TU Berlin

SAI-LabAbgefahren+ 15 Baustellenbedingte Gefahren an der Kreuzung Bundesallee / Trautenau Str.

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Abgefahren+ 15 "Baustellenbedingte Gefahren an der Kreuzung Bundesallee / Trautenau Str."

Lupe

Die Radnotizen zu "Abgefahren+ 15" zu "Baustellenbedingte Gefahren an der Kreuzung Bundesallee / Trautenau Str.".
Hier ist die Berliner Radverkehrspolitik aufgefordert, über die Genehmigung von Baustellen für sichere Maßnahmen der Verkehrsführung beizutragen.
Die Baustellenleitung kann durch die Art und Weise der Einrichtung der Baustelle dafür sorgen, das mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrende bestehen.

Der Verkehr staut sich in der vorgelagerten Kreuzung

Lupe
  • Beschilderung der Baustellen ungenügend, da nur direkt vor Ort
  • Verkehsbeeinflussung und Steuerung nur passiv, unangemesse oder unvollständige Bausstelleneinrichtung aufgrund Rückstau und stockendem Verkehr von beiden Zufahrtseiten aus; a) aus Westen vom Hohenzollerndamm kommen nach Osten, sowie insbesondere b) von Süden über die Bundesallee kommen nach Norden (im Abschnitt, beginnend um die Trautenau Str. bis hin zur Nachodstraße)
  • keine offensichtliche Nachsteuerung der Ampelphasen aufgrund von Fahrbahnverengung und Bausstellenverkehr für den Durchgangsverkehr auf der Bundesallee nach Norden.
  • keine Baustellenampel mit Steuerungsfunktion angesichts Rückstau beziehungsweise Abfließende Verkehr
  • keine wirksame und dauerhafte technische Lösung für den Verkehr der Baustelle; Anlieferung, Abtransport für ein- und ausfahrende Baustellenfahrzeuge
  • Fehlende Warnung vor stockendem Verkehr und ggf. vor Staugefahr
  • Falsches Fahrverhalten der Fahrzeugführer durch Einfahren in den Kreuzungsbereich, ohne diesen in der Grünphase verlassen könne.
  • "Massive", da andauernde Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit insbesondere für Fußgänger und Fahrradfahrende als Teilnehmer am Verkehr, hier bei der Nutzung der Querung mit Furt und Fußgängerampel
  • ausbleibenden Wirkungen von möglicherweise getroffenen und angeordneten Maßnahmen (nach üblichen Stichprobenkontrollen "ordnungsgemäße und sichere Baustelleneinrichtung) seitens des Bauamts, des Ordnungsamts oder der Polizei.

Baustelle für einen Neubau "Quartier Bundesallee"

Donnerstag, 06. Dezember 2018

Lupe

Es ist eine Baustelle im Gange:

Für die Errichtung der als "Quartier Bundesallee" bezeichneten Gruppe von drei "Häusern" (Gebäude), (siehe http://quartier-bundesallee.de/de), Bundesallee 204, 10717 Berlin wurde eine Bautelle eingerichtet. Hierzu berichtete, unter anderem, die Berliner Woche (siehe https://www.berliner-woche.de/wilmersdorf/c-bauen/im-neuen-quartier-bundesallee-entstehen-auch-wohnungen_a124570) über die Planungen und Tätigkeiten des Bauherrn "SSN Investment Bundesallee Berlin GmbH" aus Düsseldorf. Die "DM Projektmanagement GmbH & Co. KG" ist hierzu mit der Projektsteuerung beauftragt (siehe http://www.dmprojektmanagement.de/projekte/bundesallee-berlin/)

Dazu wurden Teile des Bürgersteigs, des Fahrradwegs, der Straße und einer Kreuzungsecke in Anspruch genommen. Durch den Betrieb der Baustelle, den direkten Wirkungen der Baustellenabsperrung auf den Verkehr sowie den indirekten beeinträchtigen Wirkungen der "Baustelle" verändert sich die Verkehrssicherheit unter anderem für Fußgänger an der vorgelagerten Kreuzung von Bundesallee mit der  Trautenau Str. (südlich der Baustelle).

Im morgentlichen Berufs-, Schul- und Kinderverkehr auf den Fuß- und Radwegen ist die Verkehrssituation, die als bedingende Gefahr von der Baustelle ausgeht, hier als verkehrsgefährdend ("katastrophal") zu beschreiben.

Organisatorische und technische Maßnahmen der Beeinflussung und Steuerung des Verkehrs ("Einfließen" und "Abfließen") sind hier im erweiteren Bereich der Baustelle mangelhaft bis ungenügend umgesetzt - oder vielleicht auch gar nicht erst beachtet worden.

Übersicht

StVO § 11, Abs. 1 = Bereich der Kreuzung freihalten

Besondere Verkehrslagen

"Stockt der Verkehr, darf trotz Vorfahrt oder grünem Lichtzeichen nicht in die Kreuzung oder Einmündung eingefahren werden, wenn auf ihr gewartet werden müsste." (StVO § 11, Abs. 1 )

Lupe

Abgefahren+ 14 - Kollage 1

Blick zu Ecke Nordost (Supermarkt) ...

 

 

Lupe

Abgefahren+ 15 - Kollage 2

Blick zu Ecke Südwest, Teil 1 ...

Lupe

Abgefahren+ 15 - Kollage 3

Blick zur Ecke Südwest, Teil 2 ....

Lupe

Abgefahren+ 15 - Kollage 4

Blick zu Ecke Südwest, Teil 3  ...

Lupe

Abgefahren+ 15 - Kollage 5

Blick zu Ecke Südwest, Teil 5 ...

Lupe

Abgefahren+ 15 - Kollage 6

Blick zu Ecke Nordwest, und weitere Fotos ...

 

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe