direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Über 30 Jahre Chemie an der TU Berlin

Prof. Dr. Herbert Schumann
Lupe

Seit seiner Berufung und Ernennung zum ordentlichen Professor für Anorganische Chemie an der TU Berlin im Jahr 1970 bestimmte Prof. Herbert Schumann in der Funktion als Geschäftsführender Direktor des Instituts für Anorganische und Analytische Chemie für insgesamt 5 Amtsperioden, als Vorsitzender des Fachbereichs 05, Synthetische und Analytische Chemie, als Prodekan des Fachbereichs Chemie und als Mitglied im Akademischen Senat maßgeblich die Geschicke der chemischen Ausbildung und Forschung an der TU Berlin. 2001 wurde er erster Geschäftsführender Direktor des neu eingerichteten Instituts für Chemie der Fakultät II der TU Berlin; dieses Amt hatte er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2003 inne.

Zahlreiche Industriekooperationen ermöglichten Prof. Schumann während seiner über 30-jährigen Forschungstätigkeit an der TU Berlin kontinuierlich eine Fülle von Drittmitteln einzuwerben. Er war Vorsitzender zweier an der TU angesiedelter interdisziplinärer Forschungsschwerpunkte sowie Initiator und Sprecher zweier gemeinsamer Graduiertenkollegs von TU, FU und HU Berlin.

Bis zu seinem Tod 2010 pflegte Prof. Schumann vielfältige inner- und außer­europäische Beziehungen. Sein Ruf trägt bis heute zum weltweiten Ansehen der Technischen Universität Berlin bei.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.