direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Curriculum Vitae

Herbert Schumann
Geboren 1935 in Coburg | Gestorben 2010 in Berlin

Prof. Dr. Herbert Schumann studierte von 1954 bis 1962 Chemie an der Universität München und promovierte dort 1962 zum Dr. rer. nat. bei PD Dr. M. Schmidt. Im Anschluss war er Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Marburg/Lahn und ab 1965 an der Universität Würzburg. Hier habilitierte er sich 1967 für Anorganische Chemie und war bis 1970 Universitätsdozent.

Prof. Schumann an der TU Berlin
Jahr
Stationen und Ehrungen
1970 
Berufung auf den Lehrstuhl III für Anorganische Chemie an der TU Berlin 
1980
Ablehnung eines Rufes auf den Lehrstuhl für Anorganische Chemie an der Universität Dortmund
1988
Gastprofessor an der Zhejiang University, Hangzhou, China 
1992 
Lady Davies Professor an der Hebrew University of Jerusalem, Israel 
1996 
Gastprofessor an der Monash University, Clayton, Victoria, Australien 
1997/8 
Forchheimer Visiting Professor an der Hebrew University of Jerusalem, Israel 
1998 
Gastprofessor an der Zhejiang University, Hangzhou, China 
2000/1 
Gastprofessor an der Hebrew University of Jerusalem, Israel
2003 
Lecoq de Boisbaudran Award der European Rare Earth and Actinide Society 
2003 
Professor emeritus an der TU Berlin
2003/4 
Vertretung des Lehrstuhls bis zur Wiederbesetzung an der TU Berlin 
2004 
Gastprofessor an der Monash University, Clayton, Victoria, Australien 
2004
Terrae Rarae Award der Treibacher Industrie GmbH Österreich
2006 
Karcher Medal of the University of Oklahoma, Norman, USA 
2008
Gastprofessor an der Fudan University, Shanghai, China 

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.