direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Chemie an der TUB – Herzlich willkommen

Building C
Gebäude C, Blick vom Campus
Lupe

Chemie ist eine der fundamentalen Naturwissenschaften. Chemikerinnen und Chemiker beschäftigen sich mit dem Verständnis und den Veränderungen der materiellen Welt.

Das Institut für Chemie leistet wesentliche Beiträge zur Katalyse und Enzymologie, zur modernen Synthese- chemie, zur Festkörperchemie und zu den Materialwissenschaften. Weitere Schwerpunkte sind die physikalische und theoretische Chemie, die biologische und die technische Chemie. Die Katalyseforschung erstreckt sich von der homogenen über die heterogene bis zur Biokatalyse und ist eingebunden in den Exzellenz-Cluster „Unifying Concepts in Catalysis” (UniCat); die TU Berlin ist Sprecherhochschule.

Einen weiteren Forschungsschwerpunkt des Instituts für Chemie bildet die Selbstorganisation weicher, kondensierter Materie an Grenzflächen. Im Rahmen des Internationalen Graduiertenkollegs 1524 (SSNI) wird ein weites Themenfeld bearbeitet, das von der Proteinadsorption an Nanopartikeln bis hin zu Prozessen an biologischen Membranen reicht. Die wissenschaftlichen Fragestellungen werden von einem US-amerikanisch-deutschen Team aus Physikochemikern und Physikern untersucht. Die TU Berlin ist die Sprecherhochschule.

Institut für Chemie erhält 75.000 Euro zur Verbesserung der Praktika

An der diesjährigen Ausschreibung des Verbands der Chemischen Industrie (VCI) zur Verbesserung der praktischen Ausbildung der Studierenden an den Universitäten beteiligte sich auch das Institut für Chemie der TU Berlin. Die für die Praktika verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachgruppen Organische Chemie sowie Anorganische und Analytische Chemie konzipierten gemeinsam mit einigen Hochschullehrer/innen aus beiden Fachgruppen neue Versuche, die die bestehenden Praktikumsangebote didaktisch sinnvoll ergänzen sollen. Die in diesem Rahmen geplanten Neuerungen überzeugten die Fachjury des FCI und die beantragten 75.000 Euro wurden zur Umsetzung der Pläne gewährt. Zusätzlich werden von der Fakultät II 15.000 Euro in die Ausstattung der Praktika investiert, da der VCI eine Beteiligung der Universität zur Voraussetzung seiner Förderung macht. Die so eingeworbenen Mittel werden dem Antrag entsprechend im Bachelorstudiengang Chemie im Modul "Praktikum Synthesechemie" der Anorganischen und Organischen Chemie sowie im Modul "Biologisch-Chemisches Grundpraktikum" der Organischen Chemie eingesetzt. Weitere Infos

Chemie-Ticker

Um diesen RSS Feed zu abonnieren, müssen Sie die Adresse des folgenden Links in Ihrer RSS Feed Steuerung übernehmen. RSS abonnieren