direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

3kREISe: Das SAI-Lab stellt sich vor

Artikel: 3kREISe: Das SAI-Lab stellt sich vor.

Im Artikel wird das SAI-Lab, ein Reallabor der Nachhaltigkeit, vorgestellt. Das Portrait ist für den Beitrag der TU Berlin zum Citizen Science im Forum Citizen Science 2021 erstellt worden.

Informationstankstelle

Lupe

Neuigkeiten und Informationen hier an der "Tankstelle" ...

SAI-Lab: Labor für nachhaltige und nützliche Innovationen

Dienstag, 20. April 2021

Von Michael Hüllenkrämer

Das Sustainable Accessible Innovations Laboratory, kurz: SAI-Lab, ist ein echtes Reallabor für nachhaltige und nützliche Innovationen mit breiter aktiver Bürgerbeteiligung und vielfältigen Aktivitäten in der Zivilgesellschaft. Ursprünglich ist es aus Projekten zu Lastenrädern hervorgegangen. Im Mikro Think-Tank des SAI-Labs werden Themen der Nachhaltigkeit behandelt und vorangetrieben. Hier werden Impulse und Ideen zu Projekten für nachhaltige Entwicklung gegeben. An der TU Berlin wird hier zusammen mit der Zivilgesellschaft die Zukunft mit Aktionen, Initiativen und Kampagnen gestaltet. Mit einer "einfach zu nutzenden, digital vernetzten und ständig wachsenden Fahrradinfrastruktur an der TU Berlin" ging es im Jahr 2018 bei Wheels, Ways & Wheights los. Dazu soll die Nutzung von Fahrrädern an der TU Berlin verbessert werden und ein Angebot von freien Lastenfahrrädern in die Mobilität eingebunden werden. Die Transporte und die Beförderung auf dem TU Campus sollte fahrradfreundlicher werden. Seit dem Jahr 2019 engagiert sich das SAI-Lab - über die gesamte Breite der 17 Ziele für Nachhaltigkeit - in einem Spektrum kreativer und kollaborativer Formate. Es ist die Plattform für Erkenntnis durch praktische Anwendung.

5 Folien

Labor für nachhaltige und nützliche Innovationen - Sustainable Accessible Innovations Laboratory

Lupe

 

SAI-Lab ist ein Reallabor der Nachhaltigkeit

Wir vereinen Forschung, Wissenschaft, Verwaltung mit öffentlichem Wirken. Unsere Büros in Berlin und Halle sind auch die Räume an denen wir Labor sind – und umgekehrt. Ein sehr nützliches Labor auf dem Campus für die ganze Welt der Nachhaltigkeit … und darüber hinaus.

Wir arbeiten mit interessierten und motivierten Kindern, Jugendlichen, Studierenden sowie den Bürgerinnen und Bürgern zusammen, um gesellschaftlich relevante Wirkung zu entfalten. Im Labor können wir als Bürger (Citizen), Konsumenten (Consumer) und Kollegen (Colleague) unsere Fähigkeiten zusammenführen. So können wir Nachhaltigkeit über alle Vektoren entlang der Dimensionen anfachen und entwickeln. Daher ist Feldforschung auch: Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren!

Reallabor ist: … die Aufgaben von Boden aufheben und angehen. ...die Straße entlang gehen und fahren, Fotos machen, und die Lösungen erahnen. ... auf Dächer steigen, um auf die Stadt zu blicken, und dabei an der Zukunft stricken. … Webseiten, Medienkanäle und Portale besuchen, dort stöbern und lesen, um gute Beispiele der Umsetzung aufzulesen.

Ein lebendiges Netzwerk. Werden wir bald Freunde?

Reallabor und Mikro Think-Tank

Lupe

Die Ideenschmiede für Nachhaltigkeit „machen“ funktioniert mit Papier, Stift und einem regen Geist. Zum schmieden mit Feuer und Eisen, Hammer und Muskelkraft vernetzten wir uns. Dazu teilen wir wirksame Konzepte und einfache Methoden.

Echte Innovation kann auch Renaissance bedeuten. Ein Beispiel: Straßen und Wege sind für uns keine Mobilität, sondern ein Teil von gebauter Infrastruktur - Baustein in einer menschenfreundlichen, sicheren und angenehmen Umwelt für Fortbewegung:

  • Beförderung – aus gutem Grund am sinnvollen Ziel ankommen – erzeugt Verkehr.
  • Transport – bestimmte Waren und Güter, zur Erfüllung der Daseinsvorsorge, an einen Ort bringen.

Im SAI-Lab stellen wir dazu die Fragen: Wer, wie, was + wieso, weshalb, warum - und womit?
Ein Beispiel zum genannten Beispiel: Wie weit trägt oder geht es ohne physische und biologische Bewegung, die auch nützlich ist?

Wir stellen uns der Realität, der Situation und dem Paradigma. Mach mit!

Logo ist Symbol und Motto

Lupe
  • Ein blauer Kreis für unseren blauen Planeten,
  • eine kreisrunde violette Arena für Taten und Handlungen im Reallabor
  • zu den 17 weißen Kreisen, stellvertretend für die Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030.

Im Kreis der kleinen weißen Kreise steht ein 18. kleiner schwarzer Kreis. Dieser steht für die Menschen im SAI-Lab, für uns - und für alle Menschen die sich uns anschließen, beteiligen und mit uns zusammenarbeiten.

Unser Wunsch: Die Ziele der Nachhaltigkeit rasch, schnell, erfolgreich verfolgen.
Kraftvoll, mutig und Richtung gebend für nachhaltige Entwicklung aktiv sein.

Sei mit dabei!

sei Real-Labor? - SAI-Lab!

Lupe

Das SAI Labor wirkt mit unseren Freunden und Partnern ...

  • mikro-biologische Erfinder: Ideen geben Impulse
  • lokal-internationale Fischer: Netzwerk gestaltet Gemeinwohl
  • mega-technologische Tester: Praxis für Verbesserungen

Als definierter Mikro-Think-Tank denken wir Nachhaltigkeit „innovativ“ und „nützlich“. Wir verfolgen Nachhaltigkeit von praktisch bis alltags-tauglich, ebenso wie von disziplinär bis transdisziplinär.
Dabei zählt: Maßnahmen umsetzten, Entwicklungen voranbringen.

Dazu verschneiden, vermengen, kombinieren und laborieren wir Methoden verschiedener wissenschaftlicher Fachrichtungen mit Demokratie, Menschenrechten und Gemeinwohl.

Was machst Du?

Das unmögliche möglich machen!

Lupe

SAI-Lab ist die Plattform für Erkenntnis durch praktische Anwendung. Die Verhältnisse zum Besseren gestalten und damit das Verhalten ändern. Durch viele Anregungen und Vorschläge auf die kritische Masse wirken.

Frage: Tragen unsere kreativen und konkreten Projekte zu neuartiger Kollaboration bei?
Hoffnung: Aus Visionen heraus eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft gestalten!

Wir „Lernen durch Erfahrung“ indem wir handeln.

Mit anderen und für die Gemeinschaft handeln ist ein Motto: Selbstreflexiv und sozial verantwortlich.
Allmende fängt bei uns auf dem Boden der Tatsachen an. Unser denken, reden und handeln auch.

Wann lernen wir uns kennen?

Material ...

Informationen, Hinweise und Zugang zu Materialien und Quellen ...

Hüllenkrämer (2021): SAI-Lab: Labor für nachhaltige und nützliche Innovationen

Lupe

Michael Hüllenkrämer (2021): SAI-Lab: Labor für nachhaltige und nützliche Innovationen. Institut für Chemie. URL https://www.buergerschaffenwissen.de/sites/default/files/grid/2021/04/20/SAI-Lab%20stellt%20sich%20vor%203kREISe_0.pdf. In: Technische Universität Berlin (TU Berlin) (20.04.2021): Citizen Science an der TU Berlin. Auf dieser Seite finden Sie folgende Projekte an der TU Berlin. URL: https://www.buergerschaffenwissen.de/veranstaltungen/forum-citizen-science-2021/tu-berlin. Aufgerufen am 20.04.2021.

Quervernetzt ...

Wissenschaft im Dialog gGmbH

Bild

Hier gibt es Informationen zur Verbindung zwischen dem SAI-Lab und der Wissenschaft im Dialog gGmbH. Dazu stellen wir die Wissenschaft im Dialog gGmbH kurz vor. Über die Beiträge in "Neuigkeiten und Informationen" treten wir in die Online-Kommunikation. mehr zu: Wissenschaft im Dialog gGmbH

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

This site uses Matomo for anonymized webanalysis. Visit Data Privacy for more information and opt-out options.

Adresse:

SAI-Lab, c/o TU Berlin
https://www.chemie.tu-berlin.de/sai_lab
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
https://www.sai-lab.de
www.sai-lab.de

Ansprechpartner im SAI-Lab:

Dr. Franz-Josef Schmitt
(0345) 55 - 25523
Von-Danckelmann-Platz 3

https://www.uni-halle.de/

Das SAI-Lab zieht um >>
sai-lab.de

Links: