047: Joghurt Mehrweg" in der Börse lenosu aus dem SAI-Lab.

Das SAI-Lab stellt vor ...

Der offene Beitrag vom SAI-Lab stammt aus dem Rahmenprojekt "AEM".
Unter dem Titel "Joghurt Mehrweg" stellen wir hier die Projektidee von Michael Hüllenkrämer vor ...

Übersicht

  • Der Mehrweg - Joghurt ...
  • Ein Idee zum Rahmenprojekt
  • Initiativen ...
  • Quervernetzt ...

Der Mehrweg - Joghurt ...

Sonntag, 01. August 2021

Die Idee zum Projekt "Joghurt Mehrweg" ist einfach und schwer zugleich: Joghurt gibt es in Behältern aus Systemen des Mehrwegs. Zu diesen Behältern gehören auch Glasbehälter. Es gibt Joghurt in solchem Mehrweg.

  • Warum ist der Mehrweg beim Joghurt aber kein Standard?
  • Warum gibt es keinen Standard-Behälter für Joghurt?
  • Wo gibt es die allgemeinen Daten zur Ökobilanz der Behälter für Joghurt?
  • Warum gibt es kein System kleiner, mittlerer und großer Behälter für Mehrweg beim Joghurt?
  • Warum hat wird ein solches System der standardisierten Behälter nicht eingeführt?
  • Warum ist nicht Glas das typische Material für die standardisierte Behälter für Joghurt?
  • Warum wird Glas und Mehrweg bei Joghurt nicht gefördert?
  • Wer sind die Anspechpartnerinnen und Anspechpartner für die Kombination von Glas und Mehrweg bei der Verpackung von Joghurt?
  • Warum ist Joghurt im Glas teurer als Joghurt in anderen Verpackungen?
  • Warum gibt es keine Verordnungen oder Vorgaben für die nachhaltige Vorteile der Verpackungen im Mehrweg und aus Glas bei Joghurt?
  • Was können Verbraucher, Kommunen, Behörden und die Parlamente für die nachhaltige Entwicklung bei Joghurt tun, um dort Mehrweg und Glas zum Standard werden zu lassen?
  • Warum ist es in bestimmten Bereichen anscheinend wichtig, dass ein Produkt und auch die Verpackung indiviuell und einzigartig sind?
  • Welche Unternehmen, Verbände und Akteure der jeweiligen Branchen können den Mehrweg und die Verwendung von Systemen aus Glas umsetzten?
  • Warum gibt es keine standardisierte Verpackung im Mehrwegsystem aus Glas für die ganze große "weiße" Welt der Produkte des Joghurts und aus Joghurt?

Ein Idee zum Rahmenprojekt

RaNa SDG 12 - Ausweg aus dem Einweg ist Mehrweg (AEM) [1]

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Idee für ein Rahmenprojekt Nachhaltigkeit SDG 12 "Ausweg aus dem Einweg ist Mehrweg (AEM)" aus dem SAI-Lab. mehr zu: RaNa SDG 12 - Ausweg aus dem Einweg ist Mehrweg (AEM) [2]

Initiativen ...

Informationen und Hinweise zu weiteren Initiativen gibt es nun, schrittweise, bis zum 31.12.2022, auf den neuen Seiten unter www.sai-lab.de [3] ....

Mehrweg-Innovationspreis [4]

Bild

Hier gibt es die Informationen zur Teilnahme über das SAI-Lab am Mehrweg-Innovationspreis ab dem Jahr 2019. mehr zu: Mehrweg-Innovationspreis [5]

Quervernetzt ...

Es bestehen, unter anderem, folgende Verbindungen zwischen Personen, Vereinen, Einrichtungen und Organisationen ...
Auch "Quervernetzt" zieht um: Schrittweise, bis zum 31.12.2022, gibt es diese Informationen dann auf den neuen Seiten unter www.sai-lab.de [6] ....

Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) [7]

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH). Dazu stellen wir die DUH kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) [8]

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Webseite [9]
www.sai-lab.de

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dipl. Geogr. Michael Hüllenkrämer
(0152) 072 90 584
Cranachstr. 7
E-Mail-Anfrage [10]
Webseite [11]

Nachhaltigkeit
Die Aktion, das Projekt oder das Programm ist folgenden Zielen der Nachhaltigkeit zugeordnet:

[12]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008